Familienurlaub in Pertisau - es muss nicht immer Meerblick sein

- Ein Reisebericht -

Lange hatten wir diskutiert, bevor wir uns für ein Reiseziel entschieden haben. Ich wollte ans Meer, meine Frau wollte in die Berge und unser dreijähriger Sohn wollte überall hin, am liebsten gleichzeitig. Schließlich haben wir uns aufgrund einer Empfehlung für Pertisau in Österreich entschieden. Unsere Freunde waren erstaunt und sogar der Ansicht, dass Österreich als Urlaubsland völlig ungeeignet sei. Wir haben uns nicht von unseren Reiseplänen abbringen lassen und einen tollen Urlaub erlebt.

Die Anreise:

Gestartet sind wir mit dem Auto von Magdeburg aus, nach sieben Stunden Fahrt, mit kleinen Pausen sind wir dann am Marxenhof, unserem Feriendomizil angekommen. Wir hatten uns bewusst für eine Ferienwohnung entschieden, da meine Frau unsere Verpflegung selbst gestalten wollte. Bei der Ankunft wurden wir freundlich empfangen, unser Ferienwohnung hat uns auf den ersten Blick gefallen und vom Balkon aus hatten wir einen tollen Blick in die freie Natur. Für uns war der Marxenhof die ideale Wahl aufgrund der zentralen Lage. Wir hatten vor zu wandern und uns mit der Karwendelbergbahn auf den 1491 Meter hohen Bärenkopf bringen zu lassen.

Unsere Aktivitäten:

Da meine Frau und ich Naturfreaks sind, haben wir uns noch am ersten Tag auf gemacht, um die Umgebung zu erkunden. Meterweise Feldwege, keine störenden Autos und das glitzernde Blau des Achensees haben uns gefesselt und dafür gesorgt, dass wir den nächsten Urlaub in Pertisau schon geplant haben. Unser Kleiner war noch nicht so gut zu Fuß, die meisten Wege waren aber kinderwagenfreundlich, so dass wir schöne Familienausflüge unternehmen konnten. An einem sonnigen Tag kam ich auf die Idee, ein Picknick direkt auf einem Steg am Achensee zu veranstalten. Wir kauften ein, setzten uns in die Sonne und betrachteten das ruhige Gewässer. Mir wurde in der Sonne schnell warm, also wollte ich etwas Abkühlung im See suchen, doch hier wurde ich gebremst. Es war im Mai einfach noch zu kalt, das Wasser hatte eine gefühlte Temperatur von 13 - 15 Grad, mehr als die Füße bekam ich beim besten Willen nicht ins Wasser.

Unsere Verpflegung:

Kulinarisch sind wir im schönen Österreich voll auf unsere Kosten gekommen, ein Lieblingsrestaurant haben wir auch gefunden. Am ersten Abend bereits sind wir knappe fünf Kilometer gefahren, weil uns ein Miturlauber den Tipp gegeben hat, dass die Küche im Gasthaus Dorfwirt kaum zu übertreffen sei. Hübsch gelegen in der Achenseestraße haben wir den kleinen Gasthof schnell gefunden und sind eingekehrt. Wir waren begeistert über den netten Empfang und haben auch prompt unsere Speisekarten bekommen. Genau zu diesem Zeitpunkt fing unser erstes, großes Problem an, wir konnten uns einfach nicht entscheiden. Nach mehr als 15 Minuten habe ich mich schließlich für ein klassisches Wiener Schnitzel mit Bratkartoffeln und Salat entschieden, meine Frau bestellte Zander mit Pommes Frites. Als wir unsere Teller nach knapp 20 Minuten bekamen, sind uns beiden beinah die Augen aus dem Kopf gefallen. Die Portionen waren riesig, das Kinderschnitzel für unseren Spross hätten wir nicht zusätzlich bestellen müssen. Wir haben beide nicht vollständig aufgegessen, wurden aber sofort gefragt, ob wir die Reste mitnehmen möchten, was wir auch taten. Wir waren während unseres Urlaubs Stammgäste im Dorfwirt, nicht zuletzt wegen des Apfelstrudels, den wir bei unserem nächsten Besuch probiert haben.

Unser Fazit:

Der Trip nach Pertisau war für uns wirklich ein Highlight in 2011 und wir wissen jetzt schon, dass wir wieder kommen werden. Leider war der Urlaub zu schnell vorbei, denn die sportlichen Möglichkeiten rund um unser Appartement haben wir leider nicht voll ausnutzen können. Ich habe meine Frau allerdings schon darauf vorbereitet, dass ich bei unserer nächsten Reise einen Grundkurs im Paraglyding belegen möchte, nun muss ich sie nur noch davon überzeugen, dass ein Tandemflug ebenfalls etwas sehr schönes ist.

Matthias Denecke

Pertisau

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!