Ferienwohnung und Ferienhaus in Wisch günstig mieten

0251 38480 800

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

287 Unterkünfte erfüllen diese Kriterien.

Top Regionen und Orte

287 Unterkünfte
Karte anzeigen
(Seite 1 von 15)

Informationen zu Wisch

Tipps aus Kundenbewertungen anderer Unterkünfte in der Umgebung:

Ausflugtipps: Z. B. Haithabu ca 36Km, Freizeitpark Tolk-Schau ca 34Km, mit dem Auto konnte man immer kostenlos in Husum am Hafen parken, vom Husum Hafen aus geht ein Busverbindung nach Büsum um mit dem Schiff auch nach Helgoland zu fahren Familie ca.90€ + Spassgeld, Sylt und co. sind auch einfach zu erreichen. Romo hinter der dänischen Grenze (Grenze ca 45Km) soll sehenswert sein, haben wir leider nicht mehr geschaft. Nach St. Peter Ording fährt man eine 4/3 Stunde und der Strand ist wirklich wunderschön. Wellenreiten für Kinder.....stundenlang...kostenlos und einzigartig, da eine Welle nach der anderen anrollt und es tierischen Spass macht reinzuhüpfen, drunter durchzutauchen oder aber sich mitreisen zu lassen. Da gibt es so viel. Ein kleines aber sehr schönes Schwimmbad in Schobüll, Erwachsene 2€ und Kinder 1€ Tageskarte. Dazu noch leckere Pommes oder Bürger. Meistens sind wir an Husums Strand gegangen, da da ein Hundestrand ist und wir viel Spass mit Hunden haben. Auf alle Fälle braucht man einen Ebbe/Flut Plan, der ist sehr praktisch. Denn auch DLRK ist nur 2 Stunden vor und 2 nach der Flut zur Aufsicht auf Gefechtsstation. Wir waren dann immer bummelm oder Essen und sind dann 2 Std vor der Flut mit dem Auto rausgefahren bis zum 4Sterne Hotel, da gibt es einen kostenlosen Parkplatz. Man muss nur noch mit den Badesachen ca. 500 m über den von Schafen bewachten Deich und sich ein Plätzchen suchen. Da gibt es ein Kaffe (Pommes, Eis und co.) Toiletten und wenn man aus der See kommt kalte Duschen um sich das Salzwasser abzubrausen. Zusätzlich gibt es noch einen großen Spielplatz. So dass Kinder auch ausserhalb von Ebbe und Flut Ihren Spass haben. Husum ist genau 7km entfernt von Arlewatt (Hauptstraße 66). Mit dem eigenen Fahrrad kann man natürlich die Deiche abfahren und an den Badestellen halt machen. Am Hauptbahnhof Husum kann man sich aber auch Räder leihen.

Gastronomie: Wir waren oft bei Loofs uns leckere belegte Brötchen holen, aber auch Crepes am Marktplatz haben wir fast jeden Tag gegessen. Oder bei Loofs am Hafen Krabben, ganz frisch. Da es ja in eine Ferienwohnung ist habe ich auch selbst gekocht. Da gitb es alle Märkte wie bei uns nur die Quallitätsstufe REWE nennt man dort wohl SKY. Sonst gibt es alles vom Bäcker über Aldi, Penni und Co. Da hat uns das Navi gute Dienste geleistet. Info auf dem Handy googeln und dann die Anschrift ins Navy eingeben. In Schobüll rechts neben der leckeren Eisdiele waren wir zum Essen, das waren so aus Püree (????Maßa???) gepresste Pommes – man waren die lecker. Das habe ich versucht nachzukochen....failed Wir müssen wohl wieder kommen. Liebe Grüße aus FFm

Von: Katja R., Frankfurt am Main Bewertung vom: 18.08.2014 Für Unterkunft: 9582794

Ausflugtipps: Die Stadt selbst ist nur einen kurzen Fußweg entfernt und bietet viele nette Cafés, Restauants, Imbisse und Einkaufsmöglichkeiten. Der Hafen ist sehr schön und gerade bei Ebbe interessant anzusehen. Mit Bus und Schiff kann man zu Halligen oder Inseln fahren. Wir waren auf Amrum, was für uns ein sehr schöner Tagesausflug mit Schifffahrt, Spaziergang, Leuchtturmbesuch und Aufenthalt am Traumstand war. Sehr interessant ist auch das Wattforum in Tönning. Es hat auch einen schönen Spielplatz. Friedrichstadt ist auch einen Ausflug wert. Hier hat uns die Grachtenrundfahrt sehr gefallen. Und in St. Peter-Ording kann man ebenfalls sehr schön Zeit am Strand verbringen. Tönning, Friedrichstadt und St. Peter-Ording sind von Husum aus unkompliziert und schnell mit der Bahn zu erreichen.

Von: Stefan G., Leipzig Bewertung vom: 01.06.2015 Für Unterkunft: 4519429

Gastronomie: Da die Reisezeit ja direkt nach den Weihnachtsferien lag, hatten alle Geschäfte oder Lokalitäten geschlossen. Das war nicht so prickelnd, lag aber an der Reisezeit. Ein Restaurant war fußläufig gut zu erreichen und hatte teilweise jedenfalls geöffnet. Glaube es hieß Steffs Fleetenkieker. Die Chefin war sehr, sehr nett und gesprächig. Das Essen war wirklich sehr gut und schmackhaft. Extrawünsche bezüglich einer außer Haus Bestellung (Fisch- und Fleischplatte für 12 Personen)wurden leider nicht erfüllt, da das Restaurant nicht auf außer Haus Geschäfte eingerichtet war. In dieser Reisezeit (7-15.Jan.2012)hatte leider in Friedrichskoog Spitze noch nicht mal ein Bäcker geöffnet. Im Skymarkt (4 Kilometer Entfernung)gab es jedoch vom Brot über Kúchen, Lebensmittel, Fleisch- und Wurstwaren sowie Getränke alles. Als schwierig erwies es sich auch in dieser Reisezeit einen Partyservice zu finden. Haben uns dann gezwungener Maßen selber versorgt, was Dank Skymarkt aber auch nicht das Problem war. Zu einer anderen Reisezeit, hätte man aber alles Nötige fußläufig bekommen können.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 22.01.2012 Für Unterkunft: 351851

Ausflugtipps: Interessante Tagestour von Eckernförde aus: Eckernförde Richtung Schleswig, zur Fähre nach Missunde abbiegen und mit der Fähre nach Brodersby übersetzten. Von dort aus nach Schleswig zum Dom. Wunderschöne Sicht aus 55m Höhe vom Turm aus, anschließend kann man noch das alte Fischerviertel, den "Holm" besuchen. Falls man noch nie das Watt (Nordsee) gesehen hat, dann lohnt sich jetzt eine Stippvisite nach Husum, es sind nämlich nur noch 31km von Schleswig aus. Der Hafen ist wunderschön, zum Strand (kein Sand!) sollte man allerdings mit dem Auto fahren. Alternativ bietet sich die alte Wikingerstadt mit Museum: "Haithabu" an. Das Museum ist hervorragend und sehr interessant, das Essen gut (Wikingerburger oder Pfannkuchen sind zu empfehlen), der Weg zum Museumsdorf sehr idyllisch, der Preis absolut in Ordnung. Man sollte allerdings wirklich Zeit haben. Hetzen wäre schade. Wir brauchten, mit Essen, ca. 4 Stunden. Meine Kinder (9 und 4 Jahre) langweilten sich bei beiden Touren keine Minute.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 06.06.2010 Für Unterkunft: 689163

Ausflugtipps: Legoland Billund (Dänemark), war allerdings höllisch überfüllt, da auch Dänemark gerade Schulferien hatte und wir somit keine einzige Attraktion besuchen konnten auf Grund von Wartezeiten von bis zu einer Stunde pro Attraktion. Tierpark Gettorf, war ein sehr schönes Ausflugsziel, allerdings sind die Eintrittspreise etwas üppig. Man kann dort live und persönlich an der Fütterung verschiedener Tiere (Affen, Kängurus u.a) teilnehmen. Es gibt auch ein kleines Restaurant - Speisen, Getränke sind lecker und Preise sind human. Es gibt einige Spielplätze und Fahrgeräte im Gelände und eine besondere Attraktion - "das verkehrte Haus" - das ist allerdings extra kostenpflichtig, wenn man es von innen sehen will (haben wir nicht gemacht). Weiterhin zu empfehlen sind die Städte Kiel und Schleswig, mit schönen Innenstädten, Restaurants, Shopping-Möglichkeiten und dem Kieler Hafen mit riesigen Schiffen.

Von: Nico H. Bewertung vom: 28.08.2012 Für Unterkunft: 689163

Ausflugtipps: Wir hatten von den 12 Tagen 9 Tage das schönste Sommerwetter und da bietet sich vieles an. So z. B. ein Besuch mit Besichtigung des Leuchtturms Westerhever(Karten reservieren!) Eine Grachtenfahrt in Friedrichstadt hat uns auch viel Spaß gemacht.Der Kramerladen in Tetenbüll lädt zum Stöbern ein. Das Eidersperrwerk ist beeindruckend. Auf dem Wege kann man Tönning einen Besuch abstatten. Husum bietet einiges zum Anschauen und hat auch einige nette Geschäfte. Das Schiffahrts-Museum ist eine schöne Sache bei Regen. Schobüll vor Husum hat keinen Deich und man kann direkt ans Meer. Das kleine Kirchlein am Meer ist sehenswert. Anschließend kann man nach Nordstrand fahren.

Von: Birgit N., Dortmund Bewertung vom: 28.09.2014 Für Unterkunft: 5376011

Ausflugtipps: Wir waren in Westhever am Leuchtturm. Allerdings hatte uns dort im Watt das Unwetter überrascht. War aber nicht schlimm, denn unten am Weg ist eine Hütte einer Schäferei Hinz. Kann preiswert Kaffee und Kuchen bekommen, und sie haben auch leckere Lammspezialitäten. Die Hühner und Ziegen laufen um einen rum, und es ist sehr entspannend. Außerdem als Insidertip: Wirklich, sollte man mal gewesen sein. In Warwerort. Eigentlich wollten wir dort zum Strand. War aber jetzt nicht sol doll. Aber es gibt dort ein Strandpavillion. Der ist dasganze geöffnet, super nette Wirtsleute. Kaffee traumhafte Torten zum Schnapperpreis. Wir sind auch einen Abend, als wir von Büsum kamen, dort Essen gewesen. Riesen Currywurst mit Pommes 4,80, Schnitzel mit Bratkartoffeln, ganz frisch und lecker, 9,-- I

Von: Ursula Heller Bewertung vom: 13.07.2014 Für Unterkunft: 3615079

Ausflugtipps: Friedrichskkog Spitze war spitze! Mit den Co-Carst, wlche man in der Strandboutique mieten konnte, unternahmen unsere Kinder und einmal auch wir Erwachsenen erkundungstouren inm ganzen Dorf und darüber hinaus. Mit dem Fahrrad, auch gemietet, ging es einmal in die Seehundstation. Eine Wattführung durfte selbstverständlich auch nicht feheln. es war sehr spannend und lehrreich. In Büsum durfte, nebst Hafen, Dorf und Dsamm Die Sturmflut"blanker Hans" nicht feheln. Die Schleusenanlage in Brunsbüttel stand auch noch auf dem Programm. Da war aber der Aufenthalt in einem Restauerant im "Kanal-Hafen" vor der Schleuseneinfahrt noch fast beeindruckender - das hochhausgrosse Konteinerschiff liess uns binnenländler glatt verstummen! Wir genossen schlicht die Weite des Landes, die Natur und die Gezeiten des Meeres so wie die Einheimischen. Wir habe viel gelernt.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 24.07.2008 Für Unterkunft: 927675

Ausflugtipps: Geräucherter Fisch auf dem Eckernförde Hafen essen. Husum Schalter zur Insel Sylt mit dem ICE und gefürte Tour per Bus, Boot Tour durch die verschiedenen Inseln, dann mit dem Bus zurück nach Husum für 35 Euro pro Person von 11.00 bis 08.30 Uhr. Bauernmarkt auf Oswchlag. Schöner Spaziergang am Strand entlang Eckernforde. Das beste Eis der Welt in der Nähe vom Parkplatz. Der Markt am Mittwoch und Samstag mit großer Auswahl an regionalen Produkten, vor allem Muscheln und Suppe, das Rauchfleisch (lard. ..) vom Metzger mit dem unnachahmlichen Geschmack. Und viele andere Dinge, Gärten, kostenlose Animationen, zeigen ... Ich danke Ihnen allen für diese Feiertage so schön ...

Von: Marie claire B., PARIS Bewertung vom: 30.08.2013 Für Unterkunft: 541280

Freizeit & Kultur

Angelregion EiderAngelregion FriedrichstadtAngelregion Nordfriesland
Beltringharder KoogElisabeth-Sophien-KoogHundestrand Husum
Hundestrand TönningMarienkirche (Husum)Multimar Wattforum
Sankt-Christophorus-Kirche (Friedrichstadt)Schloss GottorfSchloss vor Husum
Stadion an der Meldorfer StraßeSt. Laurentius (Tönning)

Angelregion Friedrichstadt

Friedrichstadt liegt im Bundesland Schleswig-Holstein etwa 15 km von der Küste der Nordsee entfernt im Landesinneren. Es hat ungefähr 2 5000 Einwohner die auf einer Fläche von etwas mehr als 4 Quadratkilometern leben. Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von etwa 600 Einwohnern auf den Quadratkilometer. Benachbarte Städte sind Husum im Norden und Heide im Süden. Das Stadtbild wird geprägt von Gebäuden aus der holländischen Backstein-Renaissance und von die Stadt durchziehenden Grachten. Friedrichstadt wird deshalb auch als „Holländerstädtchen“ bezeichnet und sein auf ... mehr

Angelregion Nordfriesland

Im Nordwesten des Bundeslandes Schleswig-Holstein befindet sich mit der Region Nordfriesland eine der einzigartigsten deutschen Landschaften. Sie ist von der Nordsee, den Inseln und den Gezeiten Ebbe und Flut geprägt und hat so gar nichts mit dem Lebensraum der Großstädte zu tun, aus denen es viele Besucher hierher zieht. Nordfriesland umfasst die Küstenrgion zwischen den beiden Flüssen Vida an der Grenze zu Dänemark und Eider, alle Nordfriesischen Inseln und die Halligen sowie das diese umgebende Wattenmeer. Zu den Nordfriesischen Inseln gehören Sylt, Amrum, Föhr, Pellworm, Nordstrand ... mehr

Angelregion Eider

Der längste und bekannteste Fluss im Bundesland Schleswig-Holstein ist die Eider. Fast 1000 Jahre lang stellte dieser 188 km lange Fluss die südliche Grenze Dänemarks dar. In ihrem oberen Bereich bildet die Eider gemeinsam mit dem Nord-Ostseekanal ein Gewässersystem. Bei Friedrichstadt vereint sie sich mit der Treene, einem bis dahin sogar etwas längeren Nebenfluss, der ganz Schleswig Holstein von Nordosten nach Südwesten durchzieht. Dort wo die Eider beginnt, ihren Mündungstrichter auszubilden, liegt die kleine Stadt Tönnig. Solche Mündungstrichter sind typisch für Flüsse, die in ... mehr

Multimar Wattforum

Das Multimar Wattforum informiert umfassend über das Wattenmeer, genauer über den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Dieser reicht im Süden von der Mündung der Elbe bis im Norden zur deutsch-dänischen Seegrenze. Als Informationszentrum wurde das Multimar Wattforum 1999 in Tönnig eröffnet. Tönnig liegt an der Mündung der Eider in die Nordsee und in der Südostecke der Eiderstedter Halbinsel. Nach der letzten Erweiterung beträgt die Ausstellungsfläche über 3.000 Quadratmeter. Das Wattforum bietet Informationen zum Wattenmeer allgemein, zu den dortigen Lebewesen ... mehr

Stadion an der Meldorfer Straße

Das Stadion an der Meldorfer Straße befindet sich in der etwa 20.900 Einwohner großen Stadt Heide in Schleswig-Holstein. Es wurde im Jahr 1950 errichtet und diente damals als Spielstätte für den Fußballverein Heider SV, der den Bau auch finanzierte und selbst mit bestritt. Heute hat das Stadion rund 11.000 Zuschauerplätze, von denen sich 1.100 auf der überdachten Tribüne befinden. ... mehr

 

weitere Sehenswürdigkeiten im Binnenland

Reiseberichte

Eine Wattwanderung mit Übernachtung auf einer HalligErholungsurlaub in BüsumFlensburg - Deutschlands nördlichste Stadt
Im Ferienhaus hinterm Deich auf der Halbinsel EiderstedtnordseewinterSatrup-Südensee
Spontanurlaub an der NordseeUnsere Reise an die Nordsee nach FriedrichskoogUrlaub auf dem größten Heavy Metal Festival der Welt ,,WACKEN"
Urlaub in BüsumZwei Franken im Norden oder: In Husum und um Husum herum - Urlaub in einer Ferienwohnung

Im Ferienhaus hinterm Deich auf der Halbinsel Eiderstedt

Im Sommer 2010 zog es unsere Familie nach längerer Zeit wieder ans Meer. Für mich war es die erste Reise an die deutsche Nordsee und für unsere knapp dreijährige Tochter die erste Begegnung mit dem Meer überhaupt. Unser gemütliches, kleines Ferienhaus befand sich am Rand vom Tönning, gleich hinter dem Deich der Eider, die bei Tönning das Wattenmeer erreicht und nahe der Mündung von Ebbe und Flut bestimmt wird. Die Tide war es auch, die uns in diesem Urlaub etwas zu schaffen machte. Denn der notwendige Mittagsschlaf unserer Tochter fiel an den meisten Tagen genau in den Zeitraum der ... mehr

Zwei Franken im Norden oder: In Husum und um Husum herum - Urlaub in einer Ferienwohnung

Husum ist eine bunte Stadt am Meer Ende Mai haben mein Mann und ich die Hafenstadt Husum in Schleswig-Holstein besucht. Gewohnt haben wir in einer netten Ferienwohnung, die von einer Familie vermieteten wird. Husum kann man gut zu Fuß erkunden. Von unserer Wohnung aus waren es durch den Stadtpark nur acht Minuten zum Hafen. In dieser hübschen kleinen Stadt gibt für jeden etwas zu sehen, so zum Beispiel das Schifffahrtsmuseum oder verschiedene Gedenkstätten für den Schriftsteller Theodor Storm. Sogar das älteste Freilichtmuseum Deutschlands, ein einzelnes Haus, ist hier zu besichtigen. ... mehr

nordseewinter

Sommer an der Nordsee: Familienurlaub, im Strandkorb liegen, Baden im Meer, Wattlaufen, Natur genießen - wunderbar. Ein Blick übers Wasser - den Sonnenuntergang täglich neu und immer wieder anders erleben - dann plötzlich ein Gedankenblitz: wie sieht dass alles hier im Winter aus; der Gedanke wird umgesetzt. Januar 2011 Winterurlaub in Büsum an der Nordsee. Die Anreise mit dem Zug durch das verschneite Dithmarscher Land und der winterlich graue Himmel lassen den Wunsch nach warmen Räumen und einem richtig schönen "steifen Grog" immer größer werden.Eintreffen am Ziel in der späten ... mehr

Urlaub in Büsum

Im Bundesland Schleswig-Holstein, Landkreis Dithmarschen liegt direkt an der Nordseeküste das kleine Städtchen und Nordseeheilbad namens Büsum. Wie es sich für einen ordentlichen Nordseeurlaub gehört, mietete ich mir zusammen mit meinem Mann eine kleine Ferienwohnung - nicht weit vom Strand entfernt. Das erste Urlaubsfeeling kam beim Anblick der obligatorischen Einrichtung (Porzellan-Möwen, Robben-Kissen, Leuchtturm-Kerzen und Muscheln) auf und endete erst lange nach der Urlaubswoche. Die täglichen Besuche in Fischrestaurants gehörten selbstverständlich ebenso dazu, wie das abendliche ... mehr

Erholungsurlaub in Büsum

BüsumJedes Jahr fahren meine gesamte Familie (bestehend aus meinen Eltern, mein Bruder mit Frau und zwei kleinen Töchtern, mein Mann und mein Sohn) und ich für eine Woche nach Büsum. Die Erholung beginnt dann eigentlich schon auf dem Hinweg, wenn man ungefähr 20 Minuten vor dem eigentlichen Erreichen des Ortes schon das Hochhaus von Büsum sieht. Wenn man das Hochhaus sieht, weiß man, wir sind gleich da. Wir wohnen auch jedes mal im gleichen Haus, wo es zwölf verschiedene Ferienwohnungen gibt. Die Wohnungen sind sehr geräumig und auf Wunsch – so wie bei meinem Mann und mir – wird ... mehr

Radius 15 km
Die Koordinaten wurden automatisiert zugewiesen und entsprechen evtl. nicht der exakten Lage der Unterkunft. In der Regel wird der Mittelpunkt des nächstgelegenen Ortes angezeigt.

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
5.120
Bewertungen
Berechnet aus
4.075
Bewertungen
 
43.336
Personen gefällt
tourist-online
 
764 Personen
empfehlen
tourist-online