3.875 Ferienwohnungen und Ferienhäuser an der Nordseeküste

Ihre Suche

Reiseziel

Land

Region

Ort

Reisetermin

Anreise (frühestens)

Abreise (spätestens)

Reisedauer

... oder in Schulferien

Reisende

Suchergebnis filtern

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

Sortierung: Bestes Ergebnis
Sortierung: Bestes Ergebnis

Ferienunterkünfte clever online buchen

Reisetipps für den Urlaub an der Nordseeküste

Beliebte Regionen

Binnenland (1817)
Dithmarschen (1788)
Elbe (1743)
Föhr (107)
Juist (37)
Langeoog (45)
Niedersachsen (5945)
Norderney (47)
Nordseeinseln (3990)
Nordstrand (107)
Ostfriesland (1510)
Pellworm (246)
Sylt (1765)
Weser (519)

Beliebte Orte

Büsum (1004)
Dagebüll (195)
Eckernförde (241)
Husum (243)

Reisethemen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Claudio Wilmanns schreibt...

    Bewertung vom 27.06.2016

    Ausflugtipps
    - Insel Rømø (in Dänemark, ca. 1 Stunde Autofahrt), man kann dort mit dem Auto fast bis zum Meer fahren an einem tollen Sandstrand und dort sein Lager aufschlagen.
    - Tolk-Schau, ein Kinder-Freizeitpark (in Tolk, Nähe Schleswig, ca. 1,5 Stunden Autofahrt) der super viele Attraktionen zu einem sehr günstigen Preis anbietet und alles ist in einem sauberen und guten Zustand und nicht so abgenutzt wie in anderen Freizeitparks).
    - Niebüll, gemütlicher Ort mit schönen, alten Reetdach-Häusern. Die Innenstadt lädt ein zum Schlendern in ruhiger Atmosphäre und Einkehren in Cafés, Eisdielen, etc. Mit der Regionalbahn kommt man für kleines Geld vom Hafen in Dagebüll direkt bis nach Niebüll Bahnhof nahe der Innenstadt.
    Gastronomie
    Lauri's Küstendiner, direkt an der Ladenzeile in Dagebüll. Das war das einzige Restaurant in das wir in unserem Urlaub gegangen waren. Von Außen etwas unscheinbar, aber von Innen super schön und mit sehr leckerem (amerikanisch dominiertem) Essen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist absolut in Ordnung. Es war total ausgebucht als wir dort waren, daher unbedingt reservieren sonst bekommt man keinen Platz und muss lange warten!
    Urlaubsort
    Dagebüll selbst ist keine Attraktion. Es gibt ein paar Hotels und Backsteinhäsuer der "Einheimischen", den Hafen als Tor zu den Inseln, den Bahnhof im Hafen und ansonsten einen Campingplatz und die Ferienhäuser von Novasol.
    An der Ladenzeile gibt es ein paar kleinere Geschäfte und die Touristeninformation, aber wir sind außer in den Kaufmannsladen in keinem Geschäft gewesen. Die nächsten Einkaufsmöglichkeiten (LIDL, ALDI, Edeka) sind in Niebüll, ca. 15 Auto-Minuten von Dagebüll entfernt.
    Der immergrüne Strand (grasbewachsenes Ufer) nahe dem Hafen hat ein paar Strandkörbe die man leihen kann. Ansonsten lockt das Wattenmeer. Sicher kann man Wattwanderungen machen, danach haben wir uns aber nicht erkundigt.
    Mit Fahrrädern kann man sehr gut Ausflüge machen. Wir sind mit zwei Fahrradanhängern und einem Kinderrad (aus dem örtlichen Fahrradverleih) entlang der Wattmeerküste nach Schlüttsiel (ca. 7 km südlich und zurück gefahren) gefahren was bei guten Wetter ein super schöner Tagesausflug war.
    Unsere Nachbarn hatten einen Hund dabei, weil sie bei ihren Recherchen darauf gestoßen sind, dass man in Dagebüll wohl sehr gut mit Hunden Urlaub machen kann. Sehr viele Hunde haben wir dort nicht gesehen, aber ein paar waren es schon. Zur Hauptsaison könnten es natürlich deutlich mehr sein. - Insel Rømø (in Dänemark, ca. 1 Stunde Autofahrt), man kann dort mit dem Auto fast bis zum Meer fahren an einem tollen Sandstrand und dort sein Lager aufschlagen.
    - Tolk-Schau, ein Kinder-Freizeitpark (in Tolk, Nähe Schleswig, ca. 1,5 Stunden Autofahrt) der super viele Attraktionen zu einem sehr günstigen Preis anbietet und alles ist in einem sauberen und guten Zustand und nicht so abgenut...
  • Ausflugtipps
    Legoland in Billund haben wir auf dem Rückweg mitgenommen, war sehenswert, va mit Kindern toll.
    In der Nähe: Reitausflug bei Henneby auf Hof "Stutteri Vestkysten" auf Isländern (Reiter max. 90-95kg) war klasse - bes. "light Blue tour" mit Strandritt.
    Ausblick vom Hügel in Hvide Sande, interessante (und etwas bedrückende) Einblicke in Geschichte (alter Bunker, begehbar). Am Fuss gelegen toller Fischladen.
    Ich fand Minibyen i Varde in Varde toll, ist eine Nachbildung des alten Varde in klein; allerdings schon ca. 35 min Fahrt, Anlage ist vielleicht so gross wie halbes Fussballfeld.
    Genial war das Bernsteinmuseum in Oksbol, auch dahin ist die Fahrt etwas länger aber lohnenswert. Besonders Bernsteine durchs Mikroskop anzusehen. Sie überlegen gerade ein Angebot zu machen, dass man auch Bernsteine selbst schleifen darf. Sehr nette, tiefenentspannte Dänen :-)
    Bork Haven, ein kleines Wikingerdorf ist ganz in der Nähe und bes. mit Kindern sehr erlebenswert. Man fühlt sich in die Zeit zurückversetzt und kann gegen etwas Extrageld Brot im Langhaus am Feuer backen, Bogenschiessen etc.
    Bei Sturm Drachsteigen lassen oder in den Bunkern, die das Meer sich zurück holt herumklettern, während die Gischt hineinspritzt, zB bei Housby oder Houvig (?)Strand (30min die Küste hoch) oder näher aber nicht ganz so interessant etwa 10min vom Haus entfernt eine Einfahrt zum Strand mit Parkplatz (ich glaube die zweite nachdem Novasol kommt).
    Gastronomie
    Wir haben selbst gekocht, wie ich gehört habe sind Restaurants auch aufgrund der anderen Besteuerung oft recht teuer...
  • Rainer S. schreibt...

    Bewertung vom 24.07.2016

    Ausflugtipps
    Die Mini-Kreuzfahrt zu den Seehund-Sandbänken ab Norddeich ist sehr empfehlenswert. Gute 1,5 Stunden für 14.-- € pro Erwachsenen und Hunde sind an Bord von Frisia-Line willkommen und fahren erst noch gratis mit.
    Grachtenfahrt in Greetsiel
    Kirchenführung in Pilsum
    Leuchtturm in Campen und das Landwirtschaftsmuseum. Es gibt kombinierte Eintrittskarten für beides, die dann wesentlich günstiger sind als Einzeleintritte.
    Leuchtturm Pilsum
    Achtung: die Schleuse bei Pilsum ist praktisch nicht erreichbar. Ab Parkplatz Pilsumer Leuchtturm Fahrverbot. Entfernung dann noch ca. 4,5 km.
    Seehund-Auffang-Station in Norddeich
    Hundestrand in Norddeich (für Hundebesitzer)
    Emden - Hafenrundfahrt

    Gastronomie
    Das einzige Restaurant in Upleward war einfach nur teuer. Die Portionen waren so, dass wir nachher heim sind und nochmal gegessen haben.
    Die Restaurants in Greetsiel waren alle gut, egal wo wir waren.
    Eisdiele in Pewsum ist besuchenswert. Wahnsinns-Eis.
    (von Upleward kommend vor der Tankstelle, gegenüber der Volksbank rechts hoch, ca. 50 m, auf der linken Seite)
    Beim Pilsumer Leuchtturm gibt es zwei Imbisse. Wir haben beim Imbiss, der weiter vom Leuchtturm entfernt ist, richtig gut gegessen.
    Urlaubsort
    In Upleward selber gibt es gar nichts. Die Ferienhaus-Siedlung neben dem Campingplatz ist aber sehr ruhig und abseits vom Trubel. Mit Hund ist das ideal.

    Viel sehens- und erlebenswertes in max. 35 km Entfernung
  • Anja K. schreibt...

    Bewertung vom 08.10.2015

    Ausflugtipps
    Wie schon oben von mir beschrieben, es sind viele Orte sehr gut zu erreichen.
    Wo es sich auch lohnt hinzufahren.
    Amrum und Sylt mit seinen großen Stränden, viele Sehenswürdigkeiten gibt es zu entdecken wenn man sich die Zeit nimmt.
    Man sollte auch Husum (Hafen) besuchen da gibt es auch viel zu entdecken.
    Einen Ausflug nach St. Peter Ording ist auch ein muss , auf dem Weg dahin sollte man einen halt in Westerhever machen und sich den herrlichen Leuchtturm anschauen.
    St. Peter Ording ist vom Nordstrand innerhalb von ca. 45 bis 55 min. zu erreichen
    Gastronomie
    Insel - Fisch immer ein leckerer Imbiss,
    Kolles Imbiss und Restaurante ist super lecker, hat eine sehr freundliche Bedienung.
    Auf Nordstrand im Süderhafen kann man auch sehr lecker Essen im Watt'n Grill.
    Sehr zu empfehlen ist der Gasthof Engländer Krug ( in Ort England )wo das sehr leckere Salzwiesenlamm serviert wird.
    Urlaubsort
    Nordstrand kann man zu Fuß und mit dem Rad am besten entdecken.
    Lange Fahrten oder Spaziergänge auf der Deichpromenade wo man sich den Nordseewind um die Nase wehen lässt , Abend dann immer wieder herrliche Sonnenuntergänge zum genießen.
    Ps. Wenn man auf der Deichpromenade unterwegs ist , sollte man ab und zu mal einen Blick über den Deich auf die andere Seite wagen, da warten leckere Imbisse wo man sich stärken kann .......... und wirklich lecker!!!!!!

    Viel Spaß beim erkunden, es lohnt sich !
  • Peter Neumann, Hamburg schreibt...

    Ausflugtipps
    Ausflüge kann man in dieser Gegend in Hülle und Fülle machen. Wir waren knapp 1 Woche in dem Haus und haben die wunderbare und herrliche Ruhe genossen. Man kann es kaum glauben, aber aus diesem Haus zieht mich nicht unbedingt etwas weg. Wir haben uns schlicht und einfach sehr, sehr gut erholt.
    Gastronomie
    Mittags haben wir gut und reichlich im Fischhaus Bruns direkt am Hafen gegessen. Hier waren wir ausser Montag (Ruhetag) jeden Tag. Die Köchin Irene bereitet die Speisen vorzüglich mit sehr viel Können her, da läuft einen schon beim Anblick das Wasser im Munde zusammen.

Impressionen

Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten: Mo-Do 9-22, Fr 9-20, Sa 9:30-18 & So 9:30-20 Uhr