Unsere aufregende Wienreise

- Ein Reisebericht -

Meine Freundin und ich fuhren im August 2010 nach Wien. Wir hatten unsere Reise selbstorganisiert und schon längere Zeit geplant. Im Internet haben wir uns schlau gemacht, was wir denn so aufregendes in Wien erleben können. Dabei sind wir auf einen Kurs gestoßen, der uns sehr angesprochen hat. Es war ein Kurs der “Danceacademy“ aus Deutschland. Der Kurs wurde im Internet so beschrieben, dass man nach diesem Wochenende sich sehr gut zu Musik in Discos bewegen kann. So starteten wir also an einem Samstagmorgen im August unsere Reise von Salzburg nach Wien. Die Zugfahrt dauerte zirka 3 Stunden. Nachdem wir in Wien angekommen sind, machten wir uns gleich auf den Weg in unser Hostel, welches nicht weit vom Westbahnhof in Wien entfernt ist. Nach einer kurzen Erholungspause in unserem Zimmer machten wir uns auch schon wieder auf den Weg, denn wir mussten pünktlich zu unserem Kurs kommen. Die Fahrt dorthin dauerte ca. 45 Minuten. Als wir dort ankamen, wurden wir sofort total nett und freundlich von unserer Trainerin begrüßt. Kurze Zeit später begann der Kurs auch schon und wir legten so richtig los und tanzten was das Zeug hält. Wir lernten sogenannte „Aktionen“ welche wir auch in den Discos tanzen können. Einige von den Mädchen, die auch noch mit uns tanzten, meldeten sich und waren dazu bereit, am Abend in der Disco mit den gelernten Aktionen aufzutreten. Somit machten wir uns nach dem Kurs wieder auf den Weg in unser Hostel um uns dort für den Abend fertig zu machen. Wir trafen uns um ca. 23:30 vor der Discothek „Empire“. Das Empire ist ein sehr angesagter Club in Wien und liegt im 1. Bezirk, somit in der Innenstadt von Wien. Wir halfen den Mädchen beim schminken und anziehen und hatten dann richtig viel Spaß beim Anfeuern. Die Mädchen tanzten wirklich super und auch wir rockten die Tanzfläche so richtig ab. Um für den nächsten Tag und das Training wieder fit zu sein, machten wir uns um 3 Uhr morgens auf den Weg zurück ins Hostel. In der Früh mussten wir um 11 Uhr unser Hostel wieder verlassen, somit hatten wir nur wenig Zeit um uns zu duschen sowie zu frühstücken. Der Kurs fing um 13 Uhr an und dauerte ca. 4 Stunden. Wir wiederholten die Aktionen, die wir am Vortrag gelernt hatten und lernten auch neue Aktionen dazu. Wir hatten sehr viel Spaß dabei. Nach dem Kurs mussten wir uns gleich wieder beeilen, um den Zug nach Salzburg zurück zu erwischen. Der Kurs hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir haben das Wochenende sehr genossen.

Anonym

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!