Pocket Reiseführer – Amsterdam

Amsterdam

Must See

In Amsterdam kommt man um die allgegenwertigen Brücken und Grachten nicht herum. Sie prägen das Stadtbild, erstrahlen abends in einem schönen Glanz und laden damit zu einem Spaziergang oder einem netten Abend am Wasser ein. Ein zentraler Treffpunkt ist der Hauptbahnhof von Amsterdam, denn hier starten alle Stadtrundfahrten mit Bussen und Booten. Zudem verbindet er Amsterdam mit großen Städten wie Berlin, Brüssel und Paris. Das imposante Bahnhofsgebäude wurde im Neorenaissancestil errichtet und der große Haupteingang soll an ein Stadttor erinnern. Vom Hauptbahnhof geht es weiter zum Königlichen Palast, der mit seinem großen Hof mitten im Zentrum auf dem sogenannten Dam liegt, dem zentralen Hauptplatz der Stadt. Der Palast ist jedoch nicht der Hauptsitz der königlichen Familie, sondern wird vorrangig für Staatsbesuche ...

Pocket Reiseführer – London

London

Must See

Wer zunächst einen generellen Überblick über die Stadt erhalten möchte, der sollte sich eine Stadtrundfahrt in einem der weltbekannten roten Doppeldeckerbusse gönnen, am besten natürlich bei Sonne und offenem Verdeck. Neben dem Buckingham Palace selbst ist auch der berühmte Wachwechsel, bei dem ein Wachsoldat von einem Angehörigen der Queen’s Guards abgelöst wird, eine Attrakton für sich. Diesen kann man sich an bestimmten Tagen, immer pünktlich um 11 Uhr, kostenfrei ansehen. Diese Zeremonie ist voller Glanz und Tradition und wird auch noch musikalisch untermalt. Über die Termine informiert man sich am besten vorab auf der offiziellen Website der königlichen Familie. Einen spektakulären Blick über die Stadt hat man bei einer Fahrt mit dem London Eye. Dieses entstand im Jahr 2000 und wird ...

Pocket Reiseführer – Palma de Mallorca

Palma Mallorca

Must See

Besucht man die Hauptstadt von Mallorca sollte man auf jeden Fall die Kathedrale „La Seu“ besichtigen. Der Name „La Seu“ kommt aus dem katalanischen und bedeutet übersetzt „der Bischofssitz“. Die Kathedrale wurde im 13. Jahrhundert errichtet und thront in naher Lage zum Hafen. Selbstverständlich werden auch Führungen durch den riesigen Komplex angeboten. Aber auch das zweitgrößte Gotteshaus der Balearen – die Basilika Sant Francesc – kann sich sehen lassen. Zwischen der Kathedrale La Seu und der Basilika Sant Francesc befindet sich die historische Altstadt von Palma. Verteilt auf viele enge Gassen findet man hier kleine Handwerksbetriebe und Tante Emma Läden, zahlreiche gemütliche Cafés, urige Bars und ein großes Stück mallorquinische Lebensart. Auch sollte man es nicht versäumen einen Blick ...

Das Urlaubs – ABC

Urlaubs ABC

A             Abheben           

Denn über den Wolken ist die Freiheit ja bekanntlich grenzenlos und die Vorfreude erreicht im Flugzeug auf dem Weg in den Urlaub bekanntlich ihren Hochpunkt. Und für alle, die mit dem Auto fahren – Musik aufdrehen und laut mitsingen hat denselben Effekt!

B             Baden gehen   

Ob Freibad, See, Pool, Planschbecken oder Meer – Hauptsache nass und kalt! Endlich kann man den ganzen Tag im Bikini oder der Badehose am Strand, Pool oder im Freibad liegen, die Seele baumeln lassen und sich im kühlen Nass erfrischen.

C             Cocktails schlürfen       

Am besten während man es sich an einem schattigen Plätzchen auf einer Liege bequem gemacht hat und den Blick auf das offene Meer genießt.

D             Denkpause       

Endlich Zeit haben, um die eigenen Gedanken ...

Pocket Reiseführer – Venedig

Venedig

Must See

Venedig hat seinen Besuchern eine ganze Reihe von Sehenswürdigkeiten zu bieten: Prunkvolle Paläste, wunderschöne Plätze, Museen, Kirchen und vieles mehr. Viele Urlauber beginnen ihre Besichtigung der Stadt mit einer Fahrt über Venedigs Prachtboulevard, den berühmten Canal Grande. Dafür nimmt man einen der Wasserbusse, die direkt vom Bahnhof starten. Diese nennen sich „vaporetto“ und die Linie 1 führt einen an den schönsten Palästen und Kirchen vorbei. Das eigentliche Highlight vieler Besucher der Stadt ist allerdings das Flanieren durch die vielen, engen, kleinen Steingassen, welche fast eine Art Irrgarten bilden. Die Altstadt (Centro Storico) besteht aus sechs Bezirken. Das echte Venedig lässt sich am besten ohne großen Plan erkunden, denn gerade durch kleinere Umwege entdeckt man die schönsten Stellen und verborgene Attraktionen. Wer ...

Pocket Reiseführer – Malmö

Malmö

Must See

Bekanntestes Wahrzeichen Malmös ist sicherlich die Öresundbrücke, die Schweden mit Dänemark verbindet. Aber wer Malmö auf dieses eine Bauwerk reduziert tut dieser abwechslungsreichen und weltoffenen Stadt unrecht. Besonders sehenswert ist der Lilla Torg, ein typisches Fachwerkhaus aus dem 16. Jahrhundert und nur eines von vielen derartigen Häusern in der Altstadt. Der 2005 eröffnete Turning Torso ist mit 190 Metern Höhe das höchste Gebäude in Nordeuropa. Von weitem sichtbar und charakteristisch ist dieser wegen seiner um 90 Grad verdrehten Außenfassade. Dieser ist das Zentrum  eines neuen modernen Wohnviertels auf dem westlichen Hafengelände und damit das Symbol für den kulturellen Wandel der Stadt.

Rumkommen

Malmö gilt als die radfahrerfreundlichste Stadt Schwedens, aber auch der innerstädtische Nahverkehr ist für schwedische Verhältnisse gut ausgebaut. Zwar gibt es ...

Pocket Reiseführer – Neapel

Neapel

Must See

In Neapel gibt es unzählige Kirchen und Klöster, die man sich anschauen kann, wie beispielsweise die Kathedrale von Neapel, denn diese beherbergt das sogenannte Blutwunder des Heiligen San Gennaro. Die Basilika Santa Chiara ist eine weitere religiöse Sehenswürdigkeit mit angrenzendem Kloster und einem Archäologie-Museum. Ebenfalls sehenswert sind die Kirchen San Lorenzo Maggiore, die ein ehemaliges Kloster ist, sowie die San Francesco di Paola. Neapel hat neben den Kirchen viele Villen und Paläste zu bieten. Zu den schönsten und am besten erhaltenen gehören der Palazzo Reale und der Palazzo Reggia di Capodimonte, der von einem Schlosspark umgeben ist. Darüber hinaus wird das Stadtbild von Festungen geprägt.  Dazu gehören das Castel Nuovo – welches zu den bekanntesten Bauwerken Neapels gehört – ...

Erlebnisbäder und Thermen in Deutschland

Erlebnisbad_Therme Doch in welches kühle Nass soll man springen? Wo hat man den größten Spaß oder die größte Erholung?  

Die Allrounder – Action und Wellness für Groß und Klein

  Eines der bekanntesten Badeparadiese Deutschlands ist das Tropical Islands in der Nähe von Berlin. Ein echter Indoor-Regenwald mit Tropendorf, zahlreiche spannende Rutschen und verschiedene Wasserwelten machen das Erlebnisbad einmalig. Speziell für Kinder gibt es einen schönen Strand mit Planschbereich, Wasserfontänen und einen Wasserspieltisch, sodass auch bei den Kleinen garantiert keine Langeweile aufkommt. Aufwändig und liebevoll gestaltete Saunalandschaften, Dampfbäder, Kosmetikbehandlungen und Massagen komplettieren das Angebot des Tropical Island und lassen auch Erholungs- und Ruhesuchende voll auf Ihre Kosten kommen. Wer Urlaub an der Nordsee macht,  sollte auf keinen Fall das Piratenmeer in Büsum versäumen. ...

Pocket Reiseführer – Berlin

Berlin Fernsehturm Must See Berlins Sehenswürdigkeiten verteilen sich auf die komplette Stadt. Neben dem Regierungsviertel, mit dem Reichstagsgebäude und dem Bundeskanzleramt, gibt es viele historische Stätten in Ost- und Westberlin. Viele Sehenswürdigkeiten können leicht zu Fuß bei einem Rundgang erreicht und besichtigt werden. So kann man beispielsweise bei einem Spaziergang den Reichstag, das Brandenburger Tor, den Checkpoint Charlie, den Fernsehturm auf dem Alexander Platz und das Holocaust-Mahnmal besichtigen. Tipp: die Buslinie 101 fährt fast dieselbe Route wie die meisten Sightseeing-Busse und ist daher eine günstige, bequeme und flexible Alternative, um sich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt anzusehen. Bequem mit dem Schiff kann man Berlin von der Spree aus besichtigen. Verschieden Routen führen an interessanten Plätzen und Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel, der Museumsinsel oder dem ...

Pocket Reiseführer – Istanbul

Istanbul Must See Der europäische und der asiatische Teil der Stadt werden durch das Goldene Horn, einer Bucht des Bosporus voneinander getrennt. Die meisten Sehenswürdigkeiten befinden sich im südlichen Teil auf der europäischen Seite. Allein die Galatabrücke, die über den Bosporus führt, ist schon sehr sehenswert. Die zweigeschossige Brücke ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, auf der sich viele kleine Tavernen und Geschäfte eng aneinander reihen. Vom 62 Meter hohen Galata-Turm aus hat man einen tollen Blick über die Stadt. Die berühmte Hagia Sophia war einst eine byzantinische Kirche, die später zur Moschee umgebaut wurde und heute als Museum dient. Die Sultan-Ahmed-Moschee ist ein weiteres besonderes Bauwerk in Istanbul, das sechs Minarette besitzt. Sie wird auch Blaue Moschee genannt und ist für Touristen über einen separaten Eingang ...