Die Kvarner Bucht in Kroatien

- Ein Reisebericht -

Schon letztes Jahr hatten wir per Busrundreise die Kvarner Bucht erkundet und es war klar, dass wir dieses schöne Fleckchen Erde unbedingt noch einmal auf eigene Faust erkunden mussten. Kurzerhand mieteten wir uns zu viert ein größeres Wohnmobil und machten uns auf die Reise. Nach zwei Tagen Fahrt mit kurzen Übernachtungsstopps auf Campingplätzen in Österreich und Slowenien erreichten wir die Insel Krk. Diese eindrucksvolle Insel sollte uns als eigentlich Ausgangspunkt für verschiedene Touren dienen, doch entschieden wir uns um und haben tagesweise verschiedene Campingplätze in der Kvarner Bucht, wie etwa in Rijeka und Opatija angefahren.

Traumhafte Landschaften in der Kvarner Bucht

Obwohl einige Tage bewölkter Himmel und das eine oder andere Gewitter den Lauf unserer Besichtigungen behinderten, haben wir eines in der Erinnerung zurückbehalten: In der Sonne glitzerndes Meer, romantische Ortschaften und gewaltige Bergmassive. Alles zusammen bildet die herrliche Kulisse der Kvarner Bucht, die wohl einzigartig auf der Welt ist. Die beiden majestätischen Bergmassive Gorski kotar und Velevit ragten mit ihren über 1.500 Metern und den schneebedeckten Gipfeln in die Höhe, während unten im Meer sich bereits die Badegäste in dem, zugegeben noch nicht sehr warmen, Wasser tummelten. Die Wege der Kvarner Bucht führten uns über Seen, Flüsse und Schluchten. Grüne Wälder wechselten sich mit weitläufigen Wiesen ab und an vielen Stellen plätscherte der eine oder andere Wasserfall in die Tiefe. Viele kleine Dörfer säumten unseren Weg und das eine oder andere Mal haben wir von den dort ansässigen Bauern hausgemachte Spezialitäten, wie Kastanienhonig, Slivovic, geräuchterten Käse oder selbstgebackenes Brot genießen dürfen. Ziemlich häufig sind wir einfach mitten des Weges aus dem Wohnmobil ausgestiegen und haben die Landschaft und Ausblicke bewundert, die sich immer wieder ändert und doch zauberhaft gleich wirkt.

Die Kvarner Bucht ist mehr nur Küste

Natürlich besteht die Kvarner Bucht nicht nur aus den Inseln Krk, Rab und Cres. Die ganze Region bietet eine stattliche Anzahl von Sehenswürdigkeiten, historischen Kultstätten, Burgen, Schlössern und Ruinen. Besonders die auf kleinen Hügeln beheimateten Städtchen und Dörfer sind in der Regel sehr alt. Hum soll hier angeblich die kleinste Stadt der Welt sein. Wir haben sie besichtigt und müssen sagen, wahrscheinlich ist es auch so: eine klitzekleine Stadt mit vielleicht 20 Einwohnern, einem großen Friedhof und einer alten Kirche, und dennoch romantisch, wunderschön gelegen und die alten Häuser mit vielen Blumen liebevoll geschmückt.

Die Hauptstadt Rijeka ist eine recht lebhafte Stadt und bestens zum Shoppen und Flanieren geeignet. Überall findet man ein reichhaltiges Angebot der Gastronomie, das von kroatischen Spezialitäten bis zum schnöden Burger reicht.

Allgemeine Informationen zur Kvarner Bucht

Der 1994 eingeführte Kuna ist die Landeswährung Kroatiens, wobei 100 Lipa einen Kuna ergeben und ein Kuna in etwa den Gegenwert von 0,15 € hat. Die Campingplätze sind gut ausgeschildert und die meisten recht modern eingerichtet. Wir haben keinen Campingplatz erlebt, der nicht sauber und reinlich war. Wir sind, egal wo wir uns und zu welchem Zweck aufgehalten haben, als Urlaubsgäste sehr freundlich und hilfsbereit empfangen worden und gerade für Familien mit Kindern eignet sich die Region der Kvarner Bucht nach unseren Erfahrungen besonders gut. Da wir Selbstversorger in unserem Wohnmobil waren, haben wir wenig die reichlich angebotene Gastronomie genossen, doch durften wir bei der einen oder anderen Gelegenheit den köstlichen Wein der Region genießen. Auf unserer Tour haben wir allerdings ein paar Mal die überaus leckeren Fischspezialitäten in verschiedenen Orten direkt am Meer probiert. Zum großen Teil haben wir uns selbst bei den in großer Vielzahl vorhandenen Einkaufsmöglichkeiten vom Supermarkt bis hin zum kleinen Laden an der Ecke versorgt. Obwohl wir der Landessprache nicht mächtig waren und nicht alle Kroaten englisch sprechen, war die Verständigung untereinander niemals ein wirkliches Problem.

Carola Schilling

Kroatien

Krk

Rijeka

Opatija

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!