Estoril - Portugal abseits der Touristenwege

- Ein Reisebericht -

Es war eine Geschäftsreise daher lagen die Interessen etwas anders als im Urlaub. Trotzdem kam die Erholung und das Vergnügen in dieser Gegend Portugals nicht zu kurz, lediglich der Radius der Unternehmungen war begrenzt.

Als Hotel nutzten wir das Estoril Eden, ein bekanntes Haus, das sich durch großzügige Zimmer im Apartmentstil auszeichnet. Der Gast wird hier auch noch mit einem Indoor und einem Outdoorpool verwöhnt, obgleich der Strand auch nur einige Minuten entfernt ist. Der Strand hier ist allerdings nicht mit einem Badestrand an der Algarve, Riviera oder Ostsee zu vergleichen, es sind kleinere Strandabschnitte und Buchten die zum Baden einladen, und die sich wie eine Perlenkette an einer Promenade entlang ziehen.

Diese Promenade führt von Estoril nach Cascais und zieht sich über etwa 5 km hin. Entlang dieser Promenade liegen einige Bars, Cafes und Restaurants die mit Erfrischungen und Snacks aufwarten und einladen. Dieser boardwalk ist das eigentliche highlight für den Kurzurlauber oder Geschäftsreisenden um abzuschalten, das Wetter und Meer zu genießen und ein wenig in die portugiesische Lebensweise einzutauchen. Cascais ist ein liebenswerter Ort mit kleinen Geschäften, einem regen Flohmarkt und vielen typischen Bars, der dem Spaziergang von Estoril kommend, einen sehenswerten Abschluss verleiht. Derjenige, der den Rückweg zu Fuß scheut, kann auch die Bahn nehmen, die an der Haltestelle Monte Estoril, direkt unterhalb des Hotels gelegen, zurück zum Ausganspunkt führt.

Aber was wäre Estoril ohne die portugiesische Küche. Um diese zu entdecken verlässt man das Hotel und geht immer geradeaus die gegenüber liegende Straße hinauf. An einem kleinen Platz vorbei findet man in einer leicht ansteigenden Gasse zwei typische Restaurants, die einen Besuch wert sind. Der Name des einen ist Restaurante Cozinha do Mar und ist ein reines Fischrestaurant, wie der Name schon vermuten lässt. Die Karte ist natürlich nur in portugiesischer Sprache verfasst, aber mit ein wenig gutem Willen und der Hilfe der Kellner ist dies kein Problem. Der Mutige wird auch die Wahl völlig unbekannter Gerichte nicht bereuen, es ist einfach gut. Wenn man dann noch, wie wir, das Glück hat in eine Geburtstagsfeier von Stammgästen zu geraten, ist der Abend einer der besten, die man hier erleben kann.

Das andere Lokal liegt etwa 20m unterhalb, ebenfalls auf der linken Seite der Straße. Hier gibt es keine Speisekarte. Der Inhaber, der auch gleichzeitig der Koch ist, erklärt einem in bestem Portugiesisch, was er anzubieten hat. Es sind meist nicht mehr als drei unterschiedliche Gerichte von denen man nicht immer alle definieren kann und mögen muss. Gäste, die der Sprache nicht so mächtig sind, bekommen eine kleine Kostprobe jeder Speise, um sich dann zu entscheiden. In unserem Fall traf keines der drei Gerichte so richtig den Geschmack, worauf der Chef ein sich zufällig im Ofen garendes Spanferkel anbot. In Stücke zerlegt und mit Kartoffeln serviert, war dies die richtige Wahl und abgerundet wurde alles noch mit einigen Gläsern Wein der Gegend. Ein gelungener Abend auch hier, der unvergessen bleiben wird.

Estoril ohne viel Zeit und zu Fuß, für den Geschäftsreisenden die hier zu tun hat, eine willkommene Abwechslung, vom Touristenstrom entfernt aber doch mitten in Portugal.

PJ

Cascais

Estoril

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!