Urlaub am Meer

- Ein Reisebericht -

Ende September diesen Jahres ging unsere Reise nach Warnemünde an der Ostsee. Der Startpunkt war die sächsische Landeshauptstadt Dresden. Während der fünfstündigen Fahrt hielten mein Mann und ich in kleineren Städten an, um uns die Beine zu vertreten. Waren an der Müritz zählte ebenso zu unseren Zwischenstopps wie diverse kleine Dörfer. Am Ziel angelangt holten wir unseren Schlüssel zur Ferienwohnung, am Kirchplatz, einem zentralen Punkt Warnemündes, ab. Der Kirchplatz zeichnet sich durch viele kleine Souveniershops, einer alten Kirche und diversen Cafés aus. Unsere Ferienwohnung war in der Schillerstraße, in unmittelbarer Nähe zum Strand und dem größten Hotel der Umgebung, dem Hotel Neptun, gelegen. Die Wohnung im Souterrain einer Altbauvilla war sehr schön hergerichtet und das Begrüßungspaket der Vermieter (Sekt und Blumen) ließ die Urlaubsstimmung auf ein Hoch ansteigen.

Unser erstes Ziel nach der eigentlichen Ankunft war der atemberaubend schöne Strand der Stadt. Weitere Ausflugsziele waren Graal-Müritz, welches wir am Folgetag mit dem Rad auf einem der gut ausgebauten Ostseeradwege erreichten, das Karls-Erlebnisdorf in Rövershagen sowie die Hansestadt Rostock. Mit der Fähre ging es täglich zu den Ausgangspunkten unserer Ausflugsziele in der Umgebung. Ein Highlight, welches sich direkt an der Fähre befindet, ist das Robbenforschungszentrum der Universität Rostock. Hier können zehn Robben beim täglichen Training mit ihren Trainer(innen) aus nächster Nähe beobachtet werden. Äußerst unterhaltsam war eine frei lebende Robbe, welche sich außerhalb der Zäune befand und den gefangenen Robben beim Training zusah. Diese erscheint seit einigen Monaten in regelmäßigen Abständen am Forschungszentrum. Einmal am Robbenzentrum angelangt kann ein Spaziergang an der Mole angeschlossen werden.

Wider erwarten war das Wetter zu unserer Urlaubszeit sehr gut. Es herrschten während der fünftägigen Reise für den Herbst und die See ungewöhnlich warme Temperaturen. Beim gemütlichen Entspannen im Strandkorb wärmte die Sonne uns auf angenehme Weise und einem Bad im Meer stand nichts mehr im Wege. Aufgrund der im Zwei-Stunden-Takt verkehrenden Überseefähren hatten wir im regelmäßig stattfindenden Wellenbad eine Menge Spaß.

Kulinarisch betrachtet lässt Warnemünde keine Wünsche offen. Es kann zwischen italienischem, griechischem, gutbürgerlichem bis hin zu tschechischem Essen in einem der zahlreich vorhandenen Restaurants gewählt werden. Hinzu kommen die unzähligen Fischkutter im Stadthafen, welche eine Vielzahl an Fischgerichten, angefangen vom Rollmopsbrötchen, über "Fish and Chips" bis hin zum Zanderfilet, anbieten. Für den kleineren Geldbeutel bieten sich Imbisstände mit moderaten Preisen und Einkaufsmärkte zur Selbstverpflegung an.

Ein Urlaub in der Ferienwohnung im schönen Warnemünde ist demnach äußerst empfehlenswert. Familien, Singles und Pärchen scheinen jederzeit willkommen zu sein und es gibt für jede Altersgruppe etwas zu entdecken.

Anonym

Warnemünde

Rostock

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!