Usedom: Der sonnigste Ort Deutschlands

Wer bisher der Meinung war, irgendwo im Süden der Republik wäre der sonnigste Ort Deutschlands zu finden, muss seine Meinung revidieren. Der Deutsche Wetterdienst hat nachgewiesen, dass Zinnowitz diese Ehre gebührt.

Usedom: Der sonnigste Ort Deutschlands Das Ostseebad auf der Insel Usedom hält mit 1917,5 Stunden Sonnenschein pro Jahr den Rekord. Das ergaben die Messungen der Wetterstation im Nordwesten der Insel. Diese Durchschnittswerte wurden über 30 Jahre lang ermittelt und sprechen für einen Urlaub in Deutschland. Die klimatische Besonderheit erklärt sich dadurch, dass sich über der Ostsee weniger Quellwolken als anderswo bilden. Und bis die atlantischen Tiefausläufer die Insel erreichen, haben sie sich abgeschwächt und bringen weniger Regen.

Aber Usedom kann noch einer Reihe anderer Vorzüge aufweisen. Der Strand ist 42 Kilometer lang und an manchen Stellen bis zu 70 Meter breit. Ein weiterer Pluspunkt für einen Urlaub in Deutschland auf der Ostseeinsel sind elf Wellness-Hotels, die alle mit einem Zertifikat ausgestattet sind. Ein absoluter Rekord im europäischen Rahmen.

Segler und Surfer finden am sonnigsten Ort Deutschland ebenso ihr Vergnügen wie Radwanderer. Und wer in seinem Urlaub in Deutschland einmal in die Rolle des Seemanns schlüpfen will, kann beim sogenannten Seebrückenhopping von Bad zu Bad schippern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>