Ferienhaus "Kerlouan", Finistère Binnenland für 6 Personen (Frankreich)

17 Fotos

Die Highlights des Ferienhauses

Platz, Komfort und Privatsphäre: Die Vorteile eines Ferienhauses mit Kamin liegen auf der Hand. Genießen Sie Ihren Urlaub in Finistère Binnenland!

Unterkunft

  • Ferienhaus
  • ca. 120m²
  • max. 6 Personen
  • 3 Schlafzimmer
  • 2 Badezimmer

Lage

  • Land: Frankreich
  • Region: Finistere
  • Ort: Kerlouan
  • Einkaufen: 1.5 km
  • Meer: 1.6 km
  • See: 16 km

Ausstattung

  • Haustier nicht erlaubt
  • Spülmaschine
  • Parkplatz
  • Sat-TV
  • Waschmaschine
  • Kamin
  • Heizung

352017 - Ferienhaus 6 Personen

Das ansprechende bretonische Herrenhaus liegt 1,5 km von Kerlouan und 1,7 km vom Sandstrand Plage de Rudoloc entfernt. Zum Haus gehört ein ca. 1000 m2 großes, teilweise von Hecken umgebenes Rasen- und Kiesgrundstück mit Parkmöglichkeit. Terrasse, Gartenmöbel, 2 Sonnenliegen und transportabler Grill.
Gute und angenehme Einrichtung. Die Restaurierung erfolgte mit viel Sorgfalt, unter Beibehaltung des ursprünglichen Charakters mit sichtbaren Natursteinwänden, Steinbögen und Holzdeckenbalken. Treppenhaus mit Natursteinwendeltreppe. Fliesen-, Linoleum- und Holzdielenböden. Sat-TV (deutsche Programme). Waschmaschine. Öl-Zentralheizung.

Nebenkosten am Ort € 8 pro Person und Aufenthalt (je nach Belegung). Strom nach Verbrauch, ca. € 0,18/kWh. Bei Bedarf Kaminholz. Bei Bedarf Heizung, € 15/Tag. Kurtaxe. Wäsche Bettwäsche vorhanden (Betten bei Ankunft bezogen). Handtücher mitzubringen. Kaution € 300. Kinderbett/Hochstuhl ohne Berechnung (Bestellung). Haustier nicht erlaubt.

352017 4-Zimmer-Haus, 2 Etagen, ca. 120 m2. Erdgeschoß: Schöner Wohnraum mit Ledersitzgruppe, Kamin (Einsatz), Eßplatz, Terrassenausgang. Zum Wohnraum offene Küche (1 Platte, 3 Flammen, Backofen, Mikrowelle, Geschirrspüler, Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster) mit Eßplatz für 4 Personen. Dusche. Sep.WC. Obergeschoß: 3 Schlafzimmer, jeweils mit franz. Bett. Bad. Sep.WC.



Außenbereich
Zufahrt/Parken: Parken auf dem Grundstück.
Außenanlagen: (Alleinbenutzung): Terrasse, Mobiliar vorhanden, 2 Sonnenliegen, transportabler Grill.
Grundstück: (Alleinbenutzung): ca. 1000 m², teilweise eingefasst (Hecke), Rasen, Kies.

Detailbeschreibung
Ausstattung: Sat-TV (deutsche Programme); Waschmaschine; Öl-Zentralheizung.
Einrichtung: gut, angenehm, Fliesenboden, Holzdielenboden, Linoleumboden., Wendeltreppe.
352017: Einzelhaus, 6 Personen, 4 Zimmer, 3 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, ca. 120 m², 2 Etage(n).

Entfernungen
Strand/Gewässer: Sandstrand ca. 1,7 km
Nächster Ort/nächste Stadt: Ortsmitte Kerlouan ca. 1,5 km
Einkaufen: Nächste Einkaufsmöglichkeit (Kerlouan) ca. 1,5 km

Kurzbeschreibung
Personenzahl: 6
Strand/Wasser: Sandstrand ca. 1,7 km
Schlafzimmer: 3
Wohnfläche: 120 m²
Haustier: Haustier nicht erlaubt
Nächster Ort/nächste Stadt: Ortsmitte Kerlouan ca. 1,5 km
Zimmer: 4
Objekttyp: Einzelhaus

Raumaufteilung
Schlafzimmer 1: (OG1): franz. Bett.
Schlafzimmer 2: (OG1): franz. Bett.
Schlafzimmer 3: (OG1): franz. Bett.
Eßplatz: im Wohnraum.
Küche: Küchenausstattung: 3 Flammen, 1 Platte, Backofen, Mikrowelle, Geschirrspüler, Kühlschrank, Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster., offen zum Wohnraum, weiterer Eßplatz für 4 Personen.
Wohnraum: (EG): Sitzgruppe, Kamin (Einsatz), Terrassenausgang.
Sanitär 1: (EG): Dusche.
Sanitär 2: (EG): Sep. WC.
Sanitär 3: (OG1): Bad.
Sanitär 4: (OG1): Sep. WC.

Nebenkosten:

Nebenkosten am Ort € 8 pro Person und Aufenthalt (je nach Belegung). Strom nach Verbrauch, ca. € 0,18/?kWh. Bei Bedarf Kaminholz. Bei Bedarf Heizung, € 15/?Tag. Kurtaxe. Wäsche Bettwäsche vorhanden (Betten bei Ankunft bezogen). Handtücher mitzubringen. Kaution € 300 (in bar). Kinderbett/?Hochstuhl ohne Berechnung (Bestellung). Haustier nicht erlaubt.

Nebenkosten am Ort € 8 pro Person und Aufenthalt (je nach Belegung). Strom nach Verbrauch, ca. € 0,18/?kWh. Bei Bedarf Kaminholz. Bei Bedarf Heizung, € 15/?Tag. Kurtaxe. Wäsche Bettwäsche vorhanden (Betten bei Ankunft bezogen). Handtücher mitzubringen. Kaution € 300 (in bar). Kinderbett/?Hochstuhl ohne Berechnung (Bestellung). Haustier nicht erlaubt.

Bitte beachten Sie die folgenden Änderungen ( gültig ab 12.11.2016 ):

Objektbeschreibung:

352017 - Ferienhaus 6 Personen

Das ansprechende bretonische Herrenhaus liegt 1,5 km von Kerlouan und 1,7 km vom Sandstrand Plage de Rudoloc entfernt. Zum Haus gehört ein ca. 1000 m2 großes, teilweise von Hecken umgebenes Rasen- und Kiesgrundstück mit Parkmöglichkeit. Terrasse, Gartenmöbel, 2 Sonnenliegen und transportabler Grill.
Gute und angenehme Einrichtung. Die Restaurierung erfolgte mit viel Sorgfalt, unter Beibehaltung des ursprünglichen Charakters mit sichtbaren Natursteinwänden, Steinbögen und Holzdeckenbalken. Treppenhaus mit Natursteinwendeltreppe. Fliesen-, Linoleum- und Holzdielenböden. Sat-TV (deutsche Programme). Waschmaschine. Öl-Zentralheizung.

Nebenkosten am Ort € 8 pro Person und Aufenthalt (je nach Belegung). Strom nach Verbrauch, ca. € 0,18/kWh. Bei Bedarf Kaminholz. Bei Bedarf Heizung, € 15/Tag. Kurtaxe. Wäsche Bettwäsche vorhanden (Betten bei Ankunft bezogen). Handtücher mitzubringen. Kaution € 300. Kinderbett/Hochstuhl ohne Berechnung (Bestellung). Haustier nicht erlaubt.

352017 4-Zimmer-Haus, 2 Etagen, ca. 120 m2. Erdgeschoss: Schöner Wohnraum mit Ledersitzgruppe, Kamin (Einsatz), Essplatz, Terrassenausgang. Zum Wohnraum offene Küche (1 Platte, 3 Flammen, Backofen, Mikrowelle, Geschirrspüler, Kühlschrank, Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster) mit Essplatz für 4 Personen. Dusche. Sep.WC. Obergeschoss: 3 Schlafzimmer, jeweils mit franz. Bett. Bad. Sep.WC.



* Die markierten Objekte sind derzeit nicht verfügbar.

Kurzbeschreibung

  • Ferienhaus
  • 120 m2
  • 6 Personen
  • 6 Personen
  • nicht erlaubt
  • 2
  • 3
  • 2
  • Terrasse
  • 4

Sonstige Inneneinrichtung

  • Zentralheizung (Öl/Gas/Nachtspeicher), Heizung
  • SAT-Empfang, TV
  • Waschmaschine

Umgebung

  • Öffentlicher Parkplatz
  • 1.5 km
  • Sandstrand
  • Kerlouan

    Der weitläufige Ort liegt 3 km von der Küste entfernt, 35 km nordöstlich von Brest und 10 km nördlich vom sehenswerten Städtchen Lesneven. Dieser Küstenstreifen zwischen der Pointe de Corsen und Brignogan-Plage bietet Dünenlandschaften mit schönen Küstenwegen, mächtige Granitblöcke und geschützte Sandbuchten. Besonders reizvoll sind ein Abstecher zum Leuchtturm der Pointe du Pontusval oder ein Ausflug in das ehemalige Fischerdorf 'Meneham' hinter den Dünen des gleichnamigen Strandes mit einem Zöllnerhaus zwischen gewaltigen Granitblöcken. Geschäfte, Supermarkt und Crêperie am Ort. Sonntags Wochenmarkt (Juni bis August).


    Gebietsbeschreibung:
    Finistère

    Ende der Welt, Finis terrae, nannten die Römer den westlichsten Ausläufer der Bretagne, wo sich Armor, Land des Meeres, und Argoat, Land des Waldes vereinen. Finistère, das sind mehr als 1000 km abwechslungsreiche Küstenlandschaft mit malerischen Buchten, steilen Klippen, langen Sandstränden, Fischerhäfen und einer Vielzahl vorgelagerter Inseln. Das Finistère ist auch das Land der geheimnisvollen Dolmen und Menhire, der figurenreichen Calvaires, der Kapellen und prächtigen Glockentürme. Das Landesinnere ist reich an schönen Landschaften mit Wiesen- und Heideflächen, Wald und intensiv genutztem Ackerland.
    Entlang der Nordküste des Finistère reihen sich zahlreiche herrliche Sandstrände, oft reizvoll gelegen zwischen aufgetürmten Granitsteinen. Beliebte Badestrände finden sich u.a. bei Cléder, Plouescat und Brignogan-Plage. Sehenswert ist das altertümliche Morlaix im äußersten Nordosten des Finistère sowie die meerumschlossene Festung 'Château du Taureau' in der gleichnamigen Bucht. 20 km nordwestlich von Morlaix liegen die einstige Bischofsstadt St.-Pol-de-Léon mit einem 77 m hohen Glockenturm sowie der malerische Hafenort Roscoff. Westlich von Plouguerneau erstreckt sich eine abwechslungsreiche Küste mit weit ins Land reichenden gezeitenabhängigen Flussmündungen, den sogenannten Abers. Die Aberküste bietet einsame Dünenlandschaften, eindrucksvolle Küstenwege und geschützte sandige Buchten. Landschaftlich besonders schön ist der Küstenabschnitt zwischen Landunvez und Trémazan. Den westlichsten Punkt des französischen Festlandes bildet die 'Pointe de Corsen', eine 50 m hohe, steilabfallende Klippe, 30 km westlich von Brest.
    Im Herzen des Finistère erheben sich die Montagnes Noires und die Monts d'Arrée, zwei Höhenkämme, die Teil des Naturparks 'Parc Régional d’Armorique' sind. Schöne, oft aussichtsreiche Wanderwege führen durch den Naturpark. Von seiner höchsten Erhebung, dem Ménez Hom (330 m), bietet sich ein herrlicher Rundblick. Nördlich der 'Monts d'Arrée' konzentrieren sich die eindrucksvollsten 'Enclos paroissiaux' (umfriedete Pfarrbezirke mit Kirchplatz, Beinhaus und Calvaire).
    Im Vergleich zur rauhen, oft urwüchsigen Schönheit des Nord-Finistère ist das südliche Finistère sanfter und lichter. Ein mildes, sonniges Klima verleiht der Südküste fast schon mediterranes Flair und macht sie zu einem beliebten Urlaubsziel. Auch die wildromantischen Küstenabschnitte im Westen ziehen zahlreiche Besucher an.
    Zu den bekanntesten Landschaften der Bretagne zählt die Halbinsel Crozon, zwischen der Rade de Brest und der Bucht von Douarnenez. Sie gilt auch als Bretagne 'en miniature', da sie vieles versammelt, was zum Schönsten und Typischsten dieser Gegend zählt: schroffe Klippenküsten mit starker Brandung, in Felsen eingebettete Sandbuchten, eindrucksvolle Landschaft. In drei Himmelsrichtungen ragen die Felsenkaps Pointe des Espagnols, Pointe de Pen-Hir sowie Cap de la Chèvre, von denen sich herrliche Panoramablicke ergeben. An der Pointe de Dinan haben Wind und Wellen einen Felsenbogen geformt.
    Südlich der Halbinsel Crozon streckt sich die Landzunge Cap Sizun in den Atlantik. An ihrer Spitze liegt die spektakuläre Pointe du Raz, ein gewaltiger, bis zu 70 m hoher Felsrücken, der zu den Hauptattraktionen der Bretagne zählt. Das brandungsumtobte, steilabfallende Kliff kann entlang schwindelerregender Abgründe mit Führer erkundet werden. Die Pointe de Raz umschließt mit der nördlich gelegenen Pointe de Van eine sagenumwobene Sandbucht, die Baie des Trépassés. Besuchenswert ist auch das Vogelreservat Goulien an der nördlichen Flanke des Cap Sizun (Besichtigungen April bis August). Südöstlich der lebhaften Hafenstadt Audierne öffnet sich die weitgestreckte Bucht von Audierne mit endlosen, flachen Dünenstränden, die sich über 25 km bis zur Pointe de Penmarch ziehen. Die daran anschließende Côte de Cornouaille ist geprägt durch atmosphärische Fischerhäfen und attraktive Seebäder, idyllische Flusslandschaften und herrliche Badestrände, die hier geschützter sind als die Strände zum offenen Atlantik hin. An der gesamten Südküste gibt es zahlreiche Wassersport- und Freizeitmöglichkeiten. Besonders groß ist das Angebot im lebhaften Seebad Bénodet, angefangen vom Fahrradverleih über Schiffsausflüge bis hin zum Spielkasino. Beliebt sind Bootsfahrten auf dem Odet-Fluß oder zu den Glénan-Inseln, einem Vogelparadies und Mekka für Tauch- und Segelsport, 20 km vom Festland entfernt. In Pont l'Abbé, der Hauptstadt des traditionsbewussten Bigoudenlandes, informieren zwei Museen über bretonische Geschichte. Sehenswert sind die alte Hafenstadt Concarneau mit ihrer von Wällen umgebenen Altstadt und ihrem lebhaften Wochenmarkt (Freitag vormittags) sowie das Städtchen Pont Aven, in dem sich voriges Jahrhundert eine Künstlerkolonie um Paul Gauguin niederließ. Badestrände vom Feinsten bietet die Côte de Cornouaille bei Ile Tudy, Bénodet sowie zwischen Mousterlin und Beg-Meil. Von besonderem Flair ist die Hauptstadt des Finistère, Quimper, mit ihren guterhaltenen Fachwerkhäusern, mehreren Museen und einem großen bretonischen Kulturfestival im Juli (Festival de Cornouaille, 19.07.-24.07.2016).

    Bretagne

    Hunderte Kilometer zerklüfteter Küsten, langgestreckte helle Strände und kleine Badebuchten, unzählige ursprüngliche Fischerdörfer, Schluchten und auf Felsnasen überhängende Heideflächen, das ist 'Armor – das Land, das vor dem Meer ist'. Das 'Argoat – Land der Wälder', die innere, grüne und goldene Bretagne, von Flußadern durchzogen, mit sanften Hügeln und Tälern, gehört ebenso zum faszinierenden Erscheinungsbild der Bretagne.
    Das Land der ständigen Abwechslung, des unaufhörlichen Kampfes zwischen Wind und Fels, das Land der Dichter und Sagen, der eigenen und eigenwilligen Sprache, Musik und Kunst, dieses bretonische Land strahlt Reiz und Zauber aus und zieht den Besucher in seinen Bann.
    Die Bretagne umfaßt die Départements Ille-et-Vilaine, Côtes d'Armor, Finistère und Morbihan. Das Département Loire-Atlantique gehört zur historischen Bretagne, weshalb wir es ebenfalls hier einordnen.
    Anreise Je nach Abfahrtsort in Deutschland über die Autobahn Aachen – Lüttich – Paris oder Saarbrücken – Metz – Reims – Paris. Ab Paris über Le Mans nach Rennes. Einige Autobahngebühren für PKW (Stand 2015): Metz – Paris € 25 (330 km), Valenciennes – Paris € 14 (205 km), Paris – Rennes € 29 (350 km).


    Bitte beachten Sie die folgenden Änderungen ( gültig ab 12.11.2016 ):

    KER 218 - Ferienhaus  6 Personen

    Das ansprechende bretonische Herrenhaus liegt 1,5 km von Kerlouan und 1,7 km vom Sandstrand Plage de Rudoloc entfernt. Zum Haus gehört ein ca. 1000 m2 großes, teilweise von Hecken umgebenes Rasen- und Kiesgrundstück mit Parkmöglichkeit. Terrasse, Gartenmöbel, 2 Sonnenliegen und transportabler Grill.
    Gute und angenehme Einrichtung. Die Restaurierung erfolgte mit viel Sorgfalt, unter Beibehaltung des ursprünglichen Charakters mit sichtbaren Natursteinwänden, Steinbögen und Holzdeckenbalken. Treppenhaus mit Natursteinwendeltreppe. Fliesen-, Linoleum- und Holzdielenböden. Sat-TV (deutsche Programme). Waschmaschine. Öl-Zentralheizung.

    Nebenkosten am Ort € 8 pro Person und Aufenthalt (je nach Belegung). Strom nach Verbrauch, ca. € 0,18/kWh. Bei Bedarf Kaminholz. Bei Bedarf Heizung, € 15/Tag. Kurtaxe. Wäsche Bettwäsche vorhanden (Betten bei Ankunft bezogen). Handtücher mitzubringen. Kaution € 300. Kinderbett/Hochstuhl ohne Berechnung (Bestellung). Haustier nicht erlaubt.

    KER 218 4-Zimmer-Haus, 2 Etagen, ca. 120 m2. Erdgeschoss: Schöner Wohnraum mit Ledersitzgruppe, Kamin (Einsatz), Essplatz, Terrassenausgang. Zum Wohnraum offene Küche (1 Platte, 3 Flammen, Backofen, Mikrowelle, Geschirrspüler, Kühlschrank, Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster) mit Essplatz für 4 Personen. Dusche. Sep.WC. Obergeschoss: 3 Schlafzimmer, jeweils mit franz. Bett. Bad. Sep.WC.

    Kerlouan

    Der weitläufige Ort liegt 3 km von der Küste entfernt, 35 km nordöstlich von Brest und 10 km nördlich vom sehenswerten Städtchen Lesneven. Dieser Küstenstreifen zwischen der Pointe de Corsen und Brignogan-Plage bietet Dünenlandschaften mit schönen Küstenwegen, mächtige Granitblöcke und geschützte Sandbuchten. Besonders reizvoll sind ein Abstecher zum Leuchtturm der Pointe du Pontusval oder ein Ausflug in das ehemalige Fischerdorf 'Meneham' hinter den Dünen des gleichnamigen Strandes mit einem Zöllnerhaus zwischen gewaltigen Granitblöcken. Geschäfte, Supermarkt und Crêperie am Ort. Sonntags Wochenmarkt (Juni bis August).


    Gebietsbeschreibung:
    Finistère

    Ende der Welt, Finis terrae, nannten die Römer den westlichsten Ausläufer der Bretagne, wo sich Armor, Land des Meeres, und Argoat, Land des Waldes vereinen. Finistère, das sind mehr als 1000 km abwechslungsreiche Küstenlandschaft mit malerischen Buchten, steilen Klippen, langen Sandstränden, Fischerhäfen und einer Vielzahl vorgelagerter Inseln. Das Finistère ist auch das Land der geheimnisvollen Dolmen und Menhire, der figurenreichen Calvaires, der Kapellen und prächtigen Glockentürme. Das Landesinnere ist reich an schönen Landschaften mit Wiesen- und Heideflächen, Wald und intensiv genutztem Ackerland.
    Entlang der Nordküste des Finistère reihen sich zahlreiche herrliche Sandstrände, oft reizvoll gelegen zwischen aufgetürmten Granitsteinen. Beliebte Badestrände finden sich u.a. bei Cléder, Plouescat und Brignogan-Plage. Sehenswert ist das altertümliche Morlaix im äußersten Nordosten des Finistère sowie die meerumschlossene Festung 'Château du Taureau' in der gleichnamigen Bucht. 20 km nordwestlich von Morlaix liegen die einstige Bischofsstadt St.-Pol-de-Léon mit einem 77 m hohen Glockenturm sowie der malerische Hafenort Roscoff. Westlich von Plouguerneau erstreckt sich eine abwechslungsreiche Küste mit weit ins Land reichenden gezeitenabhängigen Flussmündungen, den sogenannten Abers. Die Aberküste bietet einsame Dünenlandschaften, eindrucksvolle Küstenwege und geschützte sandige Buchten. Landschaftlich besonders schön ist der Küstenabschnitt zwischen Landunvez und Trémazan. Den westlichsten Punkt des französischen Festlandes bildet die 'Pointe de Corsen', eine 50 m hohe, steilabfallende Klippe, 30 km westlich von Brest.
    Im Herzen des Finistère erheben sich die Montagnes Noires und die Monts d'Arrée, zwei Höhenkämme, die Teil des Naturparks 'Parc Régional d’Armorique' sind. Schöne, oft aussichtsreiche Wanderwege führen durch den Naturpark. Von seiner höchsten Erhebung, dem Ménez Hom (330 m), bietet sich ein herrlicher Rundblick. Nördlich der 'Monts d'Arrée' konzentrieren sich die eindrucksvollsten 'Enclos paroissiaux' (umfriedete Pfarrbezirke mit Kirchplatz, Beinhaus und Calvaire).
    Im Vergleich zur rauhen, oft urwüchsigen Schönheit des Nord-Finistère ist das südliche Finistère sanfter und lichter. Ein mildes, sonniges Klima verleiht der Südküste fast schon mediterranes Flair und macht sie zu einem beliebten Urlaubsziel. Auch die wildromantischen Küstenabschnitte im Westen ziehen zahlreiche Besucher an.
    Zu den bekanntesten Landschaften der Bretagne zählt die Halbinsel Crozon, zwischen der Rade de Brest und der Bucht von Douarnenez. Sie gilt auch als Bretagne 'en miniature', da sie vieles versammelt, was zum Schönsten und Typischsten dieser Gegend zählt: schroffe Klippenküsten mit starker Brandung, in Felsen eingebettete Sandbuchten, eindrucksvolle Landschaft. In drei Himmelsrichtungen ragen die Felsenkaps Pointe des Espagnols, Pointe de Pen-Hir sowie Cap de la Chèvre, von denen sich herrliche Panoramablicke ergeben. An der Pointe de Dinan haben Wind und Wellen einen Felsenbogen geformt.
    Südlich der Halbinsel Crozon streckt sich die Landzunge Cap Sizun in den Atlantik. An ihrer Spitze liegt die spektakuläre Pointe du Raz, ein gewaltiger, bis zu 70 m hoher Felsrücken, der zu den Hauptattraktionen der Bretagne zählt. Das brandungsumtobte, steilabfallende Kliff kann entlang schwindelerregender Abgründe mit Führer erkundet werden. Die Pointe de Raz umschließt mit der nördlich gelegenen Pointe de Van eine sagenumwobene Sandbucht, die Baie des Trépassés. Besuchenswert ist auch das Vogelreservat Goulien an der nördlichen Flanke des Cap Sizun (Besichtigungen April bis August). Südöstlich der lebhaften Hafenstadt Audierne öffnet sich die weitgestreckte Bucht von Audierne mit endlosen, flachen Dünenstränden, die sich über 25 km bis zur Pointe de Penmarch ziehen. Die daran anschließende Côte de Cornouaille ist geprägt durch atmosphärische Fischerhäfen und attraktive Seebäder, idyllische Flusslandschaften und herrliche Badestrände, die hier geschützter sind als die Strände zum offenen Atlantik hin. An der gesamten Südküste gibt es zahlreiche Wassersport- und Freizeitmöglichkeiten. Besonders groß ist das Angebot im lebhaften Seebad Bénodet, angefangen vom Fahrradverleih über Schiffsausflüge bis hin zum Spielkasino. Beliebt sind Bootsfahrten auf dem Odet-Fluss oder zu den Glénan-Inseln, einem Vogelparadies und Mekka für Tauch- und Segelsport, 20 km vom Festland entfernt. In Pont l'Abbé, der Hauptstadt des traditionsbewussten Bigoudenlandes, informieren zwei Museen über bretonische Geschichte. Sehenswert sind die alte Hafenstadt Concarneau mit ihrer von Wällen umgebenen Altstadt und ihrem lebhaften Wochenmarkt (Freitag vormittags) sowie das Städtchen Pont Aven, in dem sich voriges Jahrhundert eine Künstlerkolonie um Paul Gauguin niederließ. Badestrände vom Feinsten bietet die Côte de Cornouaille bei Ile Tudy, Bénodet sowie zwischen Mousterlin und Beg-Meil. Von besonderem Flair ist die Hauptstadt des Finistère, Quimper, mit ihren guterhaltenen Fachwerkhäusern, mehreren Museen und einem großen bretonischen Kulturfestival im Juli (Festival de Cornouaille).

Garten und Aussenanlagen

  • Grill vorhanden

Küche

  • Geschirrspüler

Wohnzimmer

  • Kamin

Gesamtbewertung der Unterkunft

4,8 von 5

(6 Kundenbewertungen)

5,0 Sauberkeit
4,7 Preis/Leistung
4,5 Lage der Unterkunft
4,7 Ausstattung
4,9 Äußerlicher Eindruck
Die gezeigten Daten stammen von Google Inc. Die dargestellte Umgebung kann inzwischen anders aussehen. Die Position des Objektes kann von der angezeigten Lage abweichen. Für die Aktualität der Daten wird keine Haftung übernommen.
Berechnen Sie die Route zu dem Ferienort Kerlouan:

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Sendeturm Brest-Roc Trédudon 43,9 km
Camaret-sur-Mer 45,4 km
usageimg
Zeitraum
Preis
Preisvorteil *
Mindest-Aufenthalt
Anreisetag

6 Personen

631 EUR/Woche,
38%
7 Nächte
Samstag
591 EUR/Woche,
42%
7 Nächte
Samstag
445 EUR/Woche,
56%
7 Nächte
Samstag
409 EUR/Woche,
60%
7 Nächte
Samstag
592 EUR/Woche,
42%
7 Nächte
Samstag

* gegenüber der Hauptsaison

Nebenkosten:

Nebenkosten am Ort € 8 pro Person und Aufenthalt (je nach Belegung). Strom nach Verbrauch, ca. € 0,18/?kWh. Bei Bedarf Kaminholz. Bei Bedarf Heizung, € 15/?Tag. Kurtaxe. Wäsche Bettwäsche vorhanden (Betten bei Ankunft bezogen). Handtücher mitzubringen. Kaution € 300 (in bar). Kinderbett/?Hochstuhl ohne Berechnung (Bestellung). Haustier nicht erlaubt.
  • Frei
  • Anreisetag
  • Auf Anfrage
  • Anreisetag auf Anfrage
  • Belegt
  • Stand: 29.08.2016 03:35:08

Zusatzinformationen zu dieser Ferienunterkunft

  • Objektnummer: 352017
  • Zuletzt aktualisiert: vor 1 Tag
  • Aufgerufen: 534 mal
  • Zur Merkliste hinzugefügt: 28 mal
  • Bewertungen bei uns: 6
  • URL: www.tourist-online.de/Frankreich/Finistere/Ferienunterkunft-Finistere.html

Vermieter-Tipps und Kundenempfehlungen zur Umgebung

  • Irene Falk schreibt...

    Bewertung vom 14.06.2015

    Ausflugtipps
    Sehenswertes in der Bretagne war für uns: Mon-Saint-Michel, Saint Malo, Dinan, Cap Frehel, Fort la Latte, Erquy und Brest.

    Am Strand von Sables-d'Or fühlten wir uns wohl. (Großer Strand und schöner Zugang zum Meer.)

    Gastronomie
    In Cancale im Hafen von St. Cast und im Hafen Hafen von Dinan bekommt man sehr gute Meeresfrüchte zum Essen.

    In LE MONT SAINT MICHEL bekommt man im Le Pre Sale sehr gutes und feines Essen!!!

    Im Hafen von Dinan gehen Sie ins Le Cottagee, dort bekommt man super gute "Specialites de Fruits de Mer"!!!!!!

    In Erquy im Relais Saint-Aubin finden Sie eine ausgezeichnete und genussvolle Küche mit einem stimmigem Ambiente!!!!!!

    Gutes Essen bekommt man auch in St, Suliac im Le bistrot cotier!!!






    Urlaubsort
    Matignon ist nicht groß aber was man für das Ferienhaus an Kleinigkeiten benötigt, gibt es alles im SUPER U. Kleine Geschäfte, Restaurant und eine Pizzeria ist auch vorhanden. Sehenswertes in der Bretagne war für uns: Mon-Saint-Michel, Saint Malo, Dinan, Cap Frehel, Fort la Latte, Erquy und Brest.

    Am Strand von Sables-d'Or fühlten wir uns wohl. (Großer Strand und schöner Zugang zum Meer.)

    In Cancale im Hafen von St. Cast und im Hafen Hafen von Dinan bekommt man sehr gute Meeresfrüchte zum Essen.

    In LE MONT SAINT MICHEL bekom...
  • Susanne B. schreibt...

    Bewertung vom 07.06.2015

    Ausflugtipps
    Für Naturliebhaber genau die richtige Wahl. Die wunderschöne Küstenlandschaft bietet viele Ecken zum verweilen und genießen. Ansonsten sind die Städte St. Pol de Leon und Roscoff sowie Morlais zu empfehlen und recht schnell zu erreichen. Bis Brest ist es auch keine Weltreise.
    Der Küstenwanderweg und die Surfschule in Les Amietes bieten ein tolles Angebot für Sportsfreunde.
    Gastronomie
    Wir waren Selbstversorger und haben die herrlichen Kuchen und Tartines genossen. Frühstück mit Baguettes und Croissants und auch mal Crevettes zum Abendbrot.
    Urlaubsort
    Cleder ist ein typischer kleiner Ort in der Bretagne, wo man alles findet.( Restaurants, Super U, Apotheke, Tourist Info ) und freundliche Menschen.Ein wöchentlicher Markt fand immer Freitags statt.
    Veranstaltungen, wie Fetes des Noz fanden in unserer Reisezeit leider noch nichtstatt. Lohnen sich aber immer.
  • Thomas Mojedano-Volp schreibt...

    Bewertung vom 07.09.2011

    Ausflugtipps
    Das Meer und die Dünen, aber die Umgebung mit den vielen kleinen Orten ist sehenswert.

    Nicht gerade geeignet für einen Erlebnisurlaub, aber für Erhohlungssuchende wie wir es sind, war der Aufenthalt genau das richtige.
    Gastronomie
    Gatronomie kann ich keine empfehlen. Die Küche dort besteht aus Creperie und Brasserie. Allerdings findet sich hin und wieder doch etwas. Ein Restaurant in der Stadtmitte direkt an der alten Markthalle mit angeschlossener Bäckerei war ganz anständig. Zu empfehlen ist in der Frankreich der Mittagstisch, gut und preiswert in der Regel mit 2 bis 3 Gängen.
    Ansonsten halte ich wenig von den dortigen französichen Gaststätten. Ausser Crepes in allen Variationen und Gastronomen die mit wenig Aufwand viel Geld verdienen wollen gibt es dort wenig. Hilfreich war unser Navigationssystem, wer gut Essen möchte sollte sich vom Navi leiten leisten und sich Restaurants empfehlen lassen.

Finistere: Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung

Entdecken Sie Finistere und verbringen Sie Ihren Sommerurlaub ganz nach Ihren persönlichen Vorstellungen. In einem Ferienhaus oder einem Apartment in Finistere sind Sie ganz für sich und haben die Möglichkeit, sich vom anstrengenden Alltag zu erholen. Die Ferienregion hält für Sportbegeisterte Angelstellen bereit. Gehen Sie in Ihrem Ferienhaus-Urlaub auf Entdeckungstour und besuchen Sie Brest, Quimper, Morlaix, Crozon und Concarneau. In den Unterkünften in Finistere erleben Sie Komfort und können ganz unter sich sein. Die Ferienhäuser und die Ferienwohnungen ermöglichen eine individuelle Urlaubsgestaltung unabhängig vom Hotelalltag. Suchen Sie sich eine Unterkunft, die Ihren Vorstellungen in Ausstattung und Lage entspricht. Viele davon sind mit einer Klimaanlage, einem Whirlpool, einem Pool und einer Sauna ausgestattet.

Ferienunterkünfte clever online buchen

Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten: Mo-Do 9-22, Fr 9-20, Sa 9:30-18 & So 9:30-20 Uhr