San Zeno di Montagna- Der Gardasee von oben

- Ein Reisebericht -

Anreise mit Hindernissen

Mit dem Auto ging es auf nach San Zeno di Montagna, eine Fahrtdauer von ca. 11 Stunden oder mehr, je nachdem wie lange wir uns an den zahlreichen Autobahnraststätten aufhielten. Über die Kassler Berge, mit kleinen Steigungen und Insbruck (Österreich) fuhren wir Richtung Italien.

Rechts und Links der Straßen konnte man zahlreiche Weinanbau felder sehen und die typisch italienischen Häuser betrachten. Ein Hotel- und Cluburlaub lohnt sich wirklich in San Zeno di Montagna.

San Zeno di Montagna liegt auf 585 m Höhe und verspricht einen Panorama Blick auf den Gardasee. Um jedoch erst mal ans Ziel zu gelangen, mussten wir steile Serpetinstraßen herauffahren. Die Kurven waren so eng und uneinsichtig, sodass man den Gegenverkehr erst in letzter Sekunde erkennen konnte.

Wer in Italien nach San Zeno di Montagna fahren möchte , muss ein wirklich guter Autofahrer sein und vor allem ein leistungsfähiges Auto besitzen.

Der Ort San Zeno di Montagna

Die kleine Gemeinde mit rund 1.367 Einwohnern versprüht italienisches Flair. In dem Ort gibt es eine kleine Kirche, einen Wochenmarkt im Zentrum und wunderschön gelegene Restaurants, in denen man draußen auf der Terrasse hinunter auf den Gardasee blicken kann.

Auch in diesem , wie in vielen anderen Orten, sind die Straßen sehr eng und kurvig, sodass manchmal sogar nur ein einziges Auto auf der Straße passt.

Von San Zeno di Montagna aus, kann man zum Beispiel zum Monte Baldo hinauf fahren und eine Wanderung unternehmen.

Unternehmungen und Aktivitäten

Mit dem Auto hat man die Möglichkeit viele kleine Orte rund um San Zeno di Montagna zu erkunden. Am ersten Tag sind wir nach Torri del Benaco gefahren. Das kleine Fischerdörfchen direkt am See beeindruckte uns mit seinem kleinen niedlichen Hafen und einer tollen Seepromenade. Eisliebhaber kommen hier auch voll auf ihre kosten.

Wer nicht gerne an den öffentlichen Kiesstränden baden gehen möchte kann im Parco Baia delle Sirene ruhe und platz zum Baden finden. Der kostenpflichtige ( ca. 8 Euro) Privatstrand bietet schattige Plätze unter Olivenbäumen und eine Bucht mit Badeinseln zum Sonnen.

Wer lieber größere Städte besichtigen möchte kann zum Beispiel von Peschiera mit dem Zug nach Venedig fahren.

Da die Parkgebühren in Venedig sehr teuer sind, bietet das Parken am Bahnhof von Peschiera und die kostengünstige Zugfahrt eine preiswerte Alternative.

Von San Zeno di Montagna aus kann man so viele Unternehmungen machen, welche jeden Geschmack treffen.

Wandern in den Bergen von Monte Baldo, Baden in Torri del Benaco oder Garda, Fun und Action im Freizeitpark Gardaland oder ein Tagestrip nach Venedig- die Stadt der Gondeln und Masken.

Um diese Ziele zu erreichen muss man jedoch viel Auto fahren! Nach diesem Urlaub hat man garantiert vor keiner Strecke Angst mehr. San Zeno di Montagna- der Gardasee von oben ist eine echte Reise wert.

San Zeno di Montagna

L.Palmowski

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!