Erste Reisen wieder möglich! Infos zu Reisezielen & aktuelle COVID-19-Hinweise

Berlin, Berlin - wir fahren nach Berlin

- Ein Reisebericht -

Vom 4. bis 9. September haben mein Partner und ich eine Städtereise nach Berlin unternommen. Krausnick. In einem ehemaligen Zeppelin Hangar ist ein riesiges Tropenparadies entstanden. Das gesamte Resort ist wirklich wunderschön angelegt, überall tropische Pflanzen und es sieht, wenn man den Regelwaldpfad folgt, wirklich aus, als wäre man im tiefsten Dschungel. Mit angenehmen 31,5 °C luden die beiden riesigen Schwimmbecken jederzeit zum schwimmen und plantschen ein. Wir haben in einem Zelt übernachtet. Dies war zwar etwas klein, aber für eine Nacht durchaus akzeptabel. Da hat einem die tropische Hitze schon mehr zu schaffen gemacht und vom Schlaf abgehalten.

Am nächsten Morgen ging es wieder zurück in unser Hotel und von da aus gleich zum Reichstag. Wir hatten um 10:15 Uhr einen Termin für die Kuppelbesichtigung, deshalb mussten wir uns ziemlich beeilen. In der Kuppel hatte man einen wunderschönen Blick über die Dächer von Berlin. Nach diesem Termin fuhren wir mit der U-Bahn zum Kurfürstendamm und haben uns hier noch etwas die Zeit vertrieben. Am Abend hatten wir dann Karten für das Musical "We will rock you" im Theater des Westens. Die Show war großartig und die Künstler überragend.

Am Donnerstagabend hatten wir unser letztes Highlight des Urlaubs: Wir waren in der Unsicht-Bar. Dies ist ein Dunkelrestaurant in dem man wirklich in einem rabenschwarzen Raum essen muss. Man sieht die Hand vor Augen nicht und weiß zudem auch nicht einmal, was da vor einem genau auf dem Teller liegt. Eine wirklich interessante Erfahrung!

Und so ging ein wirklich toller und vor allem erlebnisreicher Urlaub wieder zu Ende!

Nadja Horlamus