Cluburlaub Kos

- Ein Reisebericht -

Im August des Jahres 2008 flog ich mit meinen Eltern und meiner Schwester nach Kos, einer kleinen schönen Insel in Griechenland. Unser Cluburlaub begann mit einer lustigen Fahrt mit dem Bus vom Flughafen bis zum Magic Life Club. Der Busfahrer war ein Spaßvogel, der versuchte mit seinem gebrochenen Deutsch ein paar Witze zu machen.

Als wir in unserm Hotel ankamen, staunten wir über die tolle Anlage, die speziell für Teenager in meinem Alter bestens bestimmt war. Die Zimmer waren auch sehr klassisch eingerichtet und es gab nichts zu bemängeln. Ich wollte sofort an den Pool und beim Wasserball mitmachen. Mit mir spielten noch viele andere Deutsche, Engländer und auch Österreicher mit. Ich fand sofort neue Freunde, die mit mir den Abend verbringen wollten.

Meine Eltern gingen zunächst zum Strand, da sie diesen dem Pool bevorzugten, auf Grund der ruhigeren Lage und dem warmen Sand.

In der Clubanlage Magic Life, die speziell für Kinder im alter von 3 bis 19 Aktivitäten für den ganzen Tag vorgesehen hat, begann das Bogenschießen. Der Gewinner durfte sich einen alkoholfreien Cocktail von der Bar nehmen, die bis spät in den Abend auf hat.

Am nächsten Tag fuhren wir mit dem Mountainbike in die kleineren naheliegenden Berge in der Nähe von Kos City. Eine schweißtreibende Angelegenheit, wenn man bedenkt, dass den ganzen tag um die 45 Grad in der Sonne waren. Abends war Ich ziemlich erledigt und freute mich auf das Essen und meine Bett, weil ich einfach nur noch schlafen wollte. Meien Eltern hingegen schauten sich erst das abendlich Kabarettprogramm an, in dem die Animateure Lieder oder Schauspiele vorspielten. Danach marschierten sie zu Fuß den Strand entlang bis in die Innenstadt von Kos, um kleine Souvenirs zu kaufen und in einer Taverne Wein zu trinken.

Als ich am nächsten Tag aufwachte, hatte ich stechende Schmerzen im Bauch. Der Hotelarzt sagte mir, das ich mir den Magen verdorben hätte, weil ich Leitungswasser getrunken hätte und dieses nicht zum Trinken vorgesehen ist.

Am Nachmittag hingegen ging es mir schon wesentlich besser und ich versuchte bei den Aktivitäten wieder voll mitzumachen. Wir spielten mit zwei verschiedenen Mannschaften Fussball und sprangen danach direkt in dne pool, um uns wieder abzukühlen.

Das schöne an diesem Hotelurlaub war, das ich jederzeit an die Bar gehen konnte und mir etwas zu Trinken bestellen durfte, da wir All Inclusive gebucht hatten und nicht jedes Getränk einzeln bezahlen mussten. So hatte ich nicht das Problem jederzeit Geld in der Tasche mitzunehmen.

Alles in allem war das ein serh schöner Cluburlaub in Griechenland.

Anonym

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!