Harry Potter in Orlando

- Ein Reisebericht -

Für einen riesigen Harry Potter-Fan wie mich gab es in den letzten zwei Jahren nur ein Ziel: Das amerikanische Freizeitpark-Mekka Orlando in Florida, wo Universal im Frühling 2010 den neuen Themenbereich “The Wizarding World of Harry Potter” eröffnete. Ein Jahr später, im Mai 2011, wurde der Traum dann wahr: Mit United Airlines ging es ab Amsterdam über Washington nach Orlando.

Zu einem Traumurlaub in Orlando gehört natürlich auch ein Traumauto und so hatten wir als Mietwagen extra ein Cabrio gebucht, das sich als (für unsere Verhältnisse riesiger) weißer Mustang entpuppte. Die Umstellung auf Automatik fiel erst schwer und ich hoppelte wenig elegant aus dem Flughafenparkhaus zum Highway. In der abendlichen Dunkelheit verfuhren wir uns auch noch mehrmals bis wir unser Hotel in der Nähe der Universal Parks endlich erreicht hatten und erschöpft ins Bett fielen.

Am nächsten Morgen ging es dann endlich los – mit dem Shuttle Bus zum Eingang der Parks. Schon das Eingangsgelände zieht sich sehr lange hin ehe man über den City Walk zu den beiden Parkeingängen gelangt. Wir hatten uns für ein Zwei-Tage-Ticket entschieden, das an jeweils einem Tag Zugang zu einem bestimmten Park gewährt. Natürlich kam “Islands of Adventures” mit Harry Potter zuerst! Es war schon ein Traum, durch das riesige Eingangstor in das schneebedeckte Dorf Hogsmeade einzutreten, das genauso aussah wie in den Filmen. Auch der rote Hogwarts Express stand gleich am Eingang, sowie ein uriges Gefährt, an dem Butterbier gekauft werden konnte- ein klebrig-süßes Gebräu, wie es wohl nur Amerikaner herstellen können. An altbekannten Läden wie Zonko’s und der Eulenpost vorbei geht es dann zur Zauberschule Hogwarts, deren Türme in den blauen Himmel ragen.

Hier waren die Schlangen lang, doch einmal im Inneren angekommen, vertreiben die sehr detailliert eingerichteten Schulräume und 3D-Animationen der Filmschauspieler schnell die Zeit bis man zur Fahrt “Harry Potter and the Forbidden Journey” antreten darf, einem grandiosen 3D-Abenteuer in dem man selbst auf den Schwingen eines Hippogriff durch die grandiose Landschaft fliegt und an einem Quidditch-Spiel teilnimmt. Auch die beiden “Dragon Challenge”-Achterbahnen am Hogwarts Express waren absolut mitreißend.

Natürlich hat “Islands of Adventures” und der benachbarte originale “Universal Studios Florida”-Park noch zahlreiche weiter aufregende Attraktionen zu bieten und im City Walk lässt sich mit Kinos, Restaurants und Clubs die Nacht zum Tag machen. Doch für mich war der Besuch der Harry Potter-Welt tatsächlich die Erfüllung eines Traumes. Nach den zwei Tagen in Orlando ging es dann mit unserem schönen Cabrio weiter nach Miami.

Orlando

Anonym

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!