Trauminsel Lanzarote

- Ein Reisebericht -

Willkommen auf Lanzarote! Genießen Sie mit mir die atemberaubende, bizarre Schönheit dieser im äußersten Nordosten der Kanaren gelegenen Insel.

Wie alle Kanarischen Inseln ist auch Lanzarote vulkanischen Ursprungs. Noch bis in die Neuzeit kam es zu Vulkanausbrüchen und daraus ist eine regelrechte Mondlandschaft mit Lavafeldern entstanden wie man sie nur ganz selten sieht.

Wir wollen eine Tagestour mit dem Bus machen, um uns die schönsten Sehenswürdigkeiten zeigen zu lassen.

Ausgangspunkt ist der Süden der Insel, Playa Blanca mit seinem kleinen Hafen, von dem aus man auch einen Ausflug zur Nachbarinsel Fuerteventura unternehmen kann.

Wir fahren nun Richtung Nordwesten zum Nationalpark Timanfaya und genießen bei einer Rundfahrt die atemberaubende Vulkanlandschaft.

Dort finden wir auch den sogenannten Feuerberg, der mit seiner noch vorhandenen Erdwärme zu verblüffenden Experimenten einlädt. In knapp 20 cm Tiefe ist der Sand noch so heiß, dass man sich die Hände beim berühren verbrennt. Im benachbarten Restaurant wird über einem 8 m tiefen Schacht sogar mit Erdwärme gegrillt. Weltweit existieren nur zwei Restaurants dieser Art, in Neuseeland und auf Lanzarote.

Doch es gibt noch viel mehr zu entdecken. Die grüne Kraterlagune El Golfo gehört mit zu den berühmtesten Orten der Insel. Durch ihre Schönheit diente sie bei sehr vielen Filmen als Hintergrundkulisse. Auch kann man hier Olivinsteine finden, das sogenannte grüne Gold der Insel, aus denen wunderschöne Schmuckstücke gefertigt werden.

Weiter geht’s Richtung Norden und wir besuchen den Lavatunnel des Vulkans Corona, Cueva de los Verdes. Dieser war früher während der Piratenangriffe Zufluchtsort der Inselbewohner.

Nicht weit von hier befinden sich die Wasserhöhlen Jameos del Agua in denen blinde Albinokrebse heimisch sind. Die wunderschöne Anlage ist auch ein Beispiel dafür wie Natur und Kunst eindrucksvoll miteinander verbunden werden können.

Über Haria, dem Tal der 1000 Palmen, fahren wir nun langsam wieder gen Süden. Doch nicht ohne am höchsten Punkt der Insel, Mirador de las Nieves, einen Zwischenstopp einzulegen, um die phantastische Aussicht zu genießen.

Durch Arrecife, der Hauptstadt der Insel, geht es am Flughafen vorbei nach Yaiza. Hier wollen wir in dem bekannten Restaurant „La Era“ die typisch kanarische Küche kennenlernen.

Langsam geht unser Tagesausflug nun zu Ende und wir erreichen wieder Playa Blanca.

Noch ein kleiner Spaziergang an der Strandpromenade entlang bis hin zu unserer Lieblingsbodega um dort diesen wunderbaren Tag Revue passieren und den Abend bei einem Glas Sangria ausklingen zu lassen.

Was gibt es schöneres als in einer lauen Sommernacht in einer Strandbar zu sitzen, das Meer rauschen zu hören und die Sterne am Himmel zu beobachten. So sollte eine Pauschalreise sein - ein perfekter Urlaub!

Christiane Zwengel

Isla de Lanzarote

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!