Mit dem Hundeschlitten Aktivreisen neu erleben

Auch in der Winterzeit braucht man nicht auf einen aktiven Urlaub verzichten, selbst wenn Skifahren und Snowboarding nicht Jedermanns Sache sind. Mit einer Hundeschlittenfahrt durch schneebedeckte Landschaften locken Reiseveranstalter mit attraktiven Ideen.

Mit dem Hundeschlitten Aktivreisen neu erlebenOb im Böhmerwald, in Lappland oder in Kanada, viele Reiseveranstalter suchen immer neue Ideen um den Urlaubern auch in der Wintersaison neue Urlaubsmöglichkeiten bieten zu können. In diesem Bereich gibt verschiedenste Angebote von unterschiedlicher Dauer und Preislage. Fast immer beginnt aber alles mit einer theoretischen, technischen Einweisung in die Schlitten sowie einer Kennenlernstunde mit den Schlittenhunden. Anschließend werden die ersten kleineren Ausfahrten unternommen, damit die Urlaubsgäste ein Gespür für diese, den meisten eine relativ neue, Fortbewegungsart bekommen.

Wer allerdings denkt, man müsse sich lediglich auf einen Schlitten stellen und durch die Landschaft ziehen lassen, der wird hier schnell eines Besseren belehrt. Die ersten Runden sind für den Fahrgast meist anstrengender als für die Tiere. Wer den Bogen dann allerdings raus hat und auch die Umgebung wahrnehmen kann, der wird mit einem Urlaubserlebnis der besonderen Art belohnt.

Je nach Unterkunft und Zusatzleistungen kostet eine viertägige Hundeschlittentour durch Österreich bei E-Kolumbus etwa 700€. Im Preis inklusive sind zwei große Hundeschlittenausfahrten sowie eine Schneeschuhwanderung, alles bei Unterkunft in einem drei-Sterne Hotel. Gebucht werden kann das Angebot vom 13.01.2011 bis zum 13.03.2011. Vorraussetzungfür die Durchführung sind mindestens vier Teilnehmer. Die jeweiligen Tagesstrecken weisen dabei eine Länge von 15 bis 30 Kilometern auf und können auch von Teilnehmern ohne Vorkenntnisse problemlos bewältigt werden. Ein bisschen Kondition und auch Trittsicherheit sind jedoch erforderlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>