Rhodos, die Insel der Sehenswürdigkeiten

- Ein Reisebericht -

Griechenland stand schon immer auf unserer Reiseliste und so buchten wir im Juli 2008

einen Flug mit Hotel auf Rhodos. Der Flug nach Rhodos gestaltete sich sehr angenehm,

da unsere Sitzplätze direkt vor einem Notausgang lagen, so dass wir unsere Beine

während des gesamten Fluges ausstrecken konnten. Am Flughafen gelandet, wartete

bereits der Shuttlebus auf uns, so dass keinerlei Wartezeit entstand.

Einige Minuten später kamen wir am Hotel Rhodos Palace an. Wir baten an der Rezeption

um ein Nichtraucherzimmer und hatten das Glück, dass eines im ersten Stock unbelegt war.

Da das Zimmer ferner über Meerblick verfügte, nahmen wir das Angebot natürlich dankend an.

Den ersten Tag verbrachten wir entspannt am Hotelpool und genossen einige Cocktails, um den

Urlaub einzuleiten. Das Personal im Hotel war stets sehr freundlich und zuvorkommend.

In Sachen Service ließ sich hier nichts bemängeln. Auch das Zimmer war ok. Am Folgetag

mieteten wir dann einen Motorroller um mobil zu sein. Mit dem Zweirad ging es dann direkt auf

nach Rhodos Stadt. Die Altstadt war atemberaubend.

Selten haben wir so viele Dinge auf einmal gesehen. Allein der Großmeisterpalast und die

alte Stadtmauer machten den Ausflug unvergesslich. Aber auch der Wochenmarkt hielt tolle

Überraschungen für uns bereit. Von fantastischen Stoffen, über einzigartige Handwerkskunst

bot der Wochenmarkt einfach alles, was man sich wünschte.

Da wir nun über einen fahrbaren Untersatz verfügten, nahmen wir uns vor, am nächsten Tag

Lindos zu besichtigen. Das weiße Dorf liegt im Osten der Insel und wurde uns bereits vor der

Abreise als Geheimtipp empfohlen. Die etwa einstündige Fahrt mit dem Roller führte uns teilweise

an der Küste entlang. In Lindos angekommen, bot man uns an, auf einem Esel den 116 Meter

hohen Fels zur Akropolis zu erklimmen. Dies lehnten wir jedoch ab, da wir gut zu Fuß waren,

und das arme Tier nicht mit unserem Gewicht quälen wollten. Oben angekommen, bot sich uns

ein sagenhafter Blick auf die Akropolis von Lindos.

Der Ausflug nach Lindos wird für uns definitiv unvergesslich bleiben.

Ein weiterer Höhepunkt unserer Rhodos-Reise war der Besuch im Water Park Faliraki.

Der Wasserpark ist der größte Europas und hat jede Menge Rutschen und mehr zu bieten.

Die drei Kamikaze Rutschen im Park waren wirklich der Hammer und wir haben bisher

nichts Vergleichbares auf unseren Reisen erlebt. Aber auch alle anderen Rutschen und

Wasserattraktionen waren atemberaubend und ließen auch diesen Tag zu einem der

schönsten in diesem Urlaub werden. Vor unserer Abreise besuchten wir noch das

Schmetterlingstal in Petaloudes. Dieser Ausflug war für uns jedoch eher enttäuschend,

da wir lediglich eine einzige Gattung Schmetterlinge beobachten konnten.

Der Club-Urlaub auf Rhodos war jedoch einer der schönsten, den wir je erlebt hatten.

M.Wenge

Petaloùdes

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!