Alt und Neu- Dresden

- Ein Reisebericht -

Eine Stadt, die jeder gesehen haben muss: Dresden

Dresden ist die Landeshauptstadt von Sachsen in Deutschland. 500.000 Einwohner bewohnen die alte Stadt, welche früher in der DDR lag. Dresden.

Aufgrund der Erfahrungen von Freunden und meiner Familie entschied ich mich, für einen selbstorganisierten Urlaub für 1 Woche nach Dresden zu reisen. Da ich nur eine Unterkunft zum Schlafen suchte, mietete ich mich in der Jugendherberge Dresden ein. Dort meldete ich mich für das Frühstück und Abendbrot an.

Da ich an meinem Anreisetag erst am späten Nachmittag eintraf, entschied ich mich Abendbrot zu essen und danach nur noch einmal kurz in die Stadt zu gehen, damit ich für den nächsten Tag schon den Weg kannte. Zu meiner Überraschung brauchte ich von der Jugendherberge in die Altstadt nur 15 Minuten zu Fuß. Ich lief durch die Straßen und schaffte mir einen Überblick. Am Elbufer entdeckte ich einen Biergarten und machte es mir dort gemütlich. Später ging ich zur Jugendherberge zurück und ging schlafen. Am nächsten Tag stand ich um 8 Uhr auf, damit ich rechtzeitig frühstücken konnte und schnell in die Stadt kam. In der Stadt wollte ich mich einer Stadtführung anschließen. Ich meldete mich an und los ging's. Die Stadtführung dauerte ungefähr 2 Stunden und wir besichtigten die Semperoper, die Brühlschen Terrassen, die Synagoge, die Frauenkirche und den Zwinger. Die Stadtführung war sehr interessant und anschaulich. Nach der Stadtführung begab ich mich zu dem Hygienemuseum. Das Museum war aufgeteilt in 3 Teile: der Mensch im Allgemeinen, Sport und der menschliche Geist. Dieses Museum ist nicht für Jeden etwas, doch man kann es gut besichtigen und auch das Gebäude machte einen sehr interessanten Eindruck, da es architektonisch sehr reizvoll war. Anschließend ging zurück zu der Jugendherberge um etwas zu essen, da ich am Abend in ein Kino wollte. Ich ging in den Ufa-Kristallpalast, da mir das Gebäude, welches komplett aus Beton und Glas besteht, schon am Nachmittag auffiel. Am nächsten Tag buchte ich eine Rundreise mit dem Bus. Die Ziele dabei waren die Festung Königstein, das Elbsandsteingebirge, der Schlosspark Pillnitz und das blaue Wunder. Wir hatten jeweils 1 1/2 Stunden, um uns die Ziele anzuschauen. In Dresden zurück ging ich wieder zu der Jugendherberge, da ich am Abend die Lasertec Bar besuchen wollte. An den weiteren Tagen besuchte ich das Stadtmuseum, das Straßenbahnmuseum und einige der großen Einkaufszentren.

Dresden ist eine wunderbare und romantische Stadt und der Urlaub ist leicht selbstzuorganisieren! Die historischen Bauwerke und die Altstadt sind sehr beeindruckend, dennoch bemerkt man noch teilweise die Stimmung der DDR, sodass es an einigen Stellen sehr einsam ist. Die Menschen sind sehr freundlich und hilfsbereit.

Für eine Städtereise ist Dresden wunderbar! Es lohnt sich vor Allem wegen der Geschichte und den historischen Gebäuden diese Stadt zu besuchen. Es gibt viele Möglichkeiten die Kultur und die Geschichte zu entdecken und vor Allem abends bringt es Spaß durch die Straßen zu schlendern! Die Reise lohnt sich und ich war mit meinem selbstorganisierten Urlaub sehr zufrieden! Ich kann es nur empfehlen!

Anonym

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!