3 Sterne Hotel Haus am Hochwald in Hahnenklee-Bockswiese, Niedersachsen, Deutschland

14 Fotos

Unterkunft

  • Hotel
  • max. 2 Personen

Lage

  • Land: Deutschland
  • Region: Harz
  • Ort: Hahnenklee-Bockswiese
  • Langlaufloipe: 830 m
  • Skipiste: 6 km
  • Skilift: 140 m
  • Skilift/Abfahrt/Loipe: 140 m

Ausstattung

  • Haustier nicht erlaubt
  • Nichtraucher-Unterkunft
  • Internet-Anschluss
  • Sauna
  • Pool
  • Angelurlaub
  • Skiurlaub
  • Whirlpool
  • Solarium

Kurzbeschreibung der Unterkunft

Das Hotel liegt in Hahnenklee-Bockswiese, Niedersachsen, Deutschland. Folgende Zimmerkategorien stehen Ihnen in diesem Hotel zur Verfügung: Doppelzimmer sowie Einzelzimmer. Das Hotel verfügt über einen Indoor-Pool (Hallenbad), außerdem steht Ihnen im Hotel eine Sauna zur Verfügung. Ein Tennisplatz steht Ihnen zur Verfügung, außerdem gilt für alle öffentlichen und privaten Zonen das Rauchverbot. Es gibt Zimmer, die behindertengerecht eingerichtet sind, und es gibt einen Hotelsafe. Das Hotel verfügt über schallisolierte Zimmer, und der Internetzugang (WLAN) im Hotel ist ohne Gebühren. Im Hotel wird Ihnen ein Zimmer-Service geboten, außerdem gibt es den Quick Check-In und Check-Out. Es wird ein Zeitungsservice angeboten, außerdem haben Sie die Möglichkeit zum Angeln. Das Hotel verfügt über eine Bibliothek, und Sie können Billard spielen. Es gibt einen Kinderspielplatz, des Weiteren werden Ihnen Massagen im Hotel angeboten. Minigolf wird hier angeboten, weiterhin können Sie Touren mit dem Fahrrad unternehmen.

Wichtige Information

Der Kurbeitrag ist nicht im Preis inbegriffen. Dieser wird möglicherweise als Aufpreis berechnet.

Kurze Beschreibung

Dieses umweltfreundliche Hotel heißt Sie in ruhiger Lage im Zentrum von Hahnenklee willkommen. Es bietet kostenfreie Parkplätze am Haus und Goslar erreichen Sie nach einer 15-minütigen Fahrt. Das Haus am Hochwald bietet einen 10 x 5 m großen Innenpool, eine Sauna, Massagen und einen Whirlpool.

Die modernen Zimmer im Haus am Hochwald sind alle mit kostenfreiem WLAN, Kabel-TV und einem eigenen Bad ausgestattet. Sie wohnen in hervorragenden 3-Sterne-Unterkünften. Die meisten Zimmer verfügen über einen Südbalkon oder eine Terrasse mit Blick auf den Bocksberg.

Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet wird jeden Morgen serviert. Nutzen Sie auch gerne die Kühlschränke im Frühstücksraum für ihre persönlichen Lebensmittel.

Das Hotel am Hochwald ist von wunderschönen Wander- und Radwegen umgeben. Wintersportanlagen und eine Rodelbahn befinden sich ebenfalls in der Nähe. Viele historische Sehenswürdigkeiten, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, erwarten Sie in der näheren Umgebung.

Ein für Rollstuhlfahrer geeigneter Wanderweg beginnt direkt am Hotel und verläuft ganz bis zum Zentrum von Goslar.

Dienstleistungen und Services

Der Internetzugang (WLAN) im Hotel ist kostenlos.

Anreise

14:00 - 20:00 Uhr

Abreise

07:00 - 11:00 Uhr

Zimmerübersicht (Aktuelle Preise siehe Preis und Terminanfrage)


Name
Max. Personen

Doppel

Betten: 1 großes Doppelbett
2
Ausstattung: Gartenblick, Wecker, Weckservice/Wecker, Kabelkanäle, Radio, Telefon, TV, Badezimmer, WC, Kostenfreie Pflegeprodukte, Haartrockner, Dusche, Teppichboden, Heizung, Sitzecke

Einzel

Betten: 1 Einzelbett
1
Ausstattung: Gartenblick, Wecker, Weckservice/Wecker, Kabelkanäle, Radio, Telefon, TV, Badezimmer, WC, Kostenfreie Pflegeprodukte, Haartrockner, Dusche, Teppichboden, Heizung, Sitzecke, Schreibtisch

Doppel

Betten: 1 großes Doppelbett
2
Ausstattung: Gartenblick, Wecker, Kabelkanäle, Radio, Telefon, TV, Badewanne oder Dusche, Badezimmer, WC, Kostenfreie Pflegeprodukte, Haartrockner, Dusche, Teppichboden, Heizung, Sitzecke

Doppel

Betten: 1 großes Doppelbett
2
Ausstattung: Gartenblick, Wecker, Kabelkanäle, Radio, Telefon, TV, Badezimmer, WC, Kostenfreie Pflegeprodukte, Haartrockner, Dusche, Teppichboden, Heizung, Sitzecke

Gesamtbewertung der Unterkunft

4,7 von 5

(einer Kundenbewertung)

4,0 Sauberkeit
4,0 Preis/Leistung
5,0 Lage der Unterkunft
5,0 Ausstattung
5,0 Äußerlicher Eindruck
5,0 Betreuung vor Ort
5,0 Buchungsabwicklung
  • 4,7 von 5

    Bewertung vom 23.07.2011 Urlaub vom 17.06.2011 bis 19.06.2011

    4,0 Sauberkeit
    4,0 Preis/Leistung
    5,0 Lage der Unterkunft
    5,0 Ausstattung
    5,0 Äußerlicher Eindruck
    5,0 Betreuung vor Ort
    5,0 Buchungsabwicklung
    4,7 Gesamtbewertung

    Hat mir gut gefallen

    Es gibt eine gemütliche Sonnenterrasse für alle Gäste, von der man ins Grüne blickt. Manche Zimmer haben auch eine kleine eigene Terasse oder Balkon, aber dort nicht unbedingt viel Sonne. Obwohl das Haus sehr im Grünen liegt, ist man in gut 5 Minuten zu Fuß im Ort.

    Ausflugtipps

    Der Liebesbankweg ist wirklich nett - und nebenbei erfährt man auch noch etwas über die verschiedenen Ehejubiläen.

Die gezeigten Daten stammen von Google Inc. Die dargestellte Umgebung kann inzwischen anders aussehen. Die Position des Objektes kann von der angezeigten Lage abweichen. Für die Aktualität der Daten wird keine Haftung übernommen.
Berechnen Sie die Route zu dem Ferienort Hahnenklee-Bockswiese:

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Rammelsberg 6,6 km
Kaiserpfalz Goslar 7,1 km
Ratsgymnasium Goslar 7,4 km
Stiftsruine St. Georg (Goslar) 7,8 km
Iberg (Harz) 8,1 km
Märchental 8,4 km
Sperberhaier Dammhaus 11,1 km
Oker 14,0 km
Heber (Höhenzug) 17,2 km
usageimg

Zusatzinformationen zu dieser Ferienunterkunft

  • Objektnummer: 964341
  • In unserem Angebot seit: 7 Jahren, 9 Monaten, 11 Tagen
  • Zuletzt aktualisiert: vor 0 Tagen
  • Aufgerufen: 374 mal
  • Zur Merkliste hinzugefügt: 15 mal
  • Bewertungen bei uns: 1
  • URL: www.tourist-online.de/Deutschland/Haus-am-Hochwald-Goslar-Hahnenklee.html

Beliebte Unterkünfte aus der Umgebung

Vermieter-Tipps und Kundenempfehlungen zur Umgebung

  • Andreas Ludolphs schreibt...

    Bewertung vom 18.07.2014

    Ausflugtipps
    Ich zähle hier mal nur auf, was wir gemacht haben. Es gibt noch eine Vielzahl von anderen Aktivitäten.

    In Hasselfelde:
    Pullmann City (Viel zu entdecken, vor allem für die Kleinen)
    Stemberger Haus (Köhlerei mit Gastronomie, etwas Ausßerhalb von Hasselfelde)
    Waldschwimmbad (man war das kalt, aber schöne Anlage)

    Rübeland:
    Baumannshöhle, Hermannshöhle

    Elbingerode:
    Schaubergwerk Bücherberg,

    Ilfeld, OT Netzkater:
    Steinkohlen-Besucherbergwerk
    Rabensteiner Stollen (unser Sohn war begeistert)

    Wernigerode:
    Rundgang durch die Altstadt
    Fahrt mit der Schlossbahn von der Altstadt zum Schloss und zurück.
    Besichtigung des Schlosses. Leider konnte unser Sohn das kleine Gespenst nicht finden.
    Krellsche Schmiede in der Altstadt,
    Kleiner Abstecher auf die Aussichtsplattform auf dem Bahnhof. Dampfloks, Dampfloks und Dampfloks

    Fahrt von Wernigerode mit der Harzer Schmalspurbahn zum Brocken.
    Zurück sind wir vom Brocken nach Drei Annen Hohne, von dort nach Eisfelder Talmühle, von dort nach Stiege, und von Stiege nach Hasselfelde gefahren. Unser Sohn war begeistert und kaputt.

    Blankenburg:
    Festung Regenstein

    Thale:
    Fahrt von Thale mit der Seilbahn zum Hexentanzplatz. Parkplatz in Thale kostenlos, auf dem Hexentanzplatz 5 Euro.
    Fahrt von Thale mit dem Lift zur Rosstrappe und zurück.
    Hexentanzplatz:
    Tierpark, Sommerrodelbahn und Aussicht

    Derenburg (zwischen Blankenburg und Wernigerode):
    Glasmanufaktur Harzkristall (mit Führung)
    Die Führung war zu mindestens für die Erwachsenen sehr interessant. Unser 4 jähriger Sohn hat es brav über sich ergehen lassen. Dafür haben die dort einen schönen Spielplatz für die Kinder.
    Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

    Rappbodetalsperre:
    schöner Aussichtpunkt,
    Megazipline von Harzdrenalin (meine Frau hat es gemacht und war begeistert.

    Schön war auch am Nachmittag:
    Fahrt von Hasselfelde mit dem Dampfzug nach Stiege (2 Euro pro Person). Spaziergang am See (Enten füttern, Eis essen) und mit dem Bus zurück nach Hasselfelde.



    Gastronomie
    Hasselfelde:
    Pension und Restaurant "Alte Straßenmeisterei"
    Die Karte ist sehr einfach gehalten. Es war aber alles super lecker. Ich hatte den Wildgulasch, absolut super, bekomme grad wieder Hunger.

    Pullmann City:
    Die Pommes im Big Moose Saloon waren super.
    Das Pullmann City Brew Big Moose sehr süffig.

    Friedrichsbrunn:
    Die Gaststätte "Zur Harzstube" können wir nur empfehlen. Egal ob hausgemachte Sülze, mein Rostbrätel oder die hausgemachte Kartoffelsuppe, alles war super lecker.

    Wernigerode:
    Beim Treppenaufgang vom der Schlossbahnstation zum Schloss haben zwei junge Leute verschiedene Brote und Brezeln gebacken (vor Ort). Die Brotsorte weis ich nicht mehr, aber sehr gut war es, und die Pizza Brezel hat meinem Sohn sehr gut geschmeckt.

    Ich zähle hier mal nur auf, was wir gemacht haben. Es gibt noch eine Vielzahl von anderen Aktivitäten.

    In Hasselfelde:
    Pullmann City (Viel zu entdecken, vor allem für die Kleinen)
    Stemberger Haus (Köhlerei mit Gastronomie, etwas Ausßerhalb von Hasselfelde)
    Waldschwimmbad (man war das kalt, aber schöne Anlage)

    Rübeland:
    Baumannshöhle, Herman...
  • Sigrun Lindemann schreibt...

    Bewertung vom 30.10.2011

    Ausflugtipps
    Tolle Ausflugstipps bietet ja der gesamte Harz. Wir haben dieses Mal mehr den Ostharz bereist: Waren in Wernigerode, das Schloß ist sehr sehens-und auch der Eintritt preiswert. Die Rübeländer Höhlen sind eine Reise wert, Goslar ist eine wunderschöne alte Stadt, die Burg Falkenstein, die zwar ca. 1 Stunde Autofahrt benötigt, ist ganz toll mit der Flugschau der Greifvögel und Eulen und auch innen sehenswert. In Braunlage selbst ist der Wurmberg ein schönes Ausflugsziel ohne Auto. Wir sind sogar mit den Kindern Monsterroller gefahren. Was für ein Erlebnis! Mit der Seilbahn und dem Roller rauf, und dann ca. 5 km mit dem Roller runter. Das hat schon was. Die Okertalsperre sollte man gesehen haben, die Rapp-Bode-Talsperre, den Hexentanzplatz; wir waren dieses Mal auf der Roßtrappe, wo die Sage von der Königstochter Brunhilde und dem Riesen Bodo noch einmal schön aufgeschrieben steht, damit auch alle wieder wissen, was die Geschichte hinter der Roßtrappe ist.
    Gastronomie
    Wir freuen uns jedes Mal auf einen Besuch im "Forsthaus". Das Essen ist sehr gut, die Bedienung sehr freundlich, es ist gemütlich dort. Mit der Kurkarte kann man einmal in der Woche mit den Kindern essen gehen, ohne etwas für deren Essen zu bezahlen. Kinder essen dort die Gerichte von der Kinderkarte kostenlos (bei einem "Erwachsenenessen" pro Kind) und der Apfelsaft fließt ebenfalls kostenlos. Mittwochs gilt dieses Angebot auch ohne Kurkarte.
  • Andreas H., Hannover schreibt...

    Bewertung vom 30.10.2013

    Ausflugtipps
    Die Autofahrt nach Braunlage über Torfhaus war nicht weit, dafür sehr schön. Die Seilbahnfahrt zum Gipfel des Wurmbergs war super, ebenso der Blick zum Brocken und über den ganzen Harz. Der Abstieg bis zur Talstation mit Pilzesuchen im Wald war auch super, ebenso das Wetter! Der Harz ist sehr schön für Naturliebhaber und Wanderer, Gastronomie und Infrastruktur leider oft sehr altbacken. In Braunlage am Eisstadion sind die Fußwege in einem so schlechten Zustand das Stolpern verbunden mit schweren Verletzungen vorprogrammiert sind! Ist uns leider passiert! Richtung Zentrum auf der linken Seite ein sehr schönes Lokal, innen wie außen, mit Harzer Spezialitäten und angrenzendem Mitbringselshop, aber so gut,das auch Männer gerne schauen! "Puppe" heißt das Lokal und ist absolute Klasse! So wünscht man sich den Harz!!!!!
    Gastronomie
    Wir waren nur einmal in der Nähe unseres Hauses essen. Wer Schweineschnitzel in vielen Variationen liebt, satt werden möchte und dafür einen halbwegs fairen Preis bezahlt ist dort gut aufgehoben. Wer etwas mehr erwartet, auch vom Ambiente, ist dort fehl am Platz. Frische Pilze, keine Tütensoße, etwas mehr Liebe beim Anrichten, leider Fehlanzeige! Leider oft typisch im Westharz!!! Immerhin war das Schnitzel frisch und gut gebraten, die Bratkartoffeln o.k., die Soße leider nicht! Im Zentrum gibt es mehrere Gaststätten, vielleicht ist dort mehr zu erwarten!

Der Harz: Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung

Erkunden Sie den Harz und verbringen Sie Ihren Sommer- und Winterurlaub ganz nach Ihren individuellen Wünschen. Sie und Ihre Lieben können es sich hier in einem Appartement oder einem Ferienhaus gut gehen lassen. Familien und Hundebesitzer spricht der Harz besonders an. Sonnenbaden und Abkühlen im See stehen im Harz unter anderem auf dem Programm. Mit den Brettern auf die Piste geht es dann in der kalten Jahreszeit. Des Weiteren kann man im Winter Aktivitäten wie Skiwandern, Schneemannbauen und Kutschenfahrten unternehmen. Aktivurlauber angeln in der Ferienregion außerdem gern. Es gibt hier viel zu entdecken - besuchen Sie zum Beispiel auch Wernigerode, Quedlinburg, Schierke, Thale und Windehausen. Ein Urlaub im Harz, das bedeutet Zeit zum Ausspannen in einer komfortablen Unterkunft. Hotelalltag adieu ? in Ihrer Fewo oder Ihrem Ferienhaus müssen Sie sich die Frühstückszeit nicht vorschreiben lassen. Dank unserer großen Auswahl an Unterkünften mit unterschiedlicher Ausstattung und Lage ist für jeden Bedarf das passende Objekt dabei. Im Harz stehen Ferienhäuser und Ferienwohnungen für eine Personenzahl zwischen 1 und 61 bereit. Eine Klimaanlage, ein Whirlpool, ein Pool und eine Sauna gehören zu vielen Unterkünften dazu. In einer Skihütte oder einem Chalet mit Kamin kann man sich nach einem ereignisreichen Wintertag wieder aufwärmen. Wer den Urlaub gerne am Wasser verbringt, ist mit einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in Seenähe gut beraten. Für die Unterkunft, die meist im Juli gebucht wird, geben die Urlauber im Durchschnitt 628 ? aus.

Ferienunterkünfte clever online buchen