Familien Urlaub in Dänemark

- Ein Reisebericht -

Als wir uns Gedanken um einen Familienurlaub machten, entschieden wir uns sehr schnell für das dänische Blavand an der Westküste. Hier waren wir bereits vorher zweimal im Sommer.

Ende Juni ging es los und wir nahmen gerne die 700 km Autofahrt in Kauf. Nach etwa 9 Stunden waren wir endlich da. Die Anreise ist wegen des Bettenwechsels an Samstagen fast immer auch mit Staus verbunden. Aber das tat der Stimmung keinen Abbruch, als wir in unserem angemieteten Ferienhaus ankamen. Mit Blick aufs Meer, im Wohnzimmer im Obergeschoss und Sauna und Whirlpool im Erdgeschoss, waren wir alle mehr als entschädigt.

Durch die nahe Lage zum Meer war der Urlaub in der FeWo natürlich stark mit Strandurlaub verbunden. Es waren etwa 150m zu laufen, schon stand man auf der Düne und konnte den herrlichen Blick auf die Nordsee genießen. Der klare weiße Sandstrand war perfekt und ließ sich bei wunderschönem Sonnenschein gut genießen. Aufgrund der warmen Temperaturen konnte man sogar im Meer schwimmen gehen.

Da wir in unserem Ferienhaus Selbstversorger waren, kam es uns sehr gelegen, dass im Ort gleich 3 kleine Supermärkte und zahlreiche Boutiquen, Schuh- und Sportgeschäften vorhanden waren. Des Weiteren gab es auch viele schöne Restaurants mit einer großen Vielfalt. Vom traditionellen Fischrestaurant mit eigener Fischerei, über ein Steakhouse, eine Filiale einer bekannten Fastfood-Kette, einer Pizzeria, einem gutbürgerlichen Restaurant und einem kleinen Café war alles vorhanden. Wir haben sowohl einige Male selber gekocht, als auch ein paar Mal auswärts gegessen und waren mit der Qualität auch sehr zufrieden.

In und um Blavand gibt es einige kleinere Museen, die sehr attraktiv sind für verschiedenste Altersklassen. Auch der Blavand Leuchtturm war uns einen Besuch wert. Die Aussicht von der westlichsten Stelle Dänemarks war wirklich sehr schön.

Besonders interessant für Kinder ist die Bonbon-Fabrik in Balvand, in der die Kinder selber Lollies drehen können. In dem angeschlossenen großen Verkaufsraum gibt es dann Bonbons aus der hauseigenen Produktion zu kaufen, die wirklich sehr zu empfehlen sind.

Außerdem besuchten wir das in der nähe gelegene Schwimmbad, dass mit einem kleinen Wasserfall auch unseren Wünschen entsprach.

Wir unternahmen aber auch ein paar Ausflüge in die nähere Umgebung Blavands, wie die Hafenstadt Esbjerg, die super zum Bummeln dient. Der zweite etwas weitere Ausflug war der ins Legoland nach Billund. Dieser Ausflug war an der Reise wohl das teuerste Freizeitvergnügen, machte uns allen aber einen großen Spaß.

Nach einer Woche tollem Wetter und guter Erholung traten wir die Heimreise an.

Blåvand

Anonym

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!