Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Steinheim- Vinsebeck

0251 38480 800

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

67 Unterkünfte erfüllen diese Kriterien.

67 Unterkünfte
Karte anzeigen
(Seite 1 von 4)

Informationen zu Steinheim- Vinsebeck

Tipps aus Kundenbewertungen anderer Unterkünfte in der Umgebung:

Gastronomie: Wir haben verschiedene Lokalitäten besucht, besonders in Bodenwerder und in Polle. Das beste Café befindet sich in Bodenwerder an der Kirche. Hier war selbst, was in den anderen besuchten Städten fast nirgendwo möglich war, auch unser Hund wilolkommen. Er bekam sogar unaufgefordert ein Hundeleckerchen auf einem Teller serviert und frisches Wasser dazu. Kostenloser Service. In Polle selbst ist die Gaststätte "Zum Alten Fritz" zu empfehlen. Gute, bürgerliche Küche mit reichhaltigen Portionen. Obwohl zum ersten male dort, wurden wir empfangen wie Stammgäste. Eine urgemütliche Gaststätte, in der wir dann auch einen tollen Silvesterabend verbrachten. Das reichhaltige kalt-warme Buffett für 10 Euro/pP war einfach nur gut.

Ausflugtipps: Da es während unseres Aufenthaltes fast nur geregnet hatte war mit Wanderungen nicht viel. Dafür sahen wir uns die Städte Detmold, Höxter, Hameln, Holzminden, Bad Pyrmont und Bodenwerder an und besuchten das Hermannsdenkmal und die Externsteine. Leider hat das Münchhausen-Museum in Bodenwerder geschlossen, ebenso die Touristinfo mit dem Aschenputtelzimmer in Polle selbst. Hier sollten sich die beiden genannten Gemeinden etwas einfallen lassen, denn auch im Winter gibt es interessierte Feriengäste.

Von: Helmut Heckmann Bewertung vom: 15.01.2013 Für Unterkunft: 713285

Ausflugtipps: Hamel ist sehenswert und Bad Pyrmont mit dem Palmengarten im Kurpark gleich am Wasserschloß. Direkt am Haus die Wanderwege sind sehr schön. In der Nähe der Patensteig und von Bösingfeld ausgehend eine Wanderung zum Aussichtsturm Hohe Asch. Rinteln ist eine sehr schönes Städtchen ganz nah (10 km). Eine Fahrt nach Minden ist lohnenswert zur Schachtschleuse. Das läßt sich gut verbinden mit einer Besichtigung des Kaiser-Wilhelm-Denkmals. Am besten fährt man da mit dem PKW bis auf den großen Parkplatz.Ein anderes sehenswertes Ziel ist Richtung Detmold zu den Externsteinen und zum Hermannsdenkmal. Das läßt isch gut miteinander verbinden. Wer dann noch Zeit hat fährt noch nach Detmold rein.

Von: S. Schmitz Bewertung vom: 23.07.2013 Für Unterkunft: 263832

Ausflugtipps: Die FeWo liegt in einem kleinen Dorf, das von einem Wald und viel Natur umegeben ist; es gibt unzählige wunderschöne Wanderwege und im Sommer eine örtlich recht bekannte Freilichtbühne Sehenswürdigkeiten: die Kulturstadt Detmold ist nicht weit entfernt, ebenso Paderborn und Bielefeld; das Hermannsdenkmal ist einen Ausflug wert und ebenso das Freilichtmuseum Detmold

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 15.01.2010 Für Unterkunft: 741177

Gastronomie: Hinterm Haus (Balkonseite) beim Österreicher sollte man nicht essen gehen. Service und Küche sind nicht so toll. Preis-Leistung ist eher schlecht. Weiße Billigplastikstühle. Sauce Hollandaise aus der Tüte mit Klümpchen. Spargel mit aufgewärmten "Pellmännern". Und auf Kritik reagiert der Koch schon fast rabiat Hingegen ist der "Malkasten" richtig Klasse. Preis-Leistung ist TOP und auch das Ambiente.

Von: Martin H. Bewertung vom: 01.06.2015 Für Unterkunft: 6899158

Ausflugtipps: Man stelle sein Auto in Bodenwerder (Geburtsstadt von Münchhausen) ab, Tagesparkkarte 2 EUR, und erwische einen der seltenen Busse nach Heinrichhagen, am Wochenende fahren die nicht, Von dort steige man auf den Vogler-Kammweg auf, Höhenunterschied nur etwa 250 Meter. Den Kammweg dann bis Bodenwerder laufen, unterwegs wunderbarer Wald und drei Aussichtstürme. Dauer bestimmt 3 Stunden, in Bodenwerder gibt es eine ausreichende Zahl von Gaststätten und auch einige Sehenswürdigkeiten (Altstadt, Münchhausen, Weser ...)

Gastronomie: Das einzige Restaurant im Umkreis von 5 Kilometern vom Ferienhaus befindet sich im Nachbarort Lichtenhagen. Das Restaurant nennt sich Dorfrestaurant oder wohl auch "Haus am Schneiderbrunnen", man hat dort auch ein Gästehaus. Der Wirt ist ein Original und nimmt sich sehr viel Zeit für seine Gäste und für die Zubereitung des Essens, welches von sehr guter Qualität ist. Wer es nicht gerade eilig hat oder auf Fast Food steht, sollte dort unbedingt vorbeischauen.

Von: Marco A. Bewertung vom: 25.04.2014 Für Unterkunft: 6323625

Ausflugtipps: grundsätzlich sind die Schlösser und Burgen der Weserrenaissance allesamt sehenswert und lohnen eine Besichtigung: Schloss Bückeburg (Bückeburg), Schloss/Abtei Corvey (Höxter), Schloss Marienburg (Pattensen bei Hannover); Schloss Fürstenberg - nähe Höxter(Porzellanmanufaktur inkl. Werksverkauf), Schloss Hämelschenburg, Stadt Einbeck (insb. die Altstadt), etc. Sehenswert auch: Schloss und Schloss- bzw. Kurgarten Bad Pyrmont. PKW notwendig.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 17.09.2011 Für Unterkunft: 156337

Ausflugtipps: Wer gern mit dem Rad unterwegs ist und wandert, findet in der Gegend um Bad Pyrmont viele Möglichkeiten das Weserbergand zu erkunden. Touren an der Emmer und Weser sind sehr zu empfehlen. Fam. Kücking hat eine tolle Infomappe angelegt, in der jeder Feriengast passende Ziele für sich entdecken kann. Ein Muss ist natürlich Bad Pyrmont mit dem wunderschönen Kurpark, auch die Städte Rinteln und Hameln sind einen Ausflug wert.

Von: Heidrun S. Bewertung vom: 21.07.2015 Für Unterkunft: 1296412

Ausflugtipps: Hameln Köterberg Einbeck Bodenwerder Holzminden Fürstenberg Schloss Bevern Fahrradtoure den Weser entlang Wanderungen in direkter Umgebung der Wohnung Wenn man interesiert ist in Keramiek: ein altes Zentrum für Keramiek ist Fredelsloh. Das Museum bietet einen guten Eindruck von der Geschichte von Ton und Töpfer seit hunderte Jahren in diesen Gegend.

Von: Leni Muilwiyk-Arentsen Bewertung vom: 29.07.2013 Für Unterkunft: 713285

Freizeit & Kultur

Abtei MarienmünsterBarnackenBielstein (Teutoburger Wald)
FürstenalleeFürstliches Residenzschloss DetmoldGauseköte
GrotenburgHausheideIburg (Bad Driburg)
Langenberg (Teutoburger Wald)Ruine FalkenburgStemberg (Berg)
Teutoburger WaldVelmerstot

Urlaub im Teutoburgerwald

Urlaub im TeutoburgerwaldDer Teutoburger Wald im schönen Ostwestfalen-Lippe ist den meisten bekannt durch die Varusschlacht und das Hermannsdenkmal in Detmold. Bei uns ist der Teutoburger Wald aber so beliebt, weil es eine wunderschöne Region ist, die viele Ausflugsziele bietet und kulinarisch viel zu bieten hat.Im Mai haben wir eine Woche dort selbstorganisiert verbracht, unsere Unterkunft war ein Hotel in Bega, bei Dörentrup. Obwohl wir zeitweise die einzigen Gäste waren, wurden wir wirklich wie Könige behandelt. Ein Frühstücksbuffet, wie wir es noch in keinem anderen Hotel gesehen ... mehr

Burgberg im Allgäu - Reise in die eigene Vergangenheit

Das Oberallgäu liegt an der Grenze zu Österreich. Hier, nach Burgberg, wurden meine Großeltern nach dem Krieg hin verschlagenBurgberg und hier sind sie auch begraben, so dass es mich ohnehin mehrfach im Jahr selbstorganisiert dorthin führt, und sei es nur, um nach dem Grab zu sehen, für dessen Pflege ich schließlich aufkommen muss.Es sind angenehme Reisen in die eigene Kindheit, denn Burgberg ist ein schöner Ort. Überragt wird das Dorf vom Berg GrüntenSonthofen, der auch als der "Wächter des Allgäus" bekannt ist. Trotz der relativ geringen Höhe von 1768 m ist der Berg ein Gebirge ... mehr

Bielefeld

Bielefeld – Es gibt diese Stadt wirklich! Ich erzähle am besten direkt vom Wahrzeichen Bielefelds, es ist die Sparrenburg. Diese steht auf dem Sparrenberg und wurde dort ca. im 13. Jahrhundert errichtet, die Festung drum herum wurde in etwa im 16. Jahrhundert gebaut. Von fast überall aus der Stadt sieht man sie. Einmal im Jahr findet dort das mittelalterliche Sparrenburgfest statt. Von der Burg aus selber, bietet sich ein wundervoller Blick über Bielefeld und die Umgebung. Selbst im unterirdischen Gangsystem kann man die Zeit auf der Sparrenburg erahnen. Leider musste sich die ganze ... mehr

Meine Hochzeitsfeier in einem Hotel in Morsum auf Sylt

Eine Hochzeit ist immer etwas Besonderes. Das gilt vor allem auch für die eigene Hochzeit. Und so überlegten wir gleich zu Beginn des neuen Jahres, wo wir denn unsere Hochzeit feiern wollten - am Silvesterabend machte ich meiner langjährigen Freundin und Verlobten bei unserem Lieblingsitaliener "am Tie" in Bielefeld einen Heiratsantrag, den sie gerührt und unter Beifall des Personals annahm.Wir brauchten nicht lange zu überlegen, wo und wie die Hochzeit gefeiert werden soll. Denn über das Ziel unserer Flitterwochen haben wir schon vor einiger Zeit eine Vereinbarung getroffen. Es sollte ... mehr

Weihnachtszauber auf Schloss Bückeburg

In Niedersachsen, zwischen Hannover und Minden, liegt der kleine Ort Bückeburg.Jedes Jahr Ende November/ Anfang Dezember verwandelt sich das unscheinbare Städtchen in einen wahren Wintertraum.Der Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe eröffnet persönlich mit seiner Frau das Fest und lädt die Menschen auf sein Schloss ein.Verschiedene Schausteller bieten im Garten ihre Waren an. Diese reichen von Feuerstellen für den Garten bis hin zu Marmelade.Mehrmals zeigt auch die Hofreitschule des Fürsten ihr Können. Hierfür werden nur preisgekrönte Pferde gezeigt, die erstaunliche Kunststücke ... mehr

 

weitere Sehenswürdigkeiten in Nordrhein-Westfalen

Reiseberichte

BielefeldBurgberg im Allgäu - Reise in die eigene VergangenheitDie Rettung eines Aals auf einer Kanufahrt
Meine Hochzeitsfeier in einem Hotel in Morsum auf SyltUrlaub im TeutoburgerwaldWeihnachtszauber auf Schloss Bückeburg

Urlaub im Teutoburgerwald

Urlaub im TeutoburgerwaldDer Teutoburger Wald im schönen Ostwestfalen-Lippe ist den meisten bekannt durch die Varusschlacht und das Hermannsdenkmal in Detmold. Bei uns ist der Teutoburger Wald aber so beliebt, weil es eine wunderschöne Region ist, die viele Ausflugsziele bietet und kulinarisch viel zu bieten hat.Im Mai haben wir eine Woche dort selbstorganisiert verbracht, unsere Unterkunft war ein Hotel in Bega, bei Dörentrup. Obwohl wir zeitweise die einzigen Gäste waren, wurden wir wirklich wie Könige behandelt. Ein Frühstücksbuffet, wie wir es noch in keinem anderen Hotel gesehen ... mehr

Burgberg im Allgäu - Reise in die eigene Vergangenheit

Das Oberallgäu liegt an der Grenze zu Österreich. Hier, nach Burgberg, wurden meine Großeltern nach dem Krieg hin verschlagenBurgberg und hier sind sie auch begraben, so dass es mich ohnehin mehrfach im Jahr selbstorganisiert dorthin führt, und sei es nur, um nach dem Grab zu sehen, für dessen Pflege ich schließlich aufkommen muss.Es sind angenehme Reisen in die eigene Kindheit, denn Burgberg ist ein schöner Ort. Überragt wird das Dorf vom Berg GrüntenSonthofen, der auch als der "Wächter des Allgäus" bekannt ist. Trotz der relativ geringen Höhe von 1768 m ist der Berg ein Gebirge ... mehr

Bielefeld

Bielefeld – Es gibt diese Stadt wirklich! Ich erzähle am besten direkt vom Wahrzeichen Bielefelds, es ist die Sparrenburg. Diese steht auf dem Sparrenberg und wurde dort ca. im 13. Jahrhundert errichtet, die Festung drum herum wurde in etwa im 16. Jahrhundert gebaut. Von fast überall aus der Stadt sieht man sie. Einmal im Jahr findet dort das mittelalterliche Sparrenburgfest statt. Von der Burg aus selber, bietet sich ein wundervoller Blick über Bielefeld und die Umgebung. Selbst im unterirdischen Gangsystem kann man die Zeit auf der Sparrenburg erahnen. Leider musste sich die ganze ... mehr

Meine Hochzeitsfeier in einem Hotel in Morsum auf Sylt

Eine Hochzeit ist immer etwas Besonderes. Das gilt vor allem auch für die eigene Hochzeit. Und so überlegten wir gleich zu Beginn des neuen Jahres, wo wir denn unsere Hochzeit feiern wollten - am Silvesterabend machte ich meiner langjährigen Freundin und Verlobten bei unserem Lieblingsitaliener "am Tie" in Bielefeld einen Heiratsantrag, den sie gerührt und unter Beifall des Personals annahm.Wir brauchten nicht lange zu überlegen, wo und wie die Hochzeit gefeiert werden soll. Denn über das Ziel unserer Flitterwochen haben wir schon vor einiger Zeit eine Vereinbarung getroffen. Es sollte ... mehr

Weihnachtszauber auf Schloss Bückeburg

In Niedersachsen, zwischen Hannover und Minden, liegt der kleine Ort Bückeburg.Jedes Jahr Ende November/ Anfang Dezember verwandelt sich das unscheinbare Städtchen in einen wahren Wintertraum.Der Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe eröffnet persönlich mit seiner Frau das Fest und lädt die Menschen auf sein Schloss ein.Verschiedene Schausteller bieten im Garten ihre Waren an. Diese reichen von Feuerstellen für den Garten bis hin zu Marmelade.Mehrmals zeigt auch die Hofreitschule des Fürsten ihr Können. Hierfür werden nur preisgekrönte Pferde gezeigt, die erstaunliche Kunststücke ... mehr

Radius 15 km
Die Koordinaten wurden automatisiert zugewiesen und entsprechen evtl. nicht der exakten Lage der Unterkunft. In der Regel wird der Mittelpunkt des nächstgelegenen Ortes angezeigt.

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
5.050
Bewertungen
Berechnet aus
4.103
Bewertungen
 
43.303
Personen gefällt
tourist-online
 
764 Personen
empfehlen
tourist-online