Teneriffa - mehr als nur eine Insel

- Ein Reisebericht -

Puerto de la Cruz

Teneriffa ist die größte der Kanarischen Inseln. Teneriffa gehört trotz der geographischen Lage zu Spanien, also zu Europa. Das afrikanische Festland mit der Stadt Marokko ist nur 300 km von Teneriffa entfernt. Die Insel ist ideal für einen erholsamen oder abwechslungsreichen Urlaub. Naturliebhaber, Wassersportliebhaber, Bade und Sonnenhungrige, Partyliebhaber, alle kommen auf ihre Kosten. Die Insel hat noch viel mehr zu bieten, und zwar kann man hier perfekt ein Tour mit dem Mountainbike durch das Gebirge machen, oder an den schönen Stränden entspannen und sich sportlich betätigen, oder sie genießen bei einer Wanderung einfach die artenreiche Pflanzenvielfalt die Teneriffa aufgrund der geographischen Lage zu bieten hat.

Das Klima auf Teneriffa lädt zum ganzjährigen baden ein, es herrscht das ganze Jahr über ein mildes Klima. Die Temperaturen sinken eigentlich nie unter 20 Grad. Der Norden der Insel ist sehr grün und die Gegend sehr fruchtbar. Der Süden dagegen ist sehr heiß und trocken, welches mit der Nähe zu Afrika zusammen hängt.

Nach nur etwa vier Stunden Flug von Deutschland erreichen Sie den Flughafen auf Teneriffa. Es gibt einen Flughafen in Süd und einen in Nord.

Unsere Hotel Anlage befand sich im Ort der Costa Adeje. Das ist ein so zu sagen eine Verlängerung in Richtung Norden von der Touristen Hochburg Playa de las America, wo es Diskotheken, Bars und jede Menge Geschäfte gibt. Ein aufregendes Nachtleben ist hier garantiert.

Übernachtet haben wir im Hotel H10 Costa Adeje Palace. In einer schmackhaften vier Sterne Anlage, mit Halbpension. Sehr ruhig gelegen. Am Morgen gab es zum Frühstück, ein sehr köstliches Frühstücks Buffet, und zum Abendessen gab es ein schmackhaftes Buffet, was den Gaumen lachen ließ. Die Auswahl an Speisen war sehr vielfältig. Tolle Anlage, die auch über Sportangebote und Wellnessangebote verfügt. Das Hotel liegt in einer sehr guten Lage, in der näheren Umgebung finden sich viele Sehenswürdigkeiten und auch einige Bushaltestellen, so kann man die nähere Umgebung problemlos erkunden kann. Die öffentlichen Verkehrsmittel können problemlos auch von Touristen genutzt werden. So haben wir auch die Inselhauptstadt Santa Cruz de Teneriffa besucht. Ein Besuch der Hauptstadt lohnt sich, in der Stadt gibt es einen tollen Hafen zu sehen. Am Plaza Espana gibt es viele Nebenstraßen mit Läden, Bars und Restaurants. Auch die Rambla del General Franco mit der Stierkampfarena, und den tollen Straßen mit Bäumen und vielen Sitzmöglichkeiten, ein idealer Erholungsplatz nach einem Stadtbummel. Nicht du die Inselhauptstadt ist sehenswürdig, sondern auch der Loropark mit seiner Papageienvielfalt, oder der Teide der höchste Berg Teneriffas, den man schon beim Landeanflug auf die Insel sehr gut sehen kann. Eine Pauschalreise nach Teneriffa lohnt sich auf jedenfall, weil die Insel viel zu bieten hat und für alle Interessen etwas dabei ist.

Yvonne Böcker

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!