Kopenhagen 2012 erleben

Ein Kopenhagen Urlaub bietet in diesem Jahr besondere Höhepunkte, wie zum Beispiel interaktive Ausstellungen auf dem Kopenhagener Rathausplatz oder das Copenhagen Fashion Festival.

Kopenhagen 2012 erleben Der Dänemark Urlaub bietet im Jahr 2012 besondere Höhepunkte. Besonders in der Hauptstadt Kopenhagen stehen einige besondere Ereignisse auf dem Programm. Dazu gehört das 40. Thronjubiläum der dänischen Königin Margarethe II. Anlässlich dieses Jubiläums wird die Königin am 14. Januar, gegen 12.40 Uhr, eine Kutschfahrt von ihrem Sitz Schloss Amalienborg zum Rathaus von Kopenhagen unternehmen. Am 15. Januar wird Königin Margarethe II. ab 12.00 Uhr auf dem Balkon ihres Schlosses zu sehen sein, wo es eine Audienz geben soll.

Vom 03. bis 19. Februar findet ein Jazzfestival statt. An 60 verschiedenen Orten in Dänemark sollen die Musiker des Festivals „Cross Country – live Jazz“ zu hören sein. Das Festival gehört zu dem Projekt „Wondercool Copenhagen“, das von mehreren dänischen Unternehmen geplant wurde. Dieses Winterfestival soll den ganzen Februar über Gäste nach Dänemark locken. Zu den Unternehmen gehört auch das Dansk Design Center. Es wird die dänische Modeentwicklung der letzten zehn Jahre präsentieren. Wer seinen Dänemark Urlaub im Februar 2012 unternimmt, sollte sich das Programm von Copenhagen Cooking nicht entgehen lassen. Unter anderem werden im Schlachthofviertel Kødbyen in Kopenhagen Mitternachtsmuscheln serviert. Möglich ist auch eine Fahrradtour unter dem Motto „Steinbeißer-Safari“. Der Kopenhagen Urlaub im Februar 2012 gibt auch Gelegenheit, musikalische Auftritte an außergewöhnlichen Plätzen zu erleben. Denn das Rockfestival FROST präsentiert seine Rockkonzerte zum Beispiel im Zoologischen Museum oder dem Botanischen Garten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>