Leipzig

- Ein Reisebericht -

Vor kurzem habe ich meinen Urlaub in Leipzig verbracht. Dort habe ich nicht in einem Hotel genächtigt, sondern bei Bekannten, daher war es ein selbsorganisierter Urlaub.

Für Liebhaber historischer Architektur ist die Leipziger Altstadt sehr zu empfehlen. Durch den zweiten Weltkrieg wurden viele der historischen Mauerwerke zerstört und vieles musste neu aufgebaut werden, wobei sich an die ursprüngliche Bauweise gehalten wurde. Auf dem Alten Markt findet jedes Jahr ein Weihnachtsmarkt statt.

Ein Wahrzeichen Leipzigs und somit auch ein Touristenmagnet ist das Völkerschlachtdenkmal. Hierhin werden auch gerne Klassenausflüge gemacht, um den Kindern ein Stück weit die Geschichte Leipzigs näher zu bringen.

Von hier aus kann man auch die goldene Kuppel der russischen Kirche aus sehen, so wie die Universität, das MDR-Gebäude und vieles mehr, es bietet sich also ein perfekter Überblick über Leipzig, wer gerne noch ein wenig weiter hinaus möchte, sollte dem MDR-Gebäude einen Besuch abstatten, wo man bei schönem Wetter auch auf das Dach kann.

Ebenfalls ist die Nikolaikirche ein gern besuchtes Gebäude, wo die Montagsdemonstrationen statt fanden, wodurch Leipzig bekannt wurde.

Ein weiterer Anziehungspunkt ist die Leipziger Messe. Seit 1996 steht der Messe ein neues Gelände am Rande der Stadt zur Verfügung. Viele Handelsleute, Touristen und auch Online-Spiele Begeisterte zieht es dort hin. Einmal im Jahr findet dort die Games Convention Online statt. Diese wird von vielen Spielern genutzt, um zu sehen, welche Spiele neu auf dem Markt sind, was an ihren 'Lieblings'-Games verändert wurde, oder einfach um sich über eventuelle Jobangebote bei den entsprechenden Firmen zu informieren.

Selbstverständlich darf man den Leipziger Hauptbahnhof nicht außer Acht lassen. Noch heute sieht man die alte Bauweise, die hohen Decken der Bahnhofshalle sind leider nicht mehr in jedem Bahnhof zu sehen. Eisenbahnfreunde können dort auch eine alte Dampflok bewundern, welche immer noch auf einem Gleis dort steht.

Für das Leibliche Wohl sorgen etliche Cafés, Bistros oder Restaurants in und außerhalb der Stadt. In den vielen Straßencafés kann man es sich bei schönem Wetter gemütlich machen und weiterhin dem Treiben in der Stadt verfolgen. Man findet nicht nur Restaurants die die Deutsche Küche anbieten, sondern auch sehr viele Restaurants die andere Spezialitäten auf der Karte haben, zum Beispiel aus: Indien, Italien, China, Mexiko, Portugal, Spanien und viele mehr. Welches Restaurant man nicht auslassen sollte ist Auerbachs Keller, dass ist DAS Restaurant in Leipzig.

Auch für die jüngere Generation gibt es hier Anlaufstellen, die allerdings erst am Abend interessant werden. Es gibt unzählige Diskotheken, Kneipen und Bars. Zwei davon haben mir während meines Aufenthalts sehr gefallen, dies waren die Disko Alpen Max, welche in der nähe des Leipziger Hauptbahnhofs liegt und die Kneipe Rush Hour, welche ein wenig außerhalb liegt. Aber beides ist sehr gut per Bus, Bahn oder zu Fuß zu erreichen.

Deutschland

Völkerschlachtdenkmal

anonym

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!