Kos Pauschalreise

- Ein Reisebericht -

Kos ist die dritt größte Insel Griechenlandes. Bei schönem Wetter kann man die Küste von der türkischen Halbinsel Bodrum sehen. Auf Kos sollte man sich voll und ganz der griechischen Mentalität ergeben. Hier sind die Bewohner nicht nur sehr freundlich und zuvorkommend, hier liebt man das Leben. Die Strände und auch das Binnenland der Insel, sind für sehr viele Besucher einer der vielen Gründe, warum sie immer wieder auf diese einmalige Insel zurückkommen. Besonders Pauschalreisen werden hier sehr gerne gebucht und von den Hotels auch angeboten.

Ein all inclusive Urlaub ist für jede Familie eine wahre Entspannung. Hier kann man sich einmal richtig ausspannen und ich genieße besonders, dass man nicht immer für das Essen aufkommen muss. Die Kinder essen auf einer all inclusive Pauschalreise auch einfach alles. Zu Hause mögen sie dieses nicht oder finden jenes eklig, aber auf einer all inclusive Reise ist eben alles anders. Wir hatten uns im Hotel Zeus auf Kos eine Pauschalreise im September gebucht. Das kleine Hotel liegt am Rande von Kefalos und man geht nur 250 Meter bis man am Sandstrand sich in das klare Wasser fallen lassen kann. Die Zimmer in diesem Hotel sind für Familien geeignet. In diesen kann man sich sehr wohl fühlen, obwohl wir sie wirklich nur zum Schlafen genutzt haben. Morgens wurden wir durch einen einmaligen Ausblick und die fantastische Sonne geweckt. Die Kinder konnten sofort raus und den sehr schönen Swimmingpool voll einnehmen. Die Sonnenterrasse war immer sehr gut besucht aber nicht überfüllt. Das Frühstück im Hotel Zeus ist sehr reichlich und das Personal wirklich bemüht. Jeder versucht auf die Wünsche der Gäste einzugehen und die meisten werden auch umgehend realisiert. Natürlich kann das Personal nicht zaubern, wie sich unsere Nachbarn das jeden Morgen gewünscht haben. Es sollte immer ein besonderer Tee sein und am dritten Tag wurde ein extra Teewagen an den Tisch gefahren, da blieben die beiden älteren Herrschaften aber die Spucke weg. Wie gesagt, zauberhaftes Personal.

Die Sehenswürdigkeiten auf Kos sind auch sehr vielseitig. Wir haben uns für en eher steinigen Weg zu den Thermalquellen entschieden. Man kommt sehr schwierig an die Quellen ran aber wenn man da ist wird man für die Mühe entlohnt. Die Embros Therme liegt direkt am offenen Meer und wurde durch große Steine eingegrenzt. Diese Thermalterme liegt dicht bei der Hauptstadt Kos. Man kann also erst einmal in seinem all inclusive Urlaub die tolle Stadt Kos besuchen und hier etwas shoppen gehen und gegen frühen Abend den Weg zur Embros Therme machen. Dann entkommt man nicht nur der Mittagshitze, sondern auch den Touristen Ansturm. Das Wasser dieser Thermalquelle hat meist 45 Grad und in den Sommermonaten kann es auch schon einmal über 50 Grad gehen. Natürlich haben wir uns auch die Statur von Hippokatres in Kos angesehen. Auch die Plateaus des Hippokatres sind immer einen Ausflug wert. Sogar die einmaligen Ausgrabungen kann man in hier bewundern. Eine all inclusive Reise nach Kos ist also nicht nur entspannend, sondern auch noch sehr informativ.

Essen gehen kann man im zauberhaften Kos überall. Hier gibt es an jeder Straße, am Strand und auch in den verschiedenen Ortschaften tolle Restaurants und auch interessante Tavernen, die immer wunderbaren fangfrischen Fisch zubereiten. Die Salate auf der Insel Kos sind auch einmalig, sodass sogar mein Sohn jeden Abend seinen Teller komplett geleert hat. Man kann diesen Pauschalurlaub einfach nur genießen.

Kos

Anonym

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!