Erste Reisen wieder möglich! Infos zu Reisezielen & aktuelle COVID-19-Hinweise

Mein wundervoller Hotelaufenthalt im Heide Park Resort

- Ein Reisebericht -

Im September habe ich mit einer guten Freundin mal wieder das Heide Park Resort, nähe Soltau besucht. Unser letzter Hotelaufenthalt im Hotel Port Royal liegt nun schon ein ganzes Jahr zurück und daher waren wir bei unserem letzten Besuch sehr gespannt, ob sich etwas verändert hatte.

Zuallererst möchte ich Ihnen erklären, um was es sich beim Heide Park Resort überhaupt handelt. Ich spreche hier von norddeutschlands größten Freizeit- und Familienpark. Mittlerweile bietet der Heide Park über 40 Fahrattraktionen. Das Beste daran ist, dass niemand zu kurz kommt. Sowohl für die Kinder gibt es reichlich Fahrattraktionen, Spielplätze und überhaupt viel zu entdecken. Für die Jugendlichen und Erwachsenen stehen hingegen große Achterbahnen, wie beispielsweise die größte Holzachterbahn Europas "Colossos" oder die brandneue Attraktion "Krake", Deutschlands erster Divecoaster für einen ordentlichen Adrealinschub zur Verfügung. Für die etwas ruhigeren Gemüter ist natürlich auch gesorgt. Sie können es sich beispielsweise auf einem Holzfloß bei der Floßfahrt gemütlich machen und Enten füttern.

Ein weiterer Punkt wären da im Übrigen noch die Heide Park Shows, die sie unter keinen Umständen verpassen sollten. Zum einen Europas beste Freizeitparkshow "Das Gold von Port Royal", wo sich der berühmte Captain Henry Morgan gegen den fiesen Admiral Lafitte in einer etwa 45 Minütigen Show zur Wehr setzen muss und zum anderen das actionreiche Spektakel auf der Seebühne gegenüber dem Maya-Tal. Dort reisen sie in das Jahr 1912 zurück, wo eine Gruppe von Wissenschaftlern auf den mysteriösen Bokur und seine Mayakrieger trifft. Mehr möchte ich an dieser Stelle noch gar nicht verraten.

Da wir gerade bei dem Thema Shows sind, möchte ich auch gleich auf die allabendlichen Vorstellungen im Hotel Port Royal zu sprechen kommen. Um 21 Uhr wird dort jeden Abend eine andere Show gespielt. Meine Freundin und ich hatten das Glück uns Dream anzusehen. Die Show handelt um die kleine Luna, die mit den vier Elementen Wasser, Feuer, Luft und Erde auf eine spannende Reise geht. Ich bin bei den artistischen Vorstellungen der nationalen und internationalen Künstlern zum Teil nicht aus dem Staunen heraus gekommen.

Grundsätzlich bin ich nicht aus dem Staunen heraus gekommen. Ich habe selten so gut gegessen, wie im Hotel Port Royal. Das abendliche Buffet, wo man den Köchen direkt beim kochen zusehen kann, ließ wirklich keine Wünsche offen. Im Übrigen möchte ich hier nochmal erwähnen, dass das Personal unwahrscheinlich freundlich und hilfsbereit war. Von den Rezeptionisten bis hin zu den Reinigungskräften. Unser Zimmer lag im zweiten Stock und wir hatten einen wundervollen Blick auf den Park. Das Badezimmer war mit einer Regendusche, einem großen Waschbecken und einem großflächigen Spiegel wirklich luxuriös eingerichtet. Die nicht zu weichen Matratzen und der tolle Flachbildfernseher haben unsere Abende dann gemütlich ausklingen lassen.

Ich kann mich in keiner Weise beklagen und freue mich schon auf meinen nächsten Hotel-Urlaub im Heide Park Resort und Hotel Port Royal.

Sabrina S.

Heide Park