Mit dem Reisebus nach Rom

- Ein Reisebericht -

Eine Stadt in der es viel zu sehen gibt und das Leben förmlich pulsiert. Das sollte unser Reiseziel werden. Rom im April sollte es also sein. Wir haben eine Pauschalreise für 7 Tage gebucht. Hin- und Rückreise mit dem Reisebus und Übernachtung im Hotel. Das Hotel lag 5 Minuten vom Colosseum entfernt, so dass wir alle Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichen konnten.

Abends um 8 Uhr ging es los. Wir stiegen in den Bus und freuten uns schon auf unsere 7 tägige Busreise nach Rom. Doch die Reise durch halb Deutschland, Österreich und Italien bis nach Rom schien endlos zu werden. Im Bus konnten wir nicht richtig schlafen und sitzen wollte ich auch nicht mehr. Aber auch diese Fahrt endete und die Vorfreude auf Rom machte die lange Fahrt dann doch wieder wett. Als wir ankamen standen wir vor unserem kleinen, aber sehr gemütlichen Stadthotel, in dem wir auch sofort unser Zimmer beziehen konnten.

Nach dem Auspacken stürzten wir uns auch gleich in das Getümmel Roms. Uns erwartete das typische Hupkonzert von Autos und Vespas der Stadt, selbstbewusste Römer und Römerinnen, der Duft aus den vielen verschiedenen Cafés und faszinierende Sehenswürdigkeiten. Nachdem wir einmal verstanden hatten, das die Autos am Zebrastreifen erst anhalten, wenn man drauf steht und man auch hin und wieder wild von der Seite angehupt wird, bewegten wir uns recht sicher durch die Stadt. Unser erster Stopp war ein kleines Café. Den Duft von italienischem Café in der Nase setzten wir uns. Das Essen war unvergleichlich. Der Kaffee war der Ausgleich für die lange Reise und die frisch gemachte Pizza war einfach phantastisch. Von da an war auf unseren Entdeckungstouren durch die Stadt der Zwischenstopp in einem Café immer ein Muss. Dabei stellten wir allerdings fest, das es immer besser ist sich ein paar hundert Meter von den großen Touristenattraktionen, wie dem Kolosseum zu entfernen und sich in ein Lokal zu begeben, in dem viele Italiener sitzen. Dort sind nicht nur die Preise kleiner, sondern es ist auch wesentlich gemütlicher. Und das die Bedienung oft nur Italienisch spricht, macht auch nichts.

In den nächsten 3 Tagen machten wir uns auf zu den vielen Sehenswürdigkeiten. Das Colosseum kam uns riesig vor und hier trifft man wirkliche Menschen aus aller Herren Länder. Direkt neben dem Colosseum gabs auch den wirklich schönen Triumphbogen zu sehen. Weiter gings zum Forum Romanum, welches zwar nicht mehr so gut erhalten ist, aber nichts von seiner Faszination verloren hat. Hier lohnte es sich auf jeden Fall, die sehr interessante Führung mit zu machen. Am nächsten Tag standen das Pantheon, der Trevi Brunnen und die spanische Treppe auf dem Plan. Auch hier gab es wieder viel zu sehen. Besonders erwähnenswert, sind die vielen Künstler, die sich in der Nähe der spanischen Treppe verdient machen. Neben den wirklich schönen Bildern von Rom, malen sie auch Porträts oder sehr witzige Karikaturen. Ein Künstler viel uns ganz besonders auf. Er malte mit so viel Freude die schönsten Karikaturen und schien nie wieder in seinem Leben etwas anderes machen zu wollen. Der Vatikan kam am darauf folgenden Tag an die Reihe. Vorbei an der Engelsburg erreichten wir endlich den Petersplatz und den Petersdom. Um in das Innere des Doms zu gelangen, stand erst mal Anstehen auf dem Plan. Aber als wir erst einmal rein kamen, waren wir doch sehr beeindruckt, wie aufwendig doch alles gestaltet ist. Nach einem weiteren Anstehen konnten wir auch nach ganz oben und genossen einfach einen herrlichen Ausblick über Rom und den Vatikan.

In unserem restlichen Urlaub entdeckten wir noch ein wenig Roms Nebenstraßen. Hier gibt es viele kleine Boutiquen und Läden, die wirklich für jeden Geldbeutel etwas zu bieten haben. Man muss sich zwar darauf einrichten, das die meisten Verkäufer nur Italienisch sprechen, aber sie sind immer freundlich und versuchen auch so zu verstehen, was man möchte. Einen Römer bringt eben nichts aus der Ruhe.

Bei unserer Abreise beschlossen wir, Rom auf jeden Fall noch einmal zu besuchen. Es ist einfach eine einmalige Stadt, in der man bei einer 7-tägigen Pauschalreise gar nicht alles erleben kann. Nur eins werden wir das nächste mal anders machen. Wir fliegen mit dem Flugzeug hin.

Texter84

Rom

Italien

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!