Pauschalreise Athen

- Ein Reisebericht -

Griechenland ist schon immer mein Lieblings-Land gewesen. Hier habe ich nach meinem Abitur sechs Wochen auf einer italienischen Yacht gearbeitet. Athen hat mich immer schon gereizt. Eine Pauschalreise nach Athen habe ich aber erst zwanzig Jahre später gemacht. Athen ist die Hauptstadt von Griechenland und hat circa vier Millionen Einwohner. Diese Stadt ist einmalig. Durch ihr kulturelles Erbe lockt diese jedes Jahr Millionen Urlauber in das Land. Eine all inclusive Reise nach Athen haben wir uns dann in den Osterferien gegönnt. Die Kinder sind auch mittlerweile in einem Alter, in dem auch die Kultur interessant wird. Die all inclisive Pauschalreise nach Athen hat der ganzen Familie gefallen.

Wir haben uns für das Hotel Athen Style, in der 10 Agias Theklas, entschieden. Wir wollten sehr gerne, in dieser Woche all inclusive Urlaub, eine perfekte Ausgangsposition schaffen, die sehr zentral gelegen ist. Dafür bietet sich dieses Hotel geradezu an. Hier kann man wirklich sagen, dass dieses Hotel im Herzen von Athen liegt. Man befindet sich direkt unter der berühmten Akropolis. Die Pauschalreise wurde im Hotel Athen Style sehr komfortabel angenommen. Hier hat man sehr große Zimmer, was für eine Familie immer von Vorteil ist. Auch die Badezimmer waren sehr geräumig. Am besten jedoch ist die Aussicht, die man aus den Zimmern hat. Diese Aussicht überzeugt einfach jeden. Auch der Service ist in diesem all inclusive Urlaub einfach zauberhaft gewesen. Meine Kinder haben sich in diesem Hotel sehr wohl gefühlt und die Griechen lieben Kinder. Die Zimmer wurden jeden Tag sehr gründlich gereinigt und auch wenn einmal ein Missgeschick passierte, bei zwei Kindern ist das sehr schnell drin, kam umgehend jemand. Meinen Mann hat das kostenfreie Internet begeistert. Er konnte abends immer die neusten Mails abfragen und war somit auch zufrieden.

Sehenswürdigkeiten bietet dieses Land mit dieser Stadt ausreichende. Die komplette Stadt ist eine Sehenswürdigkeit. Mein Sohn hat den Hafen von Athen für sich gewonnen. Die großen und kleinen Schiffe und die netten Menschen haben ihn bezaubert. Er musste jeden Tag für eine Stunde sich an den Hafen stellen und die imposanten Schiffe betrachten. Die Akropolis besteht aus vielen unterschiedlichen Tempeln, die man nicht in den Mittagsstunden besuchen sollte, jedenfalls nicht im Hochsommer. Die Akropolis ist der höchste Teil der Stadt Athen und somit hat man von hier auch eine atemberaubende Aussicht. Ebenso waren wir in dem Turm der Winde. Dieser achteckige Bau wurde für die Göttin der Winde erschaffen und diese stellten auch die Reliefs dar, die den Turm noch einzigartiger erscheinen lassen. Die Innenstadt von Athen eignet sich aber auch perfekt, um shoppen zu gehen. Die Geschäfte sind wunderbar und auch die Preise sind durchaus erschwinglich.

Essen gehen ist in Athen sehr einfach. Frischen Fisch gibt es am Hafen in jeder Lokalität und auch die Innenstadt hat viele Restaurants, die es wert sind erwähnt zu werden. Wir haben uns einmal für ein rein vegetarisches Lokal entschieden, das Eden Athen in der Odós Lission 12. Nach dem vielen Fleisch und Fisch bekommt man hier eine zauberhafte Abwechslung geboten. Wer es jedoch vorzieht, lieber den fleischlichen und fischigen Genüssen nachzugehen, sollte die Taverne Xynos Athen in der Aggelou Geronda 4 aufsuchen. Das Essen ist super lecker und die Taverne ist zu 90 Prozent nur mit Griechen besetzt. Hier kann man auch einen schnellen griechischen Kurs belegen, weil man immer mit irgendjemanden in ein Gespräch kommt. Athen ist eine tolle Stadt und die Woche ist in unserem all inclusive Urlaub zu schnell vergangen. Wir kommen wieder!

Athen

Anonym

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!