Reise nach Rhodos

- Ein Reisebericht -

Im vergangenen Jahr habe ich mit meinem Freund 2 Wochen auf der Sonneninsel Rhodos verbracht, als Pauschalurlaub im Kalithea Mare Palace. Da dies nicht mein erster Urlaub auf Rhodos ist, kannten wir uns schon gut aus und haben natürlich auch ein Auto gemietet.

Unsere erste Fahrt führte uns zu meiner Bekannten, eine Deutsche, die in Faliraki eine Taverne besitzen, die "Family Taverne". Die Speisekarte ist gut gefüllt und das Essen super lecker. Das Preis-Leistungsverhältnis ist zudem auch sehr gut und Kundenwünsche werden natürlich gerne erfüllt.

Mit dem Auto erkundeten wir dann die Insel. Am Morgen starteten wir zum Tsambika-Berg. Der Aufstieg ist beschwerlich, doch die Aussicht ist überwältigend. Zur einen Seite hat man einen tollen Blick auf den Tsambika-Strand - dem schönsten Strand der Insel und zur anderen Seite auf den Ort Kolymbia. Weiter ging es dann nach Lindos. Ein sehr schöner Ort im südlicheren Teil der Insel. Mit seinen engen Gassen und den Käpitänshäusern einfach einen Besuch Wert. Und natürlich geht es auch hier hinauf auf den Berg zur Akropolis von Lindos.

Dies alles und noch viel mehr, findet man auf der Ostseite der Insel. Gegen Abend erreichten wir die Westküste und schauten bei Monolithos einen atemberaubenden Sonnenuntergang. Für frisch verliebte Pärchen ist das ein absolutes Muss.

Weitere Erlebnisse folgten. An einem Abend fuhren wir nach Kolymbia um dort in einer Bar etwas zu trinken. Der Inhaber kannte uns sogar noch aus dem Vorjahr und war sehr erfreut uns zu sehen. Alle Menschen auf der Insel sind sehr freundlich, so dass man immer wieder gerne hierher kommt.

Die Hotelanlage an sich war, bzw. ist, auch sehr schön. Das Personal ist sehr nett, die Zimmer immer sauber und das Essen war perfekt. Zudem hat das Hotel einen eigenen kleinen Strand. Trotz der Größe der Anlage ist dieser aber nicht sehr voll, daher muss man nicht erst in die Ferne schweifen. Im Hotel gibt es auch einen kleinen Kiosk und einen Schmuckladen.

Der Laden gehört einem Ehepaar. Sie grüßen die Gäste immer freundlich, in der Hoffnung es kauft jemand etwas. Wir haben uns dort auch erkundigt nach ein paar Ohrringen. Da uns das aber zu teuer war, haben wir es gelassen. Seitdem waren sie plötzlich gar nicht mehr so nett.

Zum Abschluss kann ich nur sagen, dass man auf dieser Insel immer etwas Neues entdeckt und erlebt. Zudem ist natürlich auch die Landschaft sehr reizvoll. Auf der Ostseite das ruhige Meer und die kahlen Berge und auf der Westseite das wilde Meer und die grünen Hügel.

Rhodos kann man in jeder Hinsicht empfehlen.

Rhodos

Anonym

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!