Badegewässer in Europa sind sauber

Touristen, die in diesem Sommer ihren Urlaub am Meer verbringen möchten, finden europaweit die saubersten Badegewässer. Die beste Wasserqualität bieten Reisen auf die Mittelmeerinsel Zypern.

Badegewässer in Europa sind sauber Die Europäische Umweltagentur hat ihren Jahresbericht veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass die Badegewässer zu 92 Prozent die geforderten Mindeststandards erfüllen. Über eine „exzellente Wasserqualität“ verfügen sogar 77 Prozent der Badegebiete. Mit diesen Werten wurde eine Verbesserung um 3,5 Prozent erzielt.

Über 22.000 Badegebiete an Flüssen, Seen und Stränden in 30 verschiedenen Ländern Europas wurden hinsichtlich ihrer Wasserqualität unter die Lupe genommen. Zypern brachte als drittgrößte Insel im Mittelmeer die besten Ergebnisse. Hier begeistern 99 Prozent der Gewässer mit einer ausgezeichneten Qualität.

Urlaub am Meer ist auch in Malta, Griechenland und Kroatien empfehlenswert. Auch hier konnten die Badestellen als überdurchschnittlich sauber eingestuft werden. In Ländern wie Portugal, Italien und Spanien konnten immerhin noch über 80 Prozent die strengen Richtwerte erfüllen. Urlauber, die nach Bulgarien, Lettland, Luxemburg, Belgien oder in die Niederlande reisen möchten, müssen sich mit etwas weniger guten Ergebnissen zufriedengeben. Für das Resultat sind vor allem die Binnengewässer verantwortlich.

Seit 1990 hat sich die Qualität der getesteten Badegewässer innerhalb der Europäischen Union stark verbessert. Es gibt Badegewässerrichtlinien, die einzuhalten sind. Bei den Küstengewässern, die die geforderten Werte nicht erreichen konnten, ging der Prozentsatz von 9,2 auf 1,5 Prozent zurück. Der Anteil der Binnengewässer, die den Normen nicht entsprachen, sank von 11,9 auf 2,4 Prozent. Damit steht einem Strandurlaub nichts mehr im Weg. Günstige Reisen können im Internet gebucht werden, zum Beispiel bei ab-in-den-urlaub.de.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>