Kroatien 2008

- Ein Reisebericht -

Als wir unseren Urlaub planten, dachten wir an eine kurze Rundreise durch Kroatien.

Also gleich als Tipp: wenn Sie nicht viel Geld haben, dann am besten daheimbleiben.

Maut und Sprit sind recht teuer, wenn man von Berlin nach Kroatien unterwegs ist, geht das schon Recht ins Geld,

hier gibt es auch Billigflüge, die sollte man als Alternative in Betracht ziehen.

Auf jeden Fall waren wir, also mein Mann und ich, hellauf begeistert von der tollen Landschaft Kroatiens.

Immer wieder durchfuhren wir mit dem Auto Weinberge und auch einige andere Obstbäume waren am Rande unseres Weges zu sehen. In Porec hielten wir kurz an, um den Markt zu besuchen. Dort kaufte mir mein Mann einen kleinen Aschenbecher mit dem Namen Porec drauf. Da in Kroatien eine schöne Straße entlang des Meeres existiert, haben wir uns entschieden diese Straße zu benutzen, sodass wir auch immer tolle Blicke auf das Wasser werfen konnten und auf die herrlichen Buchten Kroatiens. Aber mein Mann verfuhr sich ein wenig und wir landeten im irgendwo.

Nachdem wir zurückfuhren, fanden wir dann aber den richtigen Weg wieder.

Am besten auf unserer Rundreise hat mir Dubrovnik gefallen, dort ist es so schön und man kann am Abend so toll durch die Straßen schlendern, so Hand in Hand so richtig naja Sie wissen schon so richtig halt. Die Leute von Dubrovnik sind auch ganz nett. Wir haben uns außerhalb der Stadt eine Unterkunft gefunden in einem Restaurant, in dem alles frei war, waren wir die einzigen Gäste. War auch billiger. Was soll man denn immer mehr zahlen, wenn es bloß ums Schlafen geht, da versteh ich die Leute nicht die sich für 100 Euro flachlegen.

Mein Mann übrigens ist da auch der Meinung, dass wenn man nicht mal im Auto übernachtet hat,

gar nicht weiß, wie schön so etwas manchmal sein kann. Aber auf Dauer kann er das nicht machen, da schmerzen ihm die Füße. Ich habe auch zu ihm gesagt, er solle die Sachen alle aus dem Auto holen, und als er dann zurück aufs Zimmer kam, habe ich schon alles schön hergerichtet gehabt und es wurde eine schöne Nacht. 9 Monate später kam dann unsere Tochter auf die Welt. Da hat die Rundreise also auch noch ein Andenken fürs Leben. Sie heißt aber nicht Kroatia, wie mein Mann sie eigentlich nennen wollte, sondern so wie meine Mutter. Leider hatten wir ja keine Schnorchel und konnten so nur ein paar Fische sehen, aber uns wurde erzählt, dass dort auch sehr schöne Inseln sind, in Kroatien. Also ich würde jederzeit wieder eine Rundreise nach Kroatien machen, auch mit dem Wohnwagen, aber wir haben ja keinen. Auch kann ich nur jedem Empfehlen einmal eine Reise nach Kroatien zu machen, und wenn man nicht zu sehr verwöhnt ist, kann man vielleicht auch unseren Wirt besuchen, der kurz vor Dubrovnik sein Restaurant betreibt, ich muss nur meinem Mann fragen, wie der hieß. Aber der vergisst auch immer alles.

das grauen

Poreč

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!