Deutschlands Küsten – Strandurlaub in der Heimat

Die Nord- und Ostsee ziehen jedes Jahr immer mehr Urlauber an. Der Strandurlaub in Deutschland wird immer beliebter. Dies hat verschiedene Gründe. Zum einen bieten die Küsten Deutschlands die passenden Freizeitmöglichkeiten für jeden Geschmack. Zum anderen sind unterschiedlichste Urlaubsarten möglich. So können sportbegeisterte Urlauber bei einem Aktivurlaub an der Nordsee surfen oder segeln. Aber auch die Ostsee, speziell die Insel Usedom, eignet sich für einen entspannten Urlaub zu zweit. Die ruhigen Strände der Insel laden zum relaxen ein.

Ebbe und Flut an der Nordsee erleben

Die Nordsee oder Waterkant, wie sie oft im Volksmund genannt wird, bietet Urlaubern eine Vielzahl an wunderschönen Stränden und interessanten Städten. Die ...

Neuer Reiseführer von Abacho

Insel Rügen Die bekannten Urlaubsregionen Deutschlands werden hier mit Insidertipps erschlossen. Zum Beispiel die größte deutsche Insel, Rügen. Dort lässt sich die Ostsee wunderbar genießen. Die Insel besticht mit erstaunlichen Naturerlebnissen und mondänen Seebädern. Naturschutzgebiete wie der Nationalpark Jasmund oder das Biosphärenreservat Südost-Rügen sind Brutstätten für seltene Vögel und Orte, an denen die Natur vor dem Eingriff des Menschen geschützt ist. Die Ostseebäder Binz und Sellin stehen dagegen für stilvollen Seeurlaub mit allen Annehmlichkeiten, die der moderne Urlauber erwartet. Zur vielfältigen Landschaft Rügens gehört auch der allseits bekannte Kreidefelsen Königsstuhl. Die Stubbenkammer, wie das zu Sassnitz gehörende Gebiet auch heißt, gehört zu den am meisten beeindruckenden geologischen ...

Usedom: Der sonnigste Ort Deutschlands

Das Ostseebad auf der Insel Usedom hält mit 1917,5 Stunden Sonnenschein pro Jahr den Rekord. Das ergaben die Messungen der Wetterstation im Nordwesten der Insel. Diese Durchschnittswerte wurden über 30 Jahre lang ermittelt und sprechen für einen Urlaub in Deutschland. Die klimatische Besonderheit erklärt sich dadurch, dass sich über der Ostsee weniger Quellwolken als anderswo bilden. Und bis die atlantischen Tiefausläufer die Insel erreichen, haben sie sich abgeschwächt und bringen weniger Regen. Aber Usedom kann noch einer Reihe anderer Vorzüge aufweisen. Der Strand ist 42 Kilometer lang und an manchen Stellen bis zu 70 Meter breit. Ein weiterer Pluspunkt für einen Urlaub in Deutschland auf der Ostseeinsel sind elf Wellness-Hotels, die ...

Urlaub in der Natur an der Ostsee

Ein Ostseeurlaub mit der Familie hat viele Gesichter. Es gibt nichts schöneres, als mit den Kindern aufs Land zu fahren und die Natur mit allen Sinnen zu genießen. Die blühenden Landschaften lassen sich am besten mit dem Fahrrad entdecken, während ein Waldspaziergang Ruhe und frische Luft verspricht. Auch die Steilküste lädt zum Wandern ein und offenbart atemberaubende Ausblicke. Natürlich kommt auch Badespaß und Wassersport am Naturstrand der Ostsee nicht zu kurz. Für einen rundum gelungenen Urlaub ist die Wahl der richtigen Unterkunft sehr wichtig. Die ökologische Orientierung spielt vor allem bei Familien eine große Rolle. Wer mit kleinen Kindern reist, fühlt sich in der Natur am wohlsten. Ein ökologisches Feriendorf bietet ...

Meyer Werft baut neues AIDA-Clubschiff

Die Rostocker Reederei „AIDA Cruises“ hat das neue Schiff, welches speziell auf den deutschen Markt ausgerichtet sein wird, bei der Meyer Werft in Papenburg in Auftrag gegeben. Nach der Fertigstellung im Frühjahr 2013 soll das dann neueste Mitglied der AIDA-Flotte - als Schwesterschiff der baugleichen „Aida Blu“ - 252 Meter lang und 32 Meter breit sein und auf seinen vierzehn Decks Platz für rund 2.200 Passagiere bieten. Ergänzend zu der Tatsache, dass das Kreuzfahrtschiff vor allem deutsche Urlauber ansprechen soll, sind insbesondere junge und aktive Reisende als Zielgruppe für eine Kreuzfahrt mit dem Clubschiff vorgesehen. Insgesamt wird das neue Schiff die Reederei AIDA Cruises, Tochter des amerikanischen Mutterkonzerns ...

Neues Schiff bei TUI Cruises

Kreuzfahrtschiff Aufgrund des Erfolgs seines ersten TUI-Kreuzfahrtschiffs, der „Mein Schiff“, will das Unternehmen im nächsten Jahr sein Angebot erweitern. Wie auch schon bei dem erfolgreichen Vorgänger erwirbt TUI Cruises ein Second-Hand-Schiff, welches dann, nach grundlegenden, 3-monatigen Umbauarbeiten im Wert von 50 Millionen Euro, am 15. Mai 2011 erstmals unter seinem neuen Namen „Mein Schiff 2“ in Richtung Norwegen in See stechen soll. Bislang fährt das 1997 von der Meyer Werft in Papenburg gebaute Schiff noch unter dem Namen „Celebrity Mercury“ bei der US-Reederei Celebrity Cruises. Auch die jetzige „Mein Schiff“ befuhr früher unter der Flagge der US-Reederei die Weltmeere, damals noch als „MS Galaxy“. Durch den Kauf ...