Studentenreise (Pauschalreise) zum türkischen Touristenort Didim

- Ein Reisebericht -

Anreise:

Im Zeitraum vom 9.08.2011 bis zum 23.08.2011 habe ich an einer Studentenreise (Pauschalreise) teilgenommen. Unser Urlaubsziel war der begehrte Touristenort Didim. Der Flug dauerte etwa drei Stunden, wobei wir aufgrund der Zeitverschiebung unsere Uhren um eine Stunde vorstellen mussten. Gelandet sind wir in der etwa 200 Kilometer entfernten Großstadt Izmir, da dies die nächstgelegene Landemöglichkeit war. Daraufhin sind wir nach einer zweistündigen Busfahrt im Hotel "Aksel" in Didim angekommen.

Hotel:

Das Hotel "Aksel" hat drei Sterne. Es verfügt über einen großen Pool, eine Kantine auf dem Dach und eine Klimaanlage in jedem Zimmer. Die Benutzung der Klimaanlage kostet aber vier Euro pro Tag. Die Zimmer, die für zwei bis vier Personen ausgelegt sind, sind allerdings recht klein. Warmes Wasser hat man erst zur Mittagszeit, da dann das Wasser mittels Sonnenlicht aufgewärmt ist. Leitungswasser ist übrigens nicht zum Trinken geeignet, da dort enthaltene Bakterien oder Viren zu Durchfall oder anderen Erkrankungen führen können. Ein großer Vorteil ist die küstennahe Lage. So braucht man lediglich fünf bis zehn Minuten, um den nächsten Strand zu erreichen.

Strand:

Der Strand erstreckt sich etwa zwei Kilometer am Meer entlang, ist aber maximal 15 Meter breit. Zudem ist der Sand stark mit Zigarettenstummeln und anderem Müll verschmutzt. Eine Liege mit Schirm kostet dabei 8 TL (eine türkische Lira entspricht etwa 40 Eurocent). Am Strand entlang findet man aber eine Menge an kleinen Läden, Diskotheken und Restaurants. Besonders zu empfehlen ist das Restaurant "Call del Mare", da hier neben einer angenehmen Atmosphäre auch stark auf Hygiene geachtet wird. Sollten Sie etwas aus den Läden kaufen wollen, so werden Sie schnell merken, dass dort keine Preise angegeben sind. Diese werden Sie erst auf Nachfrage vom Verkäufer erfahren. Hier können Sie ruhig auf einen niedrigeren Preis bestehen, da die Verkäufer den Preis manchmal sogar um die Hälfte senken. Die meiner Meinung nach beste Diskothek ist Eigros. Hier ist der Eintritt frei und Getränke kosten lediglich 4 TL. Ab 2:30 wird zudem das Erdgeschoss mit Schaum gefüllt.

Sehenswürdigkeiten:

In der Innenstadt von Didim befindet sich eine kleine Moschee. Hier findet fünf Mal am Tag eine Gebetsstunde statt. Sofern man Knie und Schultern (bei Frauen auch die Haare) abdeckt, kann man sie als Tourist betreten.

Etwa 140 Kilometer weiter (nahe bei Selcut) befinden sich die Ruinen von Ephesos. Sie gelten zu den Sieben Weltwundern der Antike und sind somit eine empfehlenswerte Sehenswürdigkeit.

Fazit:

Die Türkei war das erste islamische Land, das ich besucht habe. Somit waren die Eindrücke, die ich in den zwei Wochen gesammelt habe, genauso spannend wie alle Abenteuer, die ich erlebt habe. Da es sich um eine Pauschalreise gehandelt hat, musste ich keine organisatorische Arbeit übernehmen. Für mich war das ein gelungener Urlaub, den ich allen empfehle, die noch nie in Türkei waren.

Selçuk

Anonym

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!