Aktuelle Reisehinweise - Deutschland: Verbot touristischer Übernachtungen vom 2. bis 30. November 2020

Hurghada

- Ein Reisebericht -

Wir standen am Flughafen und wollten uns ein Last Minute Ticket für einen Urlaub unter Palmen kaufen. Das es in den Sommerferien für vier Personen sehr schwierig wird haben wir erwartet, aber so schwierig dann doch nicht. Nach langen suchen haben wir endlich ein tolles Viersterne Hotel in Ägypten gefunden. Unsere Reise startete 1 Woche später nach Hurghada. Der Flug war relativ ruhig und nach der Landung schlug uns die heiße Luft der Wüstengegend ins Gesicht. Kaum Wind und dann am frühen Morgen bereits 38° im Schatten. Aber das sollte uns nicht abschrecken.

Unser Hotel war eine neu gebaute Anlage nicht weit vom Flughafen entfernt. Nach der Ankunft gab es ein Erfrischungsgetränk und der erste Spaziergang zum Zimmer folgte. Der Weg führte bereits am Pool vorbei und den Strand konnten wir auch schon sehen. Bei diesen Temperaturen haben wir uns entschlossen erst baden zu gehen und die Koffer später auszupacken. Mit Bikini, Taucherbrille, Schnorchel und Schwimmflossen bewaffnet sind wir zum Strand gelaufen. Zuerst eine Liege ausgesucht und dann rein ins kühle Nass. Was uns dort erwartete war einfach nur traumhaft. Ein wunderschönes Hausriff mit einer Artenvielfalt von Fischen und Korallen. Viele Farben blickten wir an. Da wir nun die meiste Zeit vom Tag im Wasser beim Schnorcheln zu brachten haben wir ziemlich schnell einen Sonnenbrand auf dem Rücken gehabt. Eincremen sollte bei der Sonneneinstrahlung nicht fehlen.

Am Abend haben wir uns dann das Hotel etwas genauer angesehen und haben sehr gut zu Abend gegessen. Es gab eine sehr große Auswahl an Gerichten. Sowohl ägyptische Gerichte als auch internationale Küche waren vertreten.

In den nächsten Tagen haben wir einige Bootstouren unternommen. Die erste Tour war eine Schnorcheltour zu einem gekenterten Schiff. Wir wurden früh Morgen ums 9.00Uhr in der Hotellobby mit einem kleinen Bus abgeholt und sind zum Hafen gefahren. Dort ging es auf unser Boot. Wir hatten Glück, dass es an diesem Tag sehr windstill war. Nach etwa einer Stunde Fahrt auf dem ruhigen Roten Meer hatten wir unser erstes Etappenziel erreicht. Eine schöne Bucht. Dort hatten wir die Möglichkeit die Unterwasserwelt zu erkunden und Fotos zu machen. Nach unserem Aufenthalt ging es weiter zum gesunkenen Schiff. Dort konnte man das Schiff unter Wasser entdecken, sowie kleinere Schildkröten beobachten. Aber auch ein atemberaubendes Riff war zu bestaunen.

Nach diesem Zwischenstopp gab es das Mittagsessen an Bord. Es gab frisch gefangenen Thunfisch mit Salat und Kartoffeln und Brot. Zum Nachtisch gab es leckeres Obst.

Nach dieser Stärkung ging unsere Reise zu einer weiteren Bucht mit vielen Möglichkeiten zum Schnorcheln. Erschöpft und glücklich erreichten wir unser Hotel am späten Nachmittag.

In den nächsten Tagen unternahmen wir noch eine zweite Tour zum Schnorcheln. Auch eine kleine Taucherprobung im Pool haben wir mitgemacht und waren begeistert. Die Woche in dieser tollen Anlage endete viel zu früh.

Dieses Gebiet ist für jeden geeignet der Ruhe, Erholung sucht und Schnorcheln oder Tauchen möchte. Das Rote Meer ist reich an einer tollen Unterwasserwelt. Genießen Sie es bei einem Tauchurlaub in Ägypten.

F. S.

Hurghada