Mallorca - wir kommen wieder!

- Ein Reisebericht -

Aus verschiedenen Gründen konnten wir unseren Jahresurlaub erst im Oktober dieses Jahres antreten. Da wir noch ein wenig Sonne haben wollten, haben wir eine Woche Lastminute-Urlaub auf Mallorca in Cala d'Or auf gut Glück gebucht.

Nach einem knapp zweistündigen Flug landeten wir in Palma bei angenehmen Temperaturen. Die Fahrt zum Hotel dauerte eine gute Stunde. Es erwartete uns ein Mittelklassehotel mit sauberen Zimmern, einer großzügigen Poolanlage und freundlichen Menschen. Die Temperaturen in dieser Woche schwankten zwischen 25 und 29 Grad Celsius, es war sonnig und sehr angenehm. Was wollten wir mehr?

Doch, wir wollten mehr als die typische Pauschalreise, und außerdem unseren Eindruck vom letzten Mallorca-Urlaub im Jahr 1997 verbessern. Und das ist uns gelungen! Wir buchten eine Inselrundfahrt um ein wenig mehr zu sehen als nur Strand und Liegestuhl.

Diese Rundfahrt führte uns erst in die Stadt Inca in der wir eine Lederfabrik mit Verkauf besichtigten. Gut, das hätte man sich sparen können - gehörte aber zum Programm. Dann ging es weiter durch Landschaften mit Olivenplantagen, Mandelbäume und letztendlich fuhren wir mit dem Bus die engen Serpentinenstraßen nach Sa Calobra auf ca. 700 m hoch durch das Gebirge. Immer wieder fuhr der Bus langsam oder hielt an, damit wir die wunderschönen Bilder, der sich zwischen den Gebirgen auftauchenden Buchten genießen konnten. Unser Ziel war Torrente de Pareis, welches malerische Ausblicke auf die durch die Natur entstandenen Buchten und Schluchten zeigte. Von dort fuhren wir mit einem Boot die 10 km langeKüste entlang bis Port de Soller und wechselten in eine Straßenbahn, die uns nach Soller führte. Diese kleine Stadt zeigte sich mit einem besonderen Charme. Von dort fuhren wir mit der nostalgischen Eisenbahn (Baujahr 1912), der "Tren de Sóller" durch Zitronenhaine wieder zurück nach Palma, wo dieser wunderschöne Tag ein Ende fand. Während dieser busgeführten Rundfahrt träumte ich davon in dieser Region zu wandern, die blühenden Mandelbäume im Februar zu sehen und viel mehr Schönes zu entdecken.

Aber auch rund um unser Hotel, welches 2,5 km vom Zentrum Cala d'Or entfernt lag, gab es schöne Fleckchen zu entdecken. So wanderten wir auf den Klippen um den Sonnenuntergang zu genießen. Wir träumten von den schönen Villen, die es rund um unser Hotel gab. Das kristallklare Wasser und die menschenleeren Buchten luden uns zum Baden ein.

Der Spaziergang zum Hafen mit seinen schön anzusehenden Booten führte ebenfalls durch einen mit Olivenbäumen gesäumten Weg den wir einige Male gingen.

Mein Fazit: Ich komme wieder nach Mallorca.

Mallorca

Anonym

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!