Luxus Wochenende auf Rügen

- Ein Reisebericht -

Rügen

Einfach mal entspannen und wie die Könige in Luxus schwelgen - so wollten wir auch einmal einen Urlaub verbringen. Aus diesem Grund haben mein Mann und ich ein Wochenende im 5 Sterne Cliff-Hotel auf Rügen, im Ortsteil Sellin, gebucht. Zwei Übernachten inklusive Frühstück, Leihfahrrad und einer Wellnessbehandlung kosteten uns als Frühbucher in der Nebensaison, Oktober, 198€. Für einen Cluburlaub recht günstig.

Auch in der Nebensaison ist das Hotel gut besucht. Trotzdem hatten wir zu keiner Minute das Gefühl, dass das Personal überfordert war oder es überlaufen wirkte. Genau das Gegenteil war der Fall. Der beheizte Innenpool war in den Abendstunden wie ausgestorben und auch die großzügige Sauna war so gut wie leer. Das gemütliche Zimmer bot einen grandiosen Ausblick, durch das wir einen herrlichen Sonnenaufgang erleben durften. Das Frühstücksbuffet bietet eine riesige Auswahl, sodass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Neben dem Frühstücksbuffet gab es zahlreiche Restaurants, einen separaten Weg zum Strand, eine attraktive Wellnessoase und viele Angebote für jung und alt. Wäre, wie bei unserer Ankunft, das ganze Wochenende schlechtes Wetter gewesen, hätten wir uns ohne Probleme den gesamten Aufenthalt im Hotel vergnügen können.

Viele werden jetzt denken, dass Rügen Ende Oktober wenig zu bieten hat. Diese Annahme ist aber nicht korrekt. Alleine schon die Fahrt über den Rügendamm von Stralsund aus, bietet einen wunderschönen Ausblick auf die Insel. Dort angekommen ist auch in der Nebensaison ein Ausflug zu den Kreidefelsen sehr empfehlenswert. Hohe Wellen, ein strahlend blauer Himmel und der Blick auf das Meer - das ist ein Erlebnis was man nicht so schnell vergisst. Bei diesem Erlebnis kann man auch über den weiten Fußmarsch von einem der Parkplätze schmunzeln.

Ansonsten kann man sich verschiedene alte Bauwerke oder eins der vielen Museen ansehen. Mit dem Auto ist alles gut zu erreichen. Wer es jedoch gemütlicher haben will, kann wie wir auf die Rügenbahn umsatteln und die Insel mit einer alten Dampflock erkunden. Man wird feststellen Rügen vereint historische und moderne Dinge gekonnt.

Damit der Magen nicht anfängt zu knurren, gibt es auch auf Rügen viele Lokalitäten. Fast jedes zweite Restaurant hat sich hier auf Fisch spezialisiert. Da wir jedoch nicht zu den großen Fischessern zählen, können wir zum Beispiel das Desperados im Ortsteil Sellin empfehlen. Guter Service, große Portionen und super lecker. Man darf jedoch nicht außer Acht lassen, dass im Oktober viele Restaurants geschlossen haben und unsere Auswahl dementsprechend eingeschränkt ist.

Für uns vergingen die Tage wie im Flug. Kreidefelsen, eine lustige Minigolfbahn, eine Fahrt mit der Eisenbahn, viele Spaziergänge und historische Gebäude, sorgten dafür, dass wir uns nicht eine Minute gelangweilt haben. Besonders das luxuriöse Hotel hat es uns sehr angetan, sodass wir irgendwann gerne wieder nach Rügen kommen werden.

Anonym

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!