Ein unvergesslicher Urlaub im Traumhotel Rio Calma auf Fuerteventura!

- Ein Reisebericht -

Für meinen Mann und mich war schnell klar, dass wir unsere Hochzeitsreise im Hotel Rio Calma auf Fuerteventura verbringen möchten. Das Hotel wurde uns von den Mitarbeitern des Reisebüros empfohlen und auf verschiedenen Seiten im Internet sehr gelobt. Wir wurden nicht enttäuscht!

Nach dem etwa 4,5-stündigen Flug mit der Airline Hamburg International sind wir in Puerto del Rosario, der Hauptstadt Fuerteventuras, gelandet. Der Transfer zum Hotel hat ungefähr 40 Minuten gedauert. Als wir im Hotel ankamen, waren wir sehr verwundert: von außen sah das Hotel viel kleiner aus als erwartet! Als wir dann aber die Lobby betraten, haben wir schnell festgestellt, dass wir uns "ganz oben" befinden und das Hotel in den Berg hinein gebaut wurde und alle Zimmer und Bungalows, der Garten sowie die Pool-Anlage unter uns liegt und durch ein riesiges Fenster betrachten werden kann.

Unser Zimmer befand sich im Erdgeschoss in unmittelbarer Nähe zum Restaurant. Das Zimmer war geschmackvoll und freundlich eingerichtet. Die Größe war mehr als ausreichend. Auch die Größe vom Badezimmer und die des Balkons war optimal. Die Angestellten an der Rezeption müssen wohl von der Reisegesellschaft informiert worden sein, dass wir unsere Flitterwochen dort verbringen. Sie haben uns am ersten Tag Obst und Champagner aufs Zimmer gebracht!

Die Hotelanlage war ein Traum! Überall im Rio Calma befinden sich Palmen, Bananenbäume oder verschiedene Blumen. Den Tennisplatz des Hotels konnten wir aus Zeitgründen leider nicht nutzen. Am ersten Tag haben wir die Salzwasser-Lagune besucht, die zum Hotel gehört und sich unterhalb der Anlage befindet. Die restlichen Tage haben wir am beheizten Pool oder am Infinity-Pool verbracht. Der beheizte Pool ist nicht allzu tief, dafür aber sehr groß und von schattenspendenden Palmen umgeben. Der Endlos-Pool ist schätzungsweise 1,80 Meter tief und bietet einen herrlichen Ausblick auf den Atlantischen Ozean. Die Liegen, die um den großen Pool herum standen, waren sehr stabil und bequem.

Das Essen im Rio Calma war gut. Es hat an nichts gefehlt! Morgens gab es beispielsweise Crêpes, Beans on Toast, Würstchen mit Rührei und Speck sowie verschiedene Brot-, Tee-, Saft- und Obstsorten. Mittags waren wir fast nie essen, weil wir noch vom Frühstück satt waren. Die Art der Speisen mittags war mit der des Abendessens zu vergleichen; nur war die Auswahl ein bisschen kleiner. Jeden Tag konnte man aus den unterschiedlichsten Salaten, Obst- und Fleischsorten wählen, es gab Reis, Pasta, verschiedene Kartoffelsorten und kleine Köstlichkeiten wie Eis oder Kuchen zum Nachtisch.

Da wir leider nur eine Woche auf dieser traumhaften Insel waren, haben wir auch nicht allzu viel unternommen. An einem Tag waren wir im Süden Fuerteventuras, im Städtchen Jandia. Dort ist das Wasser so klar und blau wie auf den Malediven oder in der Karibik. Auch Einkaufen macht in Jandia großen Spaß. Dort befinden sich Souvenir-Läden, Lebensmittel- und Drogeriemärkte, Boutiquen, Cafés und Restaurants. Ebenso haben wir den afrikanischen Markt besucht, der ein mal in der Woche im Ort Costa Calma stattfindet.

Wir denken gerne an den schönen Club-Urlaub auf den Kanaren zurück und sind uns sicher, dass wir im Laufe der nächsten Jahre wieder dort hin fliegen werden - diesmal aber zwei Wochen! Ich kann das Hotel wärmstens empfehlen!

Jandía

Anonym

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!