Arkona-Hotel in Binz

- Ein Reisebericht -

Das Arkona-Strandhotel in Binz verspricht Hotelurlaub und Erholung pur. Mit seinen 4 Sternen gehört es in die gehobenere Klasse der Hotels, wartet aber dennoch mit moderaten Preisen auf. Gleich beim Betreten der Lobby fällt der hohe Anpruch des Hotels auf. Lupensaubere Optik, edler Steinboden und eine Tag und Nacht besetzte Rezeption erwarten den Besucher. Gegen ein Endgeld kann das Auto in die gesicherte Tiefgarage umgeparkt werden und auch kleine Hunde sind willkommen. Bei jeder Buchung bekommt der Gast einige kostenlose Aktionen geschenkt, wie beispielsweise einen Bingo- oder Diaabend, eine Herbstwanderung oder ein Candle-Light-Dinner zum Abendessen.

Zur Begrüßung warten bereits ein Obstkorb oder eine Flasche Sekt auf dem Zimmer. Die Räume sind hell, freundlich und ordentlich eingerichtet, zeigen moderne Standarts und laden zum Wohlfühlen ein. Hat man ein Zimmer mit Seeblick gebucht, ist alles nahezu perfekt.

Sowohl Badelatschen als auch Bademäntel werden kostenlos vom Arkona zur Verfügung gestellt. In jedem Raum befindet sich eine gefüllte Minibar, deren Inhalt allerdings bezahlt werden muss. Ein Safe steht ebenfalls zur freien Verfügung.

In jeder Buchung ist die Benutzung der Wellness- und Saunalandschaft inbegriffen, außerdem der Eintritt in den eigenen Fitnessraum, auf Wunsch auch mit der Unterstützung eines Trainers. Der Wellnessbereich schließt mit 21.00 Uhr ein wenig früh, lässt jedoch keine Wünsche offen. Zwischen dem Baden und Saunieren werden kostenlose Getränke gereicht, ein Whirlpool ist ebenfalls an die Badelandschaft angeschlossen. Durch ein Glasdach an der Decke lässt sich der Himmel beim Baden beobachten.

Das Buffet erstaunt jeden Tag neu, das es immer ebenso groß wie abwechslungsreich ist. Von Fisch, Fleisch und Gemüse bishin zu Obst und Süßigkeiten ist alles aufzufinden, was man nur sucht. Besonderer Blickfang ist zum Beispiel der Schokoladenbrunnen oder der etwa einen Meter hohe Schwan, der mit Früchten belegt und komplett aus Eis geschaffen ist. Zu besonderen Anlässen wird er neben dem Buffet platziert.

Beim Eintritt in den Saal, in dem gespeist wird, wird man häufig persönlich vom Chef des Bereiches begrüßt.

Abends lässt sich der Tag an der eigenen Bar ausklingen. Von normalen bis sehr hochwertigen Getränken kann man fast alles dort finden. Nebenbei unterhält man sich gern mit dem sehr netten Barkeeper, die individuell auf Kundenwünsche eingeht und der von der Bar aus perfekt bei seiner Arbeit beobachtet werden kann.

Die Kellner und der Zimmerservice zeigen sich unwahrscheinlich höflich. Selbst bei Cocktailbestellungen mitten in der Nacht sind sie freundlich, zu Scherzen aufgelegt und haben stets ein Lächeln im Gesicht. Bei einem durch falsche Codeeingabe blockierten Safe bekommt man sofort Hilfe, selbst wenn die Uhrzeit weit fortgeschritten ist.

Jeden Tag wird das Zimmer gründlich gereinigt und mit neuen Handtüchern versehen. Die Zeiten lassen sich dabei mit den freundlichen Putzfrauen absprechen. Im Zweifelsfall liegen auf dem Zimmer Ruheschilder bereit, die nur an die Klinke gehangen werden müssen.

Das Arkona liegt genau am Strandboulevard der Stadt Binz. Bereits beim Verlassen des Hotels findet man sich in der Innenstadt wieder und nur nach wenigen Metern lassen sich die Geschäfte finden. Spezielle Attraktionen wie die kleine Straßenbahn, die "Der Rasende Roland" genannt wird, verschaffen ein positives, persönliches Gefühl.

Alles in allem ist es mehr als lohnenswert, das Arkona zu besuchen. Von Erholung, kulinarischem Genuss bishin zu Erlebnistouren lässt sich alles in Binz finden, was das Herz begehrt.

Binz

Virginia Rott

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!