Trend zu nachhaltigem Urlaub

Nachhaltiger Urlaub – eine andere Bezeichnung für ökologisch und sozial korrekten Urlaub – ist durch die immer gegenwärtiger werdenden Diskussionen um den Klimawandel und die Folgen der Globalisierung ein Trend-Thema geworden. Immer mehr Reiseveranstalter bieten Reisen für Urlauber an, die Ihr Gewissen durch eine Urlaubsreise mit den sonst üblichen Folgen für die Umwelt beispielsweise nicht belasten möchten und im Gegenteil sogar noch nebenbei sinnvolle Projekte unterstützen können. So bietet der Reiseveranstalter One World in Zusammenarbeit mit dem WWF Reisen mit fachkundiger Begleitung in die Orang-Utan-Schutzgebiete im Regenwald an. Durch eine genau ausgerechnete Spende an eine Klimaagentur kann man anschließend auch die Umweltbelastungen, welche durch den Flug entstehen, wieder ausgleichen.
Trend zu nachhaltigem UrlaubFür Umweltfreunde bieten sich zudem Radreisen auch in fernen Ländern an oder Besichtigungen von eindrucksvollen Naturgegenden. Diese Reisen sind meistens bereits unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit organisiert. Aber auch wer im Urlaub klassische Urlaubsvergnügen genießen will kann dieses mit gutem Gewissen tun: In Arosa (Schweiz) z.B kann man klimaneutrale Skiferien buchen. Der Ort hat einen CO2-Ausgleich organisiert: In Höhe der durch den Tourismus entstandene Emissionen werden Spenden an Klimaschutzprojekte abgeführt. Dort hat man erkannt, dass die Erderwärmung langfristig den Ort als Skiregion gefährdet.
Aber um nachhaltigen Urlaub zu planen ist man gar nicht unbedingt auf entsprechende Reiseveranstalter angewiesen: Eine klimafreundliche Anreise mit der Bahn und ein Erholungs- oder Wanderurlaub bei Auswahl der Übernachtungsstätten nach ökologischen Kriterien ist von jedermann planbar. Jedoch erleichtert die Planung eines Reiseveranstalters die Prozedur ungemein, denn dort liegen meist umfangreiche Informationen über die einzelnen Anbieter vor, so dass nachhaltige Angebote sondiert werden können. Die wachsende Nachfrage in diesem Segment wird auch zu verstärktem Druck der Reiseveranstalter auf die einzelnen Betriebe und Anbieter führen, so dass insgesamt durch das verstärkte Umweltbewusstsein der Verbraucher ein verstärktes Angebot im Bereich des nachhaltigen Urlaubs zu erwarten ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>