Ferienwohnungen und Ferienhäuser im südl. Thüringer Wald

0251 38480 800

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!
Sie haben keine Suchfilter ausgewählt. Daher werden momentan alle 38 im südl. Thüringer Wald angezeigt.

Top Regionen und Orte

38 Unterkünfte
Karte anzeigen
(Seite 1 von 2)

Informationen zur Region südl. Thüringer Wald

Tipps aus Kundenbewertungen anderer Unterkünfte in der Umgebung:

Ausflugtipps: Zu Fuß zu erreichen: - Kinderdorf Dittrichshütte mit Sommerrodelbahn, größtes Märchenbuch der Welt und Labyrinth - Schwarzburg, Forstbotanischer Garten Im näheren Umkreis: - Saalfelder Feengrotten mit Grottoneum und Feenweltchen - Saalfeld Innenstadt - Bergbahn Oberweißbach - Fröbelturm Oberweißbach - Talsperre Leibis-Lichte mit 100 m hoher Staumauer - Wandern/Radfahren im Schwarzatal - Fröbelmuseum Bad Blankenburg (sehr schön für Kinder bis 10 Jahre) - SaaleMAXX Erlebnisbad Rudolstadt - Rudolstadt Bauernhausmuseum und Schloss Heidecksburg etwas weiter entfernt: - Hohenwarte-Talsperre - Glasbläserstadt Lauscha mit Glaskunstmuseum - Sommerrodelbahn Ernsttal

Von: Birke Bielicki Bewertung vom: 25.08.2012 Für Unterkunft: 976602

Ausflugtipps: Ich empfehle Wanderungen zu Fuss von dem Haus zu machen. Durch das Dorf geht das Rennsteig und es gibt viele Schilder mit Informationen über die verschiedene Routen. Es gibt auch eine Tourism Information um mehr Erklärungen zu bitten. Wir machten auch einige sehr interessante Ausfluge: Eisenach und der Schloss Wratburg, Ilmenau und die Orte wo Goethe wanderte; Gotha; der Heinich national Park mit den wunderbaren Buchen; Weimar (man kann nicht lassen zu sehen:sehr interessant und sehr schön)

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 08.09.2008 Für Unterkunft: 321777

Ausflugtipps: Märchenpark Saalburg mit Talsperre,Feengrotte und Schokoladenmuseum in Saalfeld,etwas weiter Haflinger-Gestüt Meura und Weimar. Die Autobahnabfahrt ist nicht Lobenstein, sondern Schleitz und einfacher zu finden. Dann sollten Sie nicht als Hauptort Remptendorf angeben sondern Gahma denn wir haben lange gesucht bis wir endlich wussten das Gahma ein Ort für sich ist und noch ca. 1/4 Std. von Remptendorf entfernt liegt.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 14.05.2008 Für Unterkunft: 600599

Ausflugtipps: -ganz in der Nähe, tief im Tal-Schwarzburg, ein herrliches verträumtes Dorf an der Schwarza -ansonsten in einiger Entfernung, aber sehenswert>:Saalfeld mit seinen Feengrotten, auch für Erwachsene interressant > Weimar, Suhl(Fahrzeugmuseum),Lauscha mit seinen Glasbläserwerken und der Sommerrodelbahn > viele Burgen und Schlösser > und überhaupt die schöne Landschaft, wenn man unterwegs ist

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 09.07.2012 Für Unterkunft: 976602

Gastronomie: Im Ort selber hat man uns empfohlen nicht zu Essen, aber in Neustadt am Rennweg, da gibt es soviele Gaststätten wo man überall gut essen kann. Nur bitte beachten dort schlagen die Uhren ein bissel anders, 20 Uhr war Küchen Schluss. In Oberweißbach gegenüber vom großen Parkplatz gab es eine Gaststätte wo ich das beste Eis in der ganzen Umgebung gegessen habe dort war der Gast König.

Von: Heike Gießmann Bewertung vom: 24.05.2015 Für Unterkunft: 2844723

Urlaubsort: Es war ein kleines ruhiges Dörfchen mit keinen eigenen Attraktionen. Das hatten wir gesucht. Da wir als Selbstversorger nicht auf Gastronomie angewiesen waren, können wir die einzige Gastwirtschaft im Ort nicht beurteilen. Den Einkauf tätigten wir nach unseren Wanderungen an der Rodach oder der Steinach in den Einkaufsmärkten in Schwarzenbach am Wald oder in Stadsteinach.

Von: Helmut Wieden Bewertung vom: 30.05.2015 Für Unterkunft: 6939266

Ausflugtipps: Zoologischer Garten Hof,Herzhüpfen Wunderland in Plech,Tierpark Schloss Tambach,Nautiland Sonneberg,Deutsch-deutsches Museum in Mödlareuth,Wildpark Hundshaupten,Fichtelberg Automuseum in Trostau,Freizeitpark Plohn in Sachsen,Tierpark Hirschfeld in Zwickau,Tierpark Chemnitz,Stadt Wunsiedel besucht,Dampflokmuseum Neuenmarkt in Oberfranken,Erlebniswelt Saalfelder Feengrotte

Von: Hans-Jürgen Mees Bewertung vom: 10.08.2013 Für Unterkunft: 894031

Ausflugtipps: Der See und das Städtchen Weißenstadt war sehr schön. Kronach, Kulmbach, Bad Berneck - (da war das Kurhaus sehr schön, es gibt dort eine sehr schöne Kinderspielecke. Unsere Enkeltochter wollte garnicht mehr rauskommen), waren alle sehenswert. Wir haben Ruhe gesucht und auch gefunden, sehr schön zum wandern. Die gastronomie war gut bürgerlich - mehr halt nicht.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 01.08.2011 Für Unterkunft: 669931

Ausflugtipps: Kulmbach mit der Plassenburg, ca. 20 km entfernt. Steinachklamm mit Till Eulenspiegel und Waffenhammer (Führungen durch das Museum gibt es vom Künstler selbst am Sonntag, oder wenn er gerade Zeit hat), auch ca 20 km entfernt. Die Wälder ringsum, in denen es Rehe und Wildschweine zu betrachten gibt in der Dämmerung. Das ist Erholung pur.

Von: Marina S., München Bewertung vom: 05.07.2015 Für Unterkunft: 6939266

Gastronomie: sehr zu empfehlen:Hotel/Speisegaststätte am Park.Gutes, preiswertes Essen und nette Wirtsleute,die auch gute Ausflugstipps geben können. Gaststätte zum Auerhahn, direkt an der Loipe und Rodelhang. Außerhalb Stützerbachs befindet sich ein guter Imbiß mit Thüringer Bratwurst usw. Weitere Lokale haben wir nicht besucht, sind aber vorhanden.

Von: Willi Mettenheimer Bewertung vom: 21.02.2015 Für Unterkunft: 8239617

Freizeit & Kultur

Angelregion SaalfeldAngelregion Thüringer TalsperrenFrankenwald
Schloss AhornSchloss BurgkSchloss Ehrenburg
Schloss FalkeneggSchloss HohenfelsSchloss Neuhof
Schloss Rosenau (Coburg)Schloss TambachSchloss Wespenstein
Veste CoburgWasserschloss Mitwitz

Schloss Ehrenburg

Das Schloss Ehrenburg liegt im fränkischen Coburg und wurde im sechzehnten Jahrhundert erbaut. Der Auftrag wurde vom Herzog Johann von Sachsen gegeben. Das Besondere am Bau des Schlosses war, das der Herzog nur bezahlte Handwerker engagierte und nicht, wie zu der Zeit üblich, Fronarbeiter. Die barocke Schlossanlage besteht aus drei Flügeln und einer Kapelle und wurde zwischen 1543 und 1690 von verschiedenen Herzögen als Stadtresidenz genutzt. Im neunzehnten Jahrhundert wurde die Schlossanlage unter dem Herzog Ernst I. im neugotischen Stil renoviert. Das neue Erscheinungsbild ist noch ... mehr

Schloss Ahorn

Erstmals wurde das Schloss Ende des 11. Jh. erwähnt. Es bestand damals als Erbgut der Polenkönigin Richeza. Bei Ihrem Ableben schenkte sie das gesamte Bauwerk dem Erzbischof Anno II von Köln. Sein heutiges Äußeres erhielt das Schloss Ahorn 1555, nach dem Bauernkrieg ließ Joachim von Rosenau die Burganlage auf den Resten der vorherigen errichten. Im Laufe der folgenden Jahre und Jahrhunderte wechselte das Schloss öfter den Besitzer. Bis es schließlich der Familie von Erffa gehörte. Diese bewohnten das Schloss noch heute. Das Schloss erstrahlt im Renaissancestil. Im Innenhof verfügt ... mehr

Schloss Burgk

Schloss Burgk liegt in der gleichnamigen Gemeinde Burgk im Osten Thüringens, welches während des Mittelalters errichtet wurde. Im Laufe des 17. und 18. Jahrhunderts erfuhr die ehemalige mittelalterliche Burganlage erhebliche Umbaumaßnahmen und das Bauwerk zum Lustschloss mit großzügiger Parkanlage umfunktioniert. Der Burgcharakter des Schloss Burgk ist nichtsdestotrotz erhalten geblieben und noch immer sind die mittelalterlichen Grundzüge und Details erkennbar. Nicht nur das Schloss selbst, sondern auch die märchenhafte Lage inmitten des Waldes, aus dessen Baumkronen das Schloss über ... mehr

Schloss Falkenegg

In Coburg im bayerischen Oberfranken liegt Schloss Falkenegg, ein zu Beginn des 19. Jahrhunderts als reines Wohnhaus erbautes Anwesen. Das zur Zeit des Historismus errichtete Bauwerk weist sowohl Stilelemente der Neogotik und Romantik, als auch der Renaissance und der Neuromanik auf. Diese Mischung verschiedener Stile ist dem häufigen Besitzerwechsel des Schloss Falkenegg zuzuschreiben. Auch die englische Veranda und die Fachwerkbauten wurden erst nachträglich hinzugefügt. Zum Schloss gehört zudem ein waldähnliches Parkgelände, welches die Stadt mit den Anwesen verbindet und in dem unter ... mehr

Schloss Hohenfels

Das Schloss Hohenfels erhebt sich seit 1840 auf der Ernsthöhe in Coburg und eine wunderschöne Liebesgeschichte rankt sich um das Schloss und seine ehemaligen Bewohner. Erbaut wurde das Schloss 1840 von Herzog Ernst Alexander von Württemberg, der ein Bruder der damaligen Herzogin Marie, Herzogin von Sachsen-Coburg und Gotha, war. Gedacht war das neue Schloss im Stile des Klassizismus als Land- und Wohnsitz für sich und seine zukünftige Gattin. Die Angebete von Herzog Ernst Alexander war die berühmte Opernsängerin Natalie Frassini, die er bei einem ihrer Auftritte in London kennen ... mehr

 

weitere Sehenswürdigkeiten im südl. Thüringer Wald

Reiseberichte

Im grünen Herzen Thüringens

Im grünen Herzen Thüringens

Da uns als Studenten leider nur ein geringer Betrag zum Reisen zur Verfügung steht, bleibt uns meist nicht viel mehr als ein selbstorganisierter Campingurlaub -aber es macht Spaß!Diesmal haben wir beschlossen, gemeinsam mit zwei anderen Freunden, ins wunderschöne, grüne, naturidyllische Thüringen zu fahren. Dort fand am ersten Septemberwochenende nämlich, mittlerweile schon zum 5. Mal, das Wolfszeit-Festival statt.Ausgerüstet mit allerlei Lebensmitteln, Campingutensilien und natürlich den Eintrittskarten machten wir uns auf die rund fünfstündige Reise quer durch ganz ... mehr

153 Objekt Bewertungen der Gäste im südl. Thüringer Wald anzeigen

Radius 15 km
Die Koordinaten wurden automatisiert zugewiesen und entsprechen evtl. nicht der exakten Lage der Unterkunft. In der Regel wird der Mittelpunkt des nächstgelegenen Ortes angezeigt.

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
5.008
Bewertungen
Berechnet aus
4.101
Bewertungen
 
43.263
Personen gefällt
tourist-online
 
773 Personen
empfehlen
tourist-online