Ostseeträume - vom Königssee nach Usedom

- Ein Reisebericht -

...endlich, Anfang Juni war es soweit!

Wir haben uns wie wahnsinnig auf den gemeinsamen Urlaub gefreut. Mein Lebensgefährte war zur Kur an die Ostsee gefahren und ich sollte für die letzte Woche nachkommen. Ich war noch nie so weit nördlich gewesen, unser gemeinsames Reiseziel war Heringsdorf auf der Insel Usedom.

Seebad Bansin eine wunderbar ausgebaute Promenade gibt, habe ich mir natürlich meine Inline-Skates und Laufschuhe eingepackt. Und ich wurde nicht enttäuscht! TIPP: Die Promenade ist in zwei Spuren eingeteilt, wobei eine Spur für Radfahrer und eine Spur für Fußgänger ausgerichtet ist. Da ich mit meinen Skates nun doch etwas schneller unterwegs war, ordnete ich mich in Radfahrer-Spur ein.

Was ich wunderschön fand, sind die Dünen zur Ostsee hin. Ganz toll gepflegt und angelegt kann man wirklich von der Promenade alle paar Meter über eine Düne laufen und gelangt zur Ostsee - das Panorama ist wie ein Bild das man aus Werbezeitschriften etc. kennt - einfach unbeschreiblich schön!

Wir sind jeden Abend an den Dünen entlanggelaufen und haben uns am Rand der Promenade in eine der vielzähligen Bars gesetzt - mal Richtung Ahlbeck - mal Richtung Bansin, und haben dort von einem guten Gläschen Wein über einen Sanddornlikör (TIPP: der dort übrigens lokal hergestellt wird!) bis hin zu einem Cocktail alles in gepflegter Atmosphäre genossen.

Das Wetter war für Ostsee -Verhältnisse typisch; etwas windig, mit ein paar Regenschauern und dazwischen Sonnenstrahlen. Das hat mir ein ehemaliger Schiffskapitän erzählt, den ich kennenlernen durfte. So ein richtiger "Seebär", wie man sich einen Kapitän vorstellt. Ich habe ihn getroffen als ich auf meinen Lebensgefährten wartete. Er war damals in seiner "aktiven Zeit" hauptsächlich zwischen Rostock und Swinemünde (liegt schon in Polen) unterwegs. Nun steht eine Hüftoperation an hat er mir erzählt - ich wünsche ihm auch auf diesem Weg ganz viel Gesundheit!

Was man natürlich unbedingt machen soll ist die Seebrücke in Heringsdorf zu besuchen - TIPP: am besten abends, zum Sonnenuntergang vorn im Restaurant sitzen, sich einen Strandkorb reservieren und einfach die Seele baumeln lassen!

Als kleiner Snack zwischendurch sollte unbedingt ein Fischbrötchen probiert werden - mein Favorit ist Bismarckhering, es werden aber auch geräucherte Variationen angeboten - da ist für jeden Gaumen etwas dabei.

Wer noch nie an der Ostsee war verpasst auf jeden Fall was! Ostsee, wir kommen wieder, wir freuen uns schon sehr!

Die Österreicherin & der Sachse

Anonym

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!