Sylt - auch Deutschland hat seine schönen Seiten

- Ein Reisebericht -

Im Sommer 2010 zog es uns an die Nordsee und zwar auf die herrliche Insel Sylt. Wir haben also sogleich im Internet nach passenden und nicht zu teuren Angeboten gesucht und eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus gefunden. Mit 50 Euro pro Tag war diese uns auch nicht zu teuer und so buchten wir auf eigene Faust einen selbstorganisierten 10-tägigen Urlaub.

Wir reisten mit dem Auto an. Hierzu muss man sagen, dass die Autofahrt nach Sylt mit fünfeinhalb Stunden relativ lange dauert, aber dieser Weg lohnt sich definitiv. In Niebüll angekommen, hatten wir die Aufgabe, auf den Autozug Richtung Westerland zu fahren, der uns binnen einer halben Stunde an unseren Zielort brachte. Die Fahrt mit dem Autozug sollte jeder einmal mitgemacht haben, denn es bietet sich ein großartiger Ausblick auf die Nordsee und das Watt. Die Kosten für die Übersetzung betrugen etwa 80 Euro für die Hin- und Rückfahrt.

Unsere Wohnung befand sich in einem gepflegten Mehrfamilienhaus. Der Empfang und die Schlüsselübergabe der Vermieterin verlief problemlos und freundlich. Die Wohnung hatte alles, was wir für den täglichen Bedarf brauchten und war schön eingerichtet.

Die Insel Sylt ist die größte der nordfriesischen Inseln und hat für jeden etwas zu bieten. Auch wenn sie häufig als Insel der Schönen und Reichen abgestempelt wird, lässt sich hier entgegen aller Vorurteile ganz gewöhnlich Urlaub machen. Der Sandstrand von Westerland, aber auch den benachbarten Orten, ist sauber und groß. Trotz der Gezeiten kann man hier immer baden; Ebbe und Flut sind kein Problem, denn das Wasser ist immer da. Sollte das Wetter einmal schlechter sein, können Gäste das Erlebnisbad Sylter Welle in Westerland besuchen. Mit vielfältigen Wellnessangeboten und einer großen Saunalandschaft kann man dort herrlich entspannen. Auch die Badelandschaft ist beeindruckend und sowohl für Erwachsene als auch für Kinder ist hier alles dabei.

Westerland überzeugt durch seine vielfältige Einkaufsmeile mit zahlreichen Lokalen und Imbissmöglichkeiten. Wir konnten hier sehr gut shoppen oder spazieren gehen. Auch abends hatten wir eine große Auswahl für nächtliche Kneipenbesuche. Hervorzuheben ist ferner die schöne Strandpromenade von Westerland mitsamt der Musikmuschel, wo hin und wieder Events vorgeführt werden. Ein Besuch am gemütlichen Lister Hafen oder eine Schiffsrundfahrt ab Hörnum können wir dringend empfehlen. Die Insel Sylt auch auf dem Wasser vom Schiff aus zu erleben, war für uns ein echtes Erlebnis und zu den Happy Hour Tarifen mit etwa 7 Euro nicht einmal teuer. Hier kann - wie fast überall auf der Insel - ein köstlicher Fisch genossen werden. Die umliegenden Orte laden ebenfalls zu Spaziergängen oder Besichtigungen ein. Wir würden jederzeit wieder kommen.

Anonym

Sylt

Westerland

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!