Billigere Mallorca-Reisen bei Thomas Cook

Der Reiseveranstalter Thomas Cook senkt im kommenden Jahr die Preise für seine Mallorca-Angebote um 4 Prozent. Alle anderen Urlaubsziele werden jedoch teurer oder bleiben preislich beim Vorjahrespreis.

Billigere Mallorca Reisen bei Thomas CookDeutsche Urlauber die ihren Urlaub 2011 auf Mallorca verbringen möchten, profitieren im Urlaubsjahr 2011 von günstigeren Angeboten. Dies gilt für die angeboten Reisepakete des Reiseveranstalter Thomas Cook, der für das folgende Jahr eine Preissenkung für Mallorca-Reisen angekündigt hat.

Der Reiseveranstalter konnte mit den Fluggesellschaften und den Hoteliers einen Rabatt von vier Prozent aushandeln, wie der Generaldirektor Peter Fankhauser mitteilte. Somit ist Mallorca aber auch das einzige Reiseziel, welches im Jahr 2011 günstiger wird. Bei den vier Prozent Ersparnis muss jedoch noch die neue deutsche Flugsteuer abgezogen werden. Für Mallorca Flüge sind dies ab Januar 2011 acht Euro, wodurch am Ende immer noch eine Ersparnis von 2,5 Prozent für eine gebuchte Reise bleibt.

Obwohl die Angebote günstiger werden, soll es eine gleichbleibende Qualität der Reisepakete geben und auch die Investition zur Verbesserung der Hotelunterkünfte soll beibehalten werden. Dies sei laut Fankhauser durch eine erholte deutsche Wirtschaft und die preiswerteren Angebote möglich, wodurch m ehr Urlauber nach Mallorca kämen.

Im Gegenzug erhöhen sich jedoch die Preise bei Thomas Cook für Reisen auf dem spanischen Festland und den Kanaren um 2 Prozent. Reisen in die Türkei werden um vier Prozent teurer und Urlaub in Ägypten wird sogar um sechs Prozent teurer.

2 Kommentare bis jetzt

  1. Pingback: Billigere Mallorca-Reisen bei Thomas Cook | TravelSquare

  2. Pingback: Mallorca Reisen: Urlaub für die ganze Familie | RSS Verzeichnis

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>