Ferienwohnung "Penthouse auf Mallorca mit XXL Meerblick" in Porto Cristo, Ostküste Mallorca für 6 Personen (Spanien)

25 Fotos

Unterkunft

  • Ferienwohnung
  • ca. 130m²
  • max. 6 Personen
  • 3 Schlafzimmer
  • 1 Badezimmer
  • 1 Küche

Lage

  • Land: Spanien
  • Region: Mallorca
  • Ort: Porto Cristo
  • Einkaufen: 200 m
  • Restaurant: 200 m
  • Flughafen: 80 km
  • Bahnhof: 10 km
  • Wasser: 200 m
  • Meer: 100 m
  • See: 200 m
  • Schwimmen: 100 m
  • Strand: 100 m
  • Stadt: 8 km

Ausstattung

  • Haustier erlaubt
  • See- / Meerblick
  • Nichtraucher-Unterkunft
  • Internet-Anschluss
  • Parkplatz
  • Sat-TV
  • TV
  • Waschmaschine
  • Klimaanlage
  • Angelurlaub
  • Badeurlaub
  • Heizung

Das ansprechende Appartement liegt in zentraler Lage im Obergeschoß eines vierstöckigen Wohnhauses in mitten eines überwiegend von Spaniern bewohnten Stadtteils. Vom Appartement bis zur Ortsmitte mit den zahlreichen Geschäften,Bars und Restaurants sowie dem Sandstrand und dem Yachthafen von Porto Cristo sind es nur ca. 5 Gehminuten. Zur Wohnung gehört eine große Terrasse (Wintergarten) wo Sommer wie Winter bis zu 8 Personen ausreichend Platz zum verweilen finden. Vom Wohnzimmer mit der offenen Küche oder der Terrasse hat man einen unbeschreiblichen Blick auf das offene Meer und dem Hafen von Porto Cristo.In den Sommermonaten kann man den ganzen Tag über die Fischerbote oder die großen Kreuzfahrtschiffe beobachten. Im WZ. , den 3 DSZ. und auf der Terrasse befinden sich TV-Geräte mit Sat-Anschluss ( Deutsche Programme ) Die Wohnung wurde 2015 renoviert, und auf den neuesten Stand gebracht. Die Ausstattung und die Beschaffenheit der Einrichtung ist in einem sehr gutem Zustand. Die 130 qm der Wohnung bieten ausreichend Platz um sich auch mal vom Rest der Fam. zu erholen. P.S. Der Vermieter akzeptiert keine Jugendgruppen.

Kurzbeschreibung

  • Penthouse-Ferienwohnung, Ferienwohnung
  • Familie und Kinder, Ruhe und Erholung, Stadtnähe
  • Nichtraucherhaus
  • Wintergarten, Balkon, Balkon oder Terrasse
  • neu oder neu renoviert
  • Qualitativ hochwertig, keine Schäden durch Abnutzung erkennbar
  • 2010
  • 2014
  • 2015
  • 1
  • 130 m2
  • 4 Personen
  • 6 Personen
  • erlaubt
  • 4. Stock
  • 1
  • 3
  • 1
  • 1
  • Wintergarten und Terrasse
  • Hunde und Katzen
  • 5
  • 1
  • 2
  • mittel

Sonstige Inneneinrichtung

  • In allen Räumen vorhanden, Elektroheizung
  • Farb-Fernseher, SAT-Empfang, TV
  • Internet-Zugang, Mobilfunkempfang möglich
  • Schränke und Schubladen bieten genügend Ablageplatz, Waschmaschine, Staubsauger
  • Ja
  • Internetstick gegen Gebühr möglich

Umgebung

  • Öffentlicher Parkplatz
  • Meer/See, Garten, Wald, Wiese
  • Angeln, Golfplatz, Klettern, Mountainbiking, Radtouren, Reitplatz / Reitmöglichkeiten, Surfen, Tauchen, Tennis, Wasserski, Segeln
  • 8 km
  • 200 m
  • 200 m
  • 100 m
  • Sandstrand
  • 200 m
  • Hafeneinfahrt von Porto Cristo
  • Porto Cristo liegt 63 Kilometer östlich des Zentrums von Palma und 13 Kilometer von Manacor entfernt an der Cala Manacor, einer natürlichen Hafenbucht zwischen dem Morro de Sa Carabassa und der kleinen Halbinsel Punta Pagell an der Ostküste Mallorcas. Man erreicht den Ort aus Westen kommend über die Landstraße MA-4020 von Manacor, von Süden her aus Richtung Cales de Mallorca über die MA-4014 und von Norden von Son Carrió über die MA-4024 und von Cala Millor über die MA-4023. Nachbarorte an der Küste sind die Doppelorte Cala Anguila-Cala Mendia im Südwesten und S’Illot-Cala Morlanda im Nordosten. In der Vergangenheit war Porto Cristo der Hafen von Manacor. Der zu Porto Cristo gehörende Ortsteil Sa Marineta liegt etwa 1200 Meter westlich der geschlossenen Bebauung an der Straße nach Manacor. In der Nähe befindet sich das Höhlensystem der Coves dels Hams Die Bebauung des Ortes zieht sich heute um die gesamte Bucht der Cala Manacor, in die der Sturzbach Torrent d’es Riuet mündet. Die Bucht wurde zum großen Teil als Yachthafen ausgebaut, mit einem Anleger für Ausflugsschiffe an der Nordwestseite. Die älteren Ortsteile des ehemaligen Fischerortes befinden sich nördlich des Hafenbeckens. Diese wurden nach und nach erweitert, so dass die Vororte nun im Süden bis an das Höhlensystem der Coves del Drac an der Bucht der Cala Murta und im Nordosten fast bis an die Caló de sa Ferradura reichen. Die nördliche Ortsgrenze bildet die Straßenverzweigung nach Son Carrió und Cala Millor. Nach Westen wurde die Ausdehnung des Siedlungsgebietes bisher durch das mäandernde Bachbett des Riuet verhindert. Porto Cristo profitiert von seiner Lage am Ende der schmalen geschützten Bucht an der Mündung des Riuet. Der kleine Hafen mit seinen Yachtstellplätzen des 1969 durch Joan Servera Amer gegründeten „Club Nàutic de Porto Cristo“ zieht sich tief ins Landesinnere bis zur Mündung des Baches hinein. In der Bucht unmittelbar unterhalb des Ortszentrums, nördlich der Anlegestelle der Ausflugsschiffe, befindet sich ein kleiner Sandstrand. Der stark vom Durchgangsverkehr über die Brücke des Riuet in der Carrer de Sant Lluís geprägte Ort soll in den nächsten Jahren durch eine Umgehungsstraße entlastet werden. Porto Cristo verfügt über eine sehenswerte Altstadt mit engen Gassen und zahlreichen historischen Gebäuden. Im Mittelpunkt befindet sich die Ortskirche Església Mare de Déu del Carme. Nahebei in der Carrer d’En Gual 31 gibt es eine Zweigstelle der Gemeindeverwaltung von Manacor. Die die Altstadt umgebenden Neubaugebiete haben zum Teil Villencharakter. Die meisten Geschäfte und Restaurants konzentrieren sich hingegen am Passeig de la Sirena hinter der Hafenmole. An der Promenade befindet sich eine 1988 aufgestellte Skulptur des Bildhauers Pere Pujol, die eine im spanischen Bürgerkrieg zerstörte Meerjungfrau-Skulptur ersetzte. Der gesamte Küstenbereich der Steilküste um Porto Cristo ist durchsetzt mit unzähligen Höhlen und Felsüberhängen, deren Eingänge meist auf Meeresniveau liegen, oft auch darunter. Die Besichtigung solcher Höhlen ist deshalb nicht ungefährlich, wie zum Beispiel der Piratenhöhle an der Cala Falcó südlich von S’Estany d’en Mas. Die größeren Höhlensysteme der Coves del Drac und Coves dels Hams sind heute touristisch erschlossen. Kleinere Höhlen befinden sich aber auch innerhalb der Cala Manacor unweit des Strandes von Porto Cristo, so die Cova de Sa Patroneta, die Coves Blanques und die Cova des Correu. Von den Coves Blanques ist bekannt, dass diese natürlichen Höhlen schon in talaiotischer Zeit durch Menschen ausgearbeitet wurden. Später dienten sie Seeleuten und Fischern als Zufluchtsort.
  • Manacor
  • Mittelmeer
  • Treppe

Anfahrtsinformationen

  • Palma
  • 80
  • Manacor
  • 10 km
  • Manacor
  • 10

Garten und Aussenanlagen

  • Keine Einsicht von Straße oder Nachbargrundstück
  • Nicht möglich

Serviceleistungen

  • Einkaufsservice vor der Anreise, Transferservice (Flughafen etc.)

Badezimmer1

  • 7
  • Separate Dusche, Tageslicht, WC, Waschbecken

Küche1

  • 10
  • 1
  • 6
  • Mikrowellenherd, Kochgelegenheit (4 Herdplatten), Einbauküche, 2 Sätze Teller, Tassen, Besteck pro Person, Backofen, Kühlschrank, Kaffeemaschine, Gasherd, Toaster
  • Küchenzeile

Schlafzimmer

  • 20
  • 2
  • ja
  • 20
  • 2
  • ja
  • 10
  • ja
  • 1

Wohnzimmer1

  • 30
  • ja

Gesamtbewertung der Unterkunft

4,4 von 5

(23 Kundenbewertungen)

4,3 Sauberkeit
4,5 Preis/Leistung
4,6 Lage der Unterkunft
4,3 Ausstattung
4,2 Äußerlicher Eindruck
4,6 Betreuung vor Ort
4,7 Buchungsabwicklung
  • 4,1 von 5

    Bewertung vom 19.11.2015 Urlaub vom 21.10.2015 bis 27.10.2015

    4,0 Sauberkeit
    5,0 Preis/Leistung
    5,0 Lage der Unterkunft
    3,0 Ausstattung
    4,0 Äußerlicher Eindruck
    4,0 Betreuung vor Ort
    4,0 Buchungsabwicklung
    4,1 Gesamtbewertung

    Hat mir gut gefallen

    Tolle große Wohnung mit sehr schönen einfachen Wintergarten und 180° Meerblick. Das Haus befindet sich in einem gut situierten Wohngebiet. Der Strand, Hafen und Geschäfte sind in wenigen Gehminuten zu erreichen.

    Urlaubsort

    Nicht der typische Touristenort, keine großen Hotels, aber dennoch alles vorhanden. Super schöne Bucht mit kleinen Badestrand. Ideal für Familien und Individualtouristen. Keine Partymeile! Schöner Hafen mit Markt am Sonntag.

    Ausflugtipps

    Die Bucht von Porto Cristo mit Badestrand und Park.

    Fand ich nicht so gut

    Der Preis für den tollen Blick ist das schmale und dunkle Treppenhaus mit kurzen steilen Stufen. Das könnte insbesondere für ältere Gäste ein Problem sein, da es auch keinen Fahrstuhl gibt. Wie häufig im Süden ist die Wohnung recht hellhörig und leider gibt es in der Umgebung viele bellende Hunde. Das war gerade in den Abendstunden sehr auffällig.

    Gastronomie

    Dil Porto Trattoria: sehr schönes italienisches Restaurant mit gutem Preis/ Leistungsverhältnis. Quince: Etwas teurer aber es lohnt sich, bietet spanische Gerichte. Super kompetente und freundliche Bedienung. Die Restaurants liegen unmittelbar nebeneinander, direkt am kleinen Hafen von Porto Cristo. Abends kamen die Fischer mir ihren kleinen Booten zurück. Mittelmeerromantik pur!

  • 3,6 von 5

    Bewertung vom 23.09.2015 Urlaub vom 14.08.2015 bis 25.08.2015

    3,0 Sauberkeit
    3,0 Preis/Leistung
    4,0 Lage der Unterkunft
    4,0 Ausstattung
    4,0 Äußerlicher Eindruck
    3,6 Gesamtbewertung

    Kommentar

    Die Wohnung ist im 5. Stock eines Wohnhauses, in einer schönen ruhigen Gegend. Es sind 98 Treppen im engem Treppenhaus, leider kein Fahrstuhl, nicht geeignet für ältere oder Behinderte auch nicht Kleinkinder. Zum Strand läuft man ca. 5-10 min. Die Aussicht vom Balkon ist schön, die Einrichtung Teilweise abgewohnt. Klima funktioniert nur sporadisch, Grill nicht vorhanden, Internet (WIFI) funktioniert nicht. Wohnung war gut ausgestattet, alles da, auch schön groß. Die Duschkabine hat fast mein Kind erschlagen, gefährlich. Die Bilder im Internet sind nicht aktuell und entsprechen nur zum Teil dem IST Zustand.

  • 4,2 von 5

    Bewertung vom 12.08.2015 Urlaub vom 28.07.2015 bis 07.08.2015

    4,0 Sauberkeit
    4,0 Preis/Leistung
    5,0 Lage der Unterkunft
    4,0 Ausstattung
    4,0 Äußerlicher Eindruck
    4,2 Gesamtbewertung

    Kommentar

    Trotz anfänglicher Hindernisse haben wir einen wunderschönen Urlaub in der Ferienwohnung verbracht. Die anfänglichen Mängel (defekte Kaffeemaschine und eine tropfende Klimaanlage) sind sofort am nächsten Tage durch die örtlichen Ansprechpartner behoben worden (Austausch bzw. Reparatur. Auch eine verlängerte Nutzung der Wohnung am Abreisetag stellte nach Absprache kein Problem dar. Über Alles steht natürlich die versprochene Traumaussicht über den Ort, den Hafen und Blick aufs Meer!

    Empfehlung

    Wir haben die Wohnung als Elternpaar mit zwei Kindern (12 Jahre) angemietet. Erfreulicherweise wäre noch Platz für zwei weitere Kinder im 3.Schlafzimmer mit einem Etagenbett gewesen. Bei Bedarf ist sogar noch ein Reisebett für Kleinstkinder zusätzlich vorhanden. Allerdings weisen wir darauf hin, dass dieses Zimmer wie auch ein weiteres Schlafzimmer nicht klimatisiert sind. Das dritte Schlafzimmer lässt sich klimatisieren. Für ein Paar wäre die Wohnung wahrscheinlich zu gross dimensioniert, bis zu drei Paare ließen sich allerdings problemlos unterbringen. Senioren sollten bei Anmietung der Wohnung gut zu Fuss sein: die Wohnung liegt in der 4. Etage, wobei das Treppenhaus zum Teil durch unterschiedliche Tritthöhen der Stufen geprägt ist.

    Beste Reisezeit

    Wir denken, dass die Wohnung Jahreszeiten-unabhängig angemietet werden kann, da auch Heizungen vorhanden sind (wobei wir diese im Reisezeitraum temperaturgemäß nicht benötigten).

    Umgebung

    In der Nähe der Wohnung ist ein kleinerer Supermarkt, mit einer PKW-Fahrtzeit von 5 Minuten ein großer Supermarkt (Eroski)u.a. mit Frisch-Fisch-Angebot vorhanden. Im Umfeld des größeren Supermarktes gibt es auch Geschäfte für Eisen- und Haushaltswaren. Am örtlichen Kreisverkehr ist eine Tankstelle ansässig. In Strandnähe gibt es einige Einkaufsmöglichkeiten für Strandzubehör,-spielzeug, Kleidung, Souveniers, u.a.

  • 5,0 von 5

    Bewertung vom 13.08.2012 Urlaub vom 29.03.2012 bis 08.04.2012

    5,0 Sauberkeit
    5,0 Preis/Leistung
    5,0 Lage der Unterkunft
    5,0 Ausstattung
    5,0 Äußerlicher Eindruck
    5,0 Gesamtbewertung

    Kommentar

    Wir hatten die Wohnung für 10 Tage gemietet. Wenn man sich an den Aufstieg in den 4. Stock gewöhnt hat, wird man dafür mit einer tollen Aussicht aufs Meer belohnt. Die Wohnung war sauber und in einem gepflegten Zustand uns wir fühlten uns super wohl.

    Empfehlung

    Für Paare etwas überdimensioniert und für Senioren die nicht so gut auf den Beinen sind stellt das Treppenhaus eine zu große Herausforderung da.

    Beste Reisezeit

    Sind wir mal ehrlich, im Sommer ist am Mittelmeer einfach zu heiß.

  • 4,8 von 5

    Bewertung vom 27.10.2013 Urlaub vom 28.09.2013 bis 12.10.2013

    5,0 Sauberkeit
    5,0 Preis/Leistung
    4,0 Lage der Unterkunft
    5,0 Ausstattung
    5,0 Äußerlicher Eindruck
    4,8 Gesamtbewertung

    Kommentar

    Die Wohnung liegt zentral genug, inmitten eines Wohngebiets, doch nur 5 Minuten zu Fuss vom Zentrum entfernt. Sie ist praktisch eingerichtet und grosszügig möbliert.

    Beste Reisezeit

    Porto Cristo bietet alles, was es für einen erholsamen, abwechslungsreichen Urlaub braucht, der Strand , klein aber fein hat Duschen und Toiletten und verschiedene Restaurants gibt es auch in der Nähe.

Die gezeigten Daten stammen von Google Inc. Die dargestellte Umgebung kann inzwischen anders aussehen. Die Position des Objektes kann von der angezeigten Lage abweichen. Für die Aktualität der Daten wird keine Haftung übernommen.
Zeitraum
Preis
Preisvorteil *
Mindest-Aufenthalt
Anreisetag

4 Personen

350 EUR/Woche,
28%
3 Nächte
siehe Belegungsplan
490 EUR/Woche,
3 Nächte
siehe Belegungsplan
350 EUR/Woche,
28%
3 Nächte
siehe Belegungsplan

* gegenüber der Hauptsaison

5 Personen

420 EUR/Woche,
25%
3 Nächte
siehe Belegungsplan
560 EUR/Woche,
3 Nächte
siehe Belegungsplan
420 EUR/Woche,
25%
3 Nächte
siehe Belegungsplan

* gegenüber der Hauptsaison

6 Personen

490 EUR/Woche,
22%
3 Nächte
siehe Belegungsplan
630 EUR/Woche,
3 Nächte
siehe Belegungsplan
490 EUR/Woche,
22%
3 Nächte
siehe Belegungsplan

* gegenüber der Hauptsaison

vor Ort zu zahlen

  • Strom : im Preis enthalten
  • Endreinigung: Kosten in Höhe von 70.00 EUR einmalig pro Objekt
  • Bettwäsche: zu mieten 10.00 EUR einmalig pro Objekt (optional)
  • Handtücher: zu mieten 10.00 EUR einmalig pro Objekt (optional)
  • Haustier: Kosten in Höhe von 5.00 EUR pro Objekt/Tag
  • Heizung: nach Verbrauch
  • Klimaanlage: nach Verbrauch

  • Frei
  • Anreisetag
  • Auf Anfrage
  • Anreisetag auf Anfrage
  • Belegt
  • Stand: 10.02.2016 23:54:05

Zusatzinformationen zu dieser Ferienunterkunft

  • Objektnummer: 365175
  • In unserem Angebot seit: 5 Jahren, 6 Monaten, 9 Tagen
  • Zuletzt aktualisiert: vor 2 Tagen
  • Aufgerufen: 1205 mal
  • Zur Merkliste hinzugefügt: 228 mal
  • Bewertungen bei uns: 23
  • URL: www.tourist-online.de/365175

Beliebte Unterkünfte aus der Umgebung

Vermieter-Tipps und Kundenempfehlungen zur Umgebung

  • Hans-Jürgen Sandow schreibt...

    Bewertung vom 17.05.2011

    Ausflugtipps
    A) Markt in Sineu Mittwochs: Flohmarkt, Spezialitäten, neue Sachen und Tiermarkt;
    Der Markt von Sineu
    Einmal pro Woche erwacht Sineu zum Leben: Am Markttag Mittwoch. Mallorca ist bekannt und beliebt unter den Touristen für seine Wochenmärkte. Der Markt in Sineu ist bei weitem der bekannteste Markt. Jeden Mittwoch strömen viele Tausend Touristen in die Stadt. Die großen Parkplätze von Sineu sind voll mit Ausflugsbussen und Mietautos der Urlauber. Der Besuch auf dem Markt lohnt: Die Preise für Kleidung und Lebensmittel sind sehr niedrig, das Angebot ist vielfälltig. Beliebt, jedoch nicht unbedingt bei Tierschützern, ist auch der einzige Viehmarkt auf Mallorca (Teil des Hauptmarkts). Auch Fans von Souvenirs haben auf dem Markt Ihre Freude. Jedoch ist Vorsicht geboten: Viele der billigen Produkte stammen aus China und sind nicht in Mallorca hergestellt. Man sollte den Markt Vormittags besuchen.
    B) Ausflug nach Soller - Port de Soller.
    Sóller liegt im Nordwesten Mallorca in einem Tal, das quer zur Tramuntana-Bergkette verläuft und bis ans Meer reicht. Das Klima, die idyllische Umgebung, das Licht und das Stadtbild machen Sóller zu einem faszinierenden Ort, der Jahr für Jahr viele tausend Besucher in seinen Bann zieht. Das von hohen Bergen umschlossene Tal von Sóller erreicht man über einen Paß, der als der "Coll de Sóller" bekannt ist, oder aber mit dem berühmten Zug von Sóller über eine unvergessliche Strecke, die durch eine wunderschöne Landschaft führt. Seit über fünfzig Jahren eröffnet er uns den Weg ins Tal der Orangen, Zitronen und Oliven. Seit einigen Jahren ist der Ort auch über den neuerbauten Tunnel zu erreichen.
    Durch die Ausfuhr von Zitrusfrüchten nach Südfrankreich von Port de Sóller aus und die Herstellung von Olivenöl entwickelte sich eine rege Handelstätigkeit sowie ein kulturellen Austausch. Ein besonders eindrucksvolles Zeugnis davon legen die schönen herrschaftlichen Bürgerhäuser mit ihren prachtvollen Fassaden ab, Bauwerke in einem eleganten Stil, der auf Mallorca sonst ganz unüblich ist. Zu Sóller gehören außerdem sein Hafen, der "Port", L`Horta de Sóller, Biniaraix und L`Alqueria del Comte. Wegen der Ruhe, dem Licht und der zauberhaften Farbe des Tals zieht es zeitweilig etliche Künstler und Erholungssuchende in diese friedliche Gegend.
    C) Tierpark in St. Eulalia:
    Parque Zoologico Natura Parc
    Carretera de Palma a Sineu
    07142 Santa Eugènia
    Gastronomie
    Gastronomie in Arenal ist uns vielfältiger, preiswerter und besser vorgekommen, als in Can Pastilla.
    Gutes Restaurant in Port Soller am Ende des Piers (linke Seite), z.Zt. wird dort die Strasse und der Bordwalk noch hergerichtet. Preiswert und lecker: Gambas (im Mai 10.- €),sehr zu empfehlen. Name des Lokals leider nicht bekannt. A) Markt in Sineu Mittwochs: Flohmarkt, Spezialitäten, neue Sachen und Tiermarkt;
    Der Markt von Sineu
    Einmal pro Woche erwacht Sineu zum Leben: Am Markttag Mittwoch. Mallorca ist bekannt und beliebt unter den Touristen für seine Wochenmärkte. Der Markt in Sineu ist bei weitem der bekannteste Markt. Jeden Mittwoch strömen viele Tausend Touristen in die Stadt. Die großen Parkplätze von...

  • Mimi Mimi schreibt...

    Bewertung vom 10.09.2013

    Ausflugtipps
    - Der schönen Hafen von Porto Cristo- 6 km Entfernung( jeden Sonntag gibt es dort ein winzig kleine Wochenmarkt, findet man aber tolles und günstige Obst und Gemüse)
    - Die Drachen Höhlen von Porto Cristo
    - Der schönen Spaziergang im naturgelegene Landschaft und der Besuch von der Burg von Can‘ Amer (liegt zwischen Cala Millor und Sa Coma)
    - Das Burg in Capdeperra
    - Das Burg in Arta und Arta selbst (jeden Dienstag, gibt es dort ein wunderschönen Wochenmarkt), und die Funden und Ausgrabungen von den Talloiden.
    - Die Stadt Santanyi und dessen Wochenmarkt der Jeden Mittwoch stattfindet
    - Der Hafenstadt Portocolm
    - Das Kloster von San Salvatore (zirka 10 km), von dort aus hat man ein Atemberaubende Aussicht
    - Soller und Puerto de Soller ( auf der andere Inselseite), und der rote Blitzt der bis dorthin fährt ( alter Zug)
    - Palma die Kathedrale, die Museen, der alte Innenstadt und die Wahnsinnige Einkaufsmöglichkeiten
    Gastronomie
    Frito Mallorquin (eine Mischung aus Leber, Kartoffeln und Gemüse)
    Pa amb oli (getoastet Mallorquinische Brot mit Schinken, Käse, Thunfisch, Sardellen, oder einfach mit gerieben Tomaten drauf, schmeckt sehr lecker)
    Enzaimadas (etwas Süßes für die Morgenstunde oder nachmittags mit einem Kaffee
    -Bei Mingo in Manacor aud dem Platzt Juan Llul, man isst dort sehr Preiswert und ganz lecker, sowohl abends als Mittags oder sogar zum Früstucken, mit echt Mallorquinische Stimmung, ist der Preiswerteste überhaupt
    Indisches Restaurant in Manacor, sagenhaft und nicht teuer, INDIA
    -Bei Mateo in Porto Cristo, falls sie gerne ganz frisch gefischten Fisch essen Möchten
    -Im Castell del Bosc auf dem Weg nach Porto Colom, super Bedienung, das Essen ist einfach Klasse und man kann dort viel Geld bezahlen aber auch weniger als viel, eine sehr gute Weinkarte…mit günstige und ganz teure Weinflaschen

  • Marco Gamper schreibt...

    Bewertung vom 22.06.2013

    Ausflugtipps
    Santanyi (besonders am Abend und an Markttagen), Cala Moro und Cala S Álmunia (mit Kindern schwierig weil sehr steil und unwegsam aber ein Genuß!!)Cala Llombards (Super, aber Vorsicht: teuerste Strandbar Mallorcas!), Sineu - Tagesausflug zum dortigen Markt, absolut empfehlenswert!!!
    Aus unsere Sicht -gerade mit kleinen Kindern- der etwas entferntere Strand in Colonia St. Jordi (kann man vom Hafen aus linker Hand sehen und auf gut ausgebautem Weg erreichen, Wasser geht sehr lang sacht ab so dass kleine Kinder dort soper planschen können!)
    Gastronomie
    "Sa Cova" in Santanyi (nette Bar/Cafe in Cala Llombards in der man auch wenig aber gute Tapas bekommt und die sehr freundliche Bedienungen hat).

    Es lohnt sich herauszufinden in welchen Lokalitäten die Einheimischen zu Mittag essen, da man dort sehr günstig sehr abwechslungsreiche typisch spanische Buffets vorfindet (für Leute, die wert auf chice Lokalitäten legen, gilt dieser Tip jedoch nicht!)

    Generell mochten wir in den verschiedenen Buchten/an den Stränden die Strandbars (für einen leckeren Cafe con leche oder eine kühle Fanta naranja...jedoch aus Kostengrüneden nicht an der Cala Llombards! Schade weil schön).

Ob in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus: Ein Urlaub an der Ostküste Mallorca

Gestalten Sie sich Ihren Wunschurlaub an der Ostküste Mallorca (in Spanien). In einem Ferienhaus oder einem Appartement an der Ostküste Mallorca sind Sie ganz für sich und haben die besten Voraussetzungen, sich gemeinsam mit Ihren Lieben vom Stress zu erholen. Die Ostküste Mallorca im Mittelmeer, die zu den Balearen zählt. Sie ist das perfekte Urlaubsziel für alle, die sich auf ereignisreiche Tage mit der ganzen Familie und dem Hund freuen. Spaß am Strand und Badevergnügen stehen an der Ostküste Mallorca unter anderem auf dem Programm. Die Ferienregion hält für Sportbegeisterte außerdem Angelstellen bereit. Gehen Sie in Ihrem Ferienhaus-Urlaub auf Entdeckungstour und besuchen Sie Cala Ratjada, Cala Millor, Canyamel, Sa Coma und Cala Murada. Genießen Sie Privatsphäre und Komfort in Ihrem eigenen Zuhause auf Zeit! Anders als im Hotel bestimmen Sie in Ihrem Ferienhaus oder Ihrer Fewo den Tagesrhythmus selbst. Dank unserer großen Auswahl an Unterkünften mit unterschiedlicher Lage und Ausstattung ist für jeden Bedarf das ideale Objekt dabei. An der Ostküste Mallorca gibt es Ferienhäuser und Ferienwohnungen für eine Personenzahl zwischen 1 und 20. Viele davon sind mit einer Klimaanlage, einem Whirlpool, einem Pool und einer Sauna ausgerüstet. Für die Zeit im Sommer gibt es an der Ostküste Mallorca Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Strand- und Seenähe. Für die Unterkunft, die meist im August gebucht wird, geben die Gäste durchschnittlich 1651 ? aus.

Ferienunterkünfte clever online buchen