Studentenreise (Pauschalreise) zum türkischen Touristenort Didim

- Ein Reisebericht -

Anreise und Hotel:

Im Zeitraum vom 9.08.2011 bis zum 23.08.2011 habe ich an einer Studentenreise nach Didim teilgenommen.

Nach einem dreistündigem Flug sind wir erstmals in der 200 km entfernten Großstadt Izmir gelandet, da dort die nächstgelegene Landemöglichkeit war. Nach einer etwa zweistündigen Busfahrt sind wir dann im Hotel "Aksel" im Touristenort Didim angekommen. Das Hotel, welches über einen großen Pool, eine Kantine und eine Klimaanlage in jedem Zimmer verfügt, ist mit drei Sternen ausgezeichnet. Die zwei- bis Vierpersonenzimmer sind allerdings recht klein. Ein Vorteil ist jedoch die küstennahe Lage. Somit braucht man etwa fünf Minuten, um den nächstgelegenen Strand zu Fuß zu erreichen.

Der Strand:

Der Strand an sich ist recht klein und zudem mit Zigarettenstummeln und anderem Müll verschmutzt. Wenn man dann eine Liege bevorzugt, muss man acht TL pro Tag zahlen. Eine türkische Lira (TL) entspricht dabei etwa 40 Eurocent. Am Strand entlang findet man jedoch jede Menge kleine Läden, Diskotheken und Restaurants. Bei den Läden, die vor allem Souvenirgegenstände und Kleidungsstücke anbieten sind keine Preise festgelegt. Erst auf Nachfrage erfährt man den Preis. Hier sollte man allerdings auf einen niedrigeren Preis bestehen, da die Händler meistens dazu bereit sind, die Ware auch zur Hälfte des ursprünglichen Preises zu verkaufen. Ein meiner Meinung nach empfehlenswertes Restaurant ist "Call del Mare". Hier wird vor allem auf Hygiene geachtet. So werden sogar Eiswürfel nicht aus Leitungswasser, sondern aus Trinkwasser hergestellt. Leitungswasser kann nämlich mit Bakterien oder Viren verschmutzt sein und der Konsum kann dann Durchfall zur Folge haben. Somit sollte man selbst die Zähne mit Wasser aus Trinkflaschen putzen. Eine gute Diskothek nennt sich Eigros. Hier ist der Eintritt kostenlos und die Getränke kosten lediglich 4 TL. Ab 2:30 Uhr wird der untere Bereich der Diskothek mit Schaum gefüllt.

Moschee:

In Didim befindet sich eine kleine Moschee. Hier findet fünf mal am Tag eine Gebetsstunde statt. Aufgerufen wird dazu in ganz Didim über angebrachte Lautsprecher. Touristen ist es erlaubt, diese zu betreten. Allerdings müssen Knie und Schultern abgedeckt sein. Frauen müssen zudem ein Kopftuch tragen.

Tempel der Artemis in Ephesos:

Eine nahe bei Selcuk gelegene Sehenswürdigkeit ist Ephesos. Hierbei handelt es sich um eine mittelalterliche Ruinstadt, die innerhalb von Jahrhunderten von den Römern aufgebaut wurde. der Tempel der Artemis in Ephesos gehört ferner zu den sieben Weltwundern der Antike. Aufgrund der vor allem im Sommer vorherrschenden Temperaturen, sollte man diese optimal in der Früh oder am späten Abend besichtigen. Die Besichtigung dauert etwa 90 Minuten und kostet lediglich 30 TL.

Koordinaten:

Selçuk

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!