B. Lubahn 0251 38 480 800 Heute von 09:00 - 22:00 Uhr

Stralsund ist immer eine Reise wert

- Ein Reisebericht -

Stralsund

Stralsund ist immer eine Reise wert

Eine Woche Urlaub in der wunderschönen Hansestadt Stralsund ist eigentlich viel zu wenig.

Es gibt so viel zu sehen und zu besichtigen, dass man wirklich den ganzen Tag unterwegs ist.

Wir hatten eine Ferienwohnung direkt in der Stralsunder Altstadt gebucht. Wirklich gemütlich eingerichtet, mit Küchenzeile für Selbstversorger und echt preiswert. Kann man nur empfehlen. Die Ferienwohnung kann man über das Hotel "Schweriner Hof" mieten. Dort haben wir außerdem total günstig Fahrräder ausleihen können. So kamen wir in den Genuss, auch der Insel Rügen noch einen Abstecher zu widmen.

Aber alles der Reihe nach !

Am ersten Tag haben wir die alte Innenstadt besichtigt. Etliche wunderschöne renovierte und sanierte Kirchen hat Stralsund zu bieten. Die Marienkirche konnten wir nach einer ausführlichen Besichtigung sogar besteigen. Nach etlichen steinernen Wendeltreppen muss man noch einige ziemlich steile Holztreppen erklimmen, um einen gigantischen Blick über die Dächer von Stralsund zu bekommen. Von dort oben kann man sehen, dass die Stadt komplett von Teichen umgeben ist. Auf einer Seite beginnt der Strelasund, der dann in die Ostsee mündet.

Man kann bei gutem Wetter bis rüber nach Rügen schauen und wenn es wirklich wolkenfrei ist, sogar bis hin zur Ostseeinsel Hiddensee. Ein toller Anblick ist auch die riesige neue Rügenbrücke, die strahlend weiß leuchtet. Daneben sieht der alte Rügendamm wie eine Miniaturbrücke aus.

Die nächsten vierTage haben wir wunderschöne alte Hansehäuser besichtigt und das Rathaus. Wir waren im Kulturhistorischen Museeum und in einem alten Speicherhaus, das man vom Keller bis zum Dach inspizieren konnte. Alles wurde in den Originalzustand zur Hansezeit versetzt. Wirklich interessant und spannend war diese Besichtigung.

Wir haben uns das Meeresmuseum und das neue Oceaneum angeschaut. Allerdings hat das kleinere Meeresmuseum viel mehr zu bieten. Das Oceaneum ist eher etwas für Freunde von gigantischen Aquarien.

Stralsund hat neben Sehenswürdigkeiten auch viele urige Kneipen und Gaststätten zu bieten, wo man fangfrischen Fisch und viele andere leckere Gerichte verzehren kann.

Romantisch und abenteuerlich ist ein Abendspaziergang auf der Mole und am "Thälmannufer". Stralsund erstrahlt im geheimnisvollen Lichtermeer und man kann den Tag mit einem "Stralsunder Bier" aus der heimischen Brauerei in einem Biergarten am Hafen ausklingen lassen.

Mit den Rädern sind wir dann am den letzten Tag über den alten Rügendamm nach Altefähr gefahren.

Dort kann man am Steilufer baden gehen, wer mag auch FKK und in der Eisdiele am Strand kann man gemütlich Eis schlemmen. Wem das zu fade ist, der kann hinter dem Strand ein paar Meter in den Wald gehen. Dort befindet sich ein Kletterpark, wo man sich auspowern kann.

Wir haben uns fest vorgenommen, im nächsten Jahr noch einmal nach Stralsund zu fahren und die Besichtigungstour zu wiederholen.

Anonym

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Sonntag: 09:00 - 20:00 Uhr
Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!