Herbstreise an die portugiesische Sandalgarve

- Ein Reisebericht -

In diesem Jahr hatten wir noch keinen Urlaub und so sollte es im Herbst noch für eine Woche in den Süden gehen. Nach dem Durchblättern einiger Reiseprospekte entschieden wir uns für die Algarve. Im Oktober ist dort zwar keine Sicherheit für Badewetter, aber wir ließen uns überraschen. Eine günstige Pauschalreise lockte uns für eine Woche nach Portugal, wo wir bisher noch nicht waren.

Nach einem Flug von Düsseldorf nach Faro ging es weiter an die Ostalgarve nach Manta Rota, einem kleinen Ort nahe von Monte Gordo an der portugiesisch-spanischen Grenze. Hier befindet sich ganz ohne Zweifel die typische Sandalgarve, kilometerlange Sandstrände mit Dünen dahinter - oder wie unsere Tochter meinte: "wie Nordsee in warm".

Die Sandalgarve reicht von der spanischen Küste bis nach Tavira, ist also etwa 20 km lang. Wenige Kilometer von der Kleinstadt Tavira liegt Manta Rota. Der eigentliche Ort ist klein, am Rande liegen mehrere Ferienanlagen. In einer von diesen waren wir nun angekommen. Es handelte sich um eine wunderschöne Anlage mit herrlicher Gartenanlage und Swimming-Pool, sie war jedoch zu dieser Jahreszeit schon fast leer. Einige Cafés hatten auch bereits schon geschlossen, jedoch war die Auswahl im Ort an offenen Restaurants und Cafés noch gut.

Die meiste Tage verbrachten wir - da es ja ein Erholungsurlaub sein sollte - entspannt am Strand mit Baden, Lesen oder Spaziergängen durch den herrlichen Sand. Gegen Windböen boten die Dünen, in die man sich auch hineinlegen durfte, guten Schutz. Überhaupt hatten wir für Oktober ideales Wetter erwischt. Die Temperaturen lagen noch knapp über 20° und es war sonnig bis auf einen Tag, an dem es kurz mal regnete.

Ausflüge machten wir u.a. per Schiff auf dem Riu Guadiana, dem Grenzfluss zwischen Spanien und Portugal. Veranstalter dieser Tour ist ein deutsch-portugiesisches Ehepaar, welches die Gäste aus den jeweiligen Hotels abholt und wieder zurückbringt. Natürlich unternahmen wir auch eine Busreise an die belebtere Westalgarve mit all ihren bekannten Urlaubsorten. Hier sahen wir die typischen Felsformationen und das südwestliche Ende Europas. Hier befindet sich u.a. eine Bratwurstbude, welche die "letzte Bratwurst vor Amerika" anbietet. Zahlreiche Marktstände wollen hier ihre Waren an den Mann (Touristen) bringen. Neben Ramsch findet sich aber auch das ein oder andere schöne und günstige Geschenk.

Es hat uns an der Ostalgarve gut gefallen. Manta Rota ist ein Ort für Leute, die es ruhiger mögen oder für Familien mit Kindern, die hier unbeschwert toben können. Wer hingegen Party und Action sucht, ist hier falsch. Hier ist es außerdem noch sehr viel günstiger als in den bekannten Touristenorten der Westalgarve. Manta Rota ist als Pauschalreise bei diversen Veranstaltern zu buchen.

Manta Rota

Ingrid Lehmann

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!