Hotelurlaub auf Teneriffa

- Ein Reisebericht -

Unser letzter Urlaub führte uns Ende September dieses Jahres auf die sonnige Kanareninsel Teneriffa. Wir hatten im Badeort Costa Adeje im Hotel Jacaranda eine Woche Halbpension gebucht.

Nachdem wir einen ruhigen Flug aus Nürnberg hatten, kamen wir am Donnerstag Abend bei circa 30 Grad Außentemperatur am Flughafen Teneriffa Süd an, wo wir von unserem Reiseveranstalter ins Hotel gefahren wurden. Am ersten Abend erkundeten wir das große Hotelgelände und kosteten das schmackhafte Buffet. Zum Abschluss unseres ersten Urlaubstages genossen wir an der Hotelbar den Sonnenuntergang, der Daiquiri Freza schmeckt hier sehr ausgezeichnet.

Bei 28 Grad Außentemperatur, durch die Luftfeuchtigkeit kam es uns viel wärmer vor, verbrachten wir den ersten richtigen Urlaubstag abwechselnd an einem der 5 Hotelpools und am Meer, welches etwa 400 Meter von unserem Hotel lag. An diesem Wochenende fand in Costa Adeje eine Beachvolleyball Olympiaqualifikation statt, hier schauten wir ebenfalls vorbei.

Ab dem zweiten Tag hatten wir uns mehrere Ausflüge vorgenommen, es stand zunächst ein Trip zum Siam Park an. Da wir unseren Leihwagen, einen Citroen, erst ab dem dritten Urlaubstag gebucht hatten, fuhren wir die wenigen Kilometer mit dem Bus. Der Park hält was er verspricht, als einer der größten Wasserparks auf der ganzen Welt bietet er seinen Gästen ein großes Rutschenparadies, einen Haitunnel und auch eine große Wellenanlage. Nach 4 Stunden hatten wir alle Attraktionen mehrmals genutzt, wir machten uns erschöpft wieder auf dem Heimweg.

Der Sonntag, unser dritter Urlaubstag, begann mit der Abholung unseres Fahrzeuges und endete mit einer Cocktailtour in Costa Adeje. Dazwischen fuhren wir einmal komplett um die Insel, als Reiseziel hatten wir uns den Loro Park in Puerto de la Cruz ausgesucht. Vor allem die Tiershows sind hier einmalig, egal ob die Orcashow, die Delfinshow und die Seelöwenshow, hier findet eine tiergerechte Haltung statt. Weitere Höhepunkte sind die Tigerinsel und die größte Gorilla Junggesellengruppe der Welt.

Am darauf folgenden Tag machten wir uns auf den Weg nach Los Gigantes, um am Whale Watching vor der sagenumwobenen Kulisse einer 450 Meter hohen Steilküste teilzunehmen. Eine Gruppe Pilotwale schwamm in sehr kurzer Entfernung zu unserem Boot, ein wunderschönes Naturerlebnis. Dem noch nicht genug, wir durften kurz vor der Steilküste auch noch ins Meer springen, mit Taucherbrillen hatten wir in diesem klaren Wasser einen super Blick auf die Fische des Meeres.

Unseren letzten Ausflugstag verbrachten wir auf dem Tejde, auf die Fahrt mit der Seilbahn haben wir aufgrund des vernebelten Wetters allerdings verzichten müssen. Aber auf 2.200 Meter Höhe war es in den verschiedenen Kratern auch sehr schön, wir spazierten etwas in der Gegend herum, hier gelangen uns mehrere schöne Aufnahmen für unser Fotoalbum.

Bevor wir uns leider schon wieder auf den Heimweg nach Deutschland machen mussten, relaxten wir den letzten Tag nochmals am schwarzen Vulkanstrand. Fazit: Eine tolle Insel mit einem super Klima, ein klasse Hotel, ein rund um gelungener Cuburlaub!

S.H.

Teide

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!