Kurzurlaub am Gederner See

- Ein Reisebericht -

Der lieben Arbeit wegen mussten wir dieses Jahr auf einen Auslandsurlaub verzichten.

Wir waren bei Verwandten am Gederner See, die dort in einem Familiendorf ( Hoher Vogelsberg )

GedernUrlaub gemacht haben. Sie hatten dort ein Ferienhaus gemietet, Verpflegung mußte selbst geleistet werden. Es war einmal ein ganz anderer Urlaub wie man ihn sonst kennt, Hotels und vieles mehr. Abends haben wir schön gegrillt, eine kleine Terasse ist bei allen Häusern dabei. Danach sind wir durch den Park gelaufen runter an den See. Er liegt super schön, es ist ruhig obwohl soviele Kinder in dem Familiendorf sind. Mein Sohn hat höchstens 5 Minuten allein gespielt und da hatte er schon Anschluß auf den vielen Spielplätzen gefunden. Auch wenn das Wetter nicht ganz so schön wie zu Hause war, wir haben uns dort sehr wohl gefühlt.

Das einzige Manko es gibt sogut wie kein Handynetz in Gedern. Wir hatten wenn überhaupt nur in höheren Lagen Empfang.

Wir haben einen kleinen Ausflug gemacht, zur Sommerrodelbahn Hoherodskopf. Es hat ein heidenspaß gemacht, sogar mein Sohn, eigentlich immer vorsichtig ist eine Runde nach der anderen gefahren. Für 2.50 gab es dann ein "Raserbild" das von den Fahrern während dem Fahren auf der Strecke geknipst wird. Eine superschöne Erinnerung, die jetzt im Kinderzimmer hängt. Es ist mal etwas anderes als immer auf den Schnee zu warten zum rodeln.

Der Link zur Sommerrodelbahn: http://www.sommerrodelbahn-hoherodskopf.de/

Auch dort gibt es noch einen sehr großen Spielplatz, eine "Hütte" an der man sich etwas zu Essen oder zu Trinken kaufen kann. Aber auch die Andenken kommen nicht zu kurz. Karten, Anhänger aus Holz ( leider nicht günstig ).

Es war ein sehr schöner Kurzurlaub, an die Betten muß man sich gewöhnen, sehen wie Bundeswehrbetten aus aber für eine Woche lässt sich das aushalten. Es ist alles in einem gepflegten Zustand, die Kinder können sich auf den Wiesen und den zahlreichen Spielplätzen austoben und auf dem See kann man Tretboot fahren, wenn der Wasserstand hoch genug ist. Frische Brötchen werden gebracht die können im Familiendorf am Kiosk bestellt und abgeholt werden. Einkaufen kann man sehr günstig im "Herkules-Markt" der in der Nähe ist.

Wandern, Radfahren, oder einfach nur ausruhen und den Kindern beim spielen zusehen, all das ist in Gedern möglich. Es ist eine kleine Alternative in Deutschland / Hessen Urlaub zu machen. Wir sind 1 1/2 Stunden über die Autobahn gefahren. Leider hat Gedern keinen direkten Anschluss und man muß schon gut 20km auf der Bundesstraße fahren aber es lohnt sich.

Anonym

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!