Englandtrip

- Ein Reisebericht -

Den letzten Sommer habe ich in England verbracht, genauer gesagt in London. Diese Stadt ist mit ihren alten Mauerwerken, Restaurants, Freizeitmöglichkeiten und den Menschen, die dort leben, einfach atemberaubend.

In London gibt es auch viel zu sehen, wie z.B den Tower of London, Madame Tussauds, Hampton Court Palace, The London Eye und den Big Ben. Ein Hotel-Urlaub in Englands Hauptstadt ist daher nur empfehlenswert.

Der Tower of London ist eins der bekanntesten, ältesten und härtesten Gefängnisse der Welt. Heutzutage werden dort aber nur noch Führungen gemacht und man bewahrt dort die Kronjuwelen auf. Der Tower hat eine ca. 900 Jahre alte Geschichte und war, bevor es ein Gefängnis war, erst ein königlicher Palast und Festung, dann war es das schon erwähnte Gefängnis. Er diente als Waffenlager, Menagerie und Münzanstalt.

Bei Madame Tussauds kann man so ziemlich alle berühmten Persönlichkeiten bewundern, allerdings sind sie alle aus Wachs. Von Elvis, über die Beatles und der “Prinzessin der Herzen” - Diana, bis hin zu der Queen von England sind sie alle da und ich denke es werden noch viele Folgen.

Das Hampton Court Palace ist eines der ältesten Gebäude in Englands, es ist ein so genannter Tudor-Palast. Hinter diesen Mauern verbirgt sich nicht nur eine der Tudor-Küchen, sondern auch rund 500 Jahre Geschichte der Königsreihe. Auch den gut 25 Hektar großen Garten am schönen Flussufer kann man bewundern, sondern auch den in der Welt bekannten Irrgarten und die Skulpturen von Henry VIII.

Vom London Eye aus kann man die Rund 55 Sehenswürdigkeiten sehen, die sehr bedeutend für London sind. Es ist das größte Riesenrad der Welt und auch ein wichtiges Wahrzeichen von der Londoner Skyline. Eine Fahrt mit diesem sanften Riesen dauert in etwa ca. 30 Minuten.

Der Big Ben ist wohl einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten und ein sehr beliebtes Post- oder Grußkartenmotiv der vielen Touristen, so wie eines der Wichtigsten Wahrzeichen Englands. Auch hier kann man einiges über die Geschichte Englands erfahren. Selbstverständlich kann man auch eine der vielen Stadttouren oder Stadtrundfahrten mit einem der berühmt berüchtigten roten Doppeldeckerbussen machen.

Um eine Unterkunft braucht man sich in der Regel keine Sorgen zu machen, dennoch sollte man sich vorher informieren, wann in London die Hochsession ist und gegeben falls ein Hotelzimmer vor buchen.

In London gibt es unzählige Restaurants, in denen man entweder, leckere Nationalgerichte bekommt, oder man genießt sein Essen in einem der anderen Restaurants, dort gibt es ebenfalls Chinesen, Inder, Italiener, Spanier und viele mehr. Oft haben auch die Hotels ein eigenes Restaurant, welches vorzügliche Speisen bietet. Wer sich nicht sicher ist, ob er dass etwas schwere, englische Frühstück verträgt, bestellt sich am besten einfach das, was er zum Frühstück gewohnt ist, selbstverständlich kann auch hier ein kleines Wörterbuch helfen, falls man es nicht so mit der englischen Sprache haben sollte.

England

anonym

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!